Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Forum Junge Autoren

Sie können sich hier anmelden
Dieses Board hat 652 Mitglieder
16.389 Beiträge & 4.005 Themen
Beiträge der letzten Tage
 Kafka /Der Prozess - Eine neue Antwort erstellen Ihre Schreibrechte
Benutzername:
 
Betreff
 

Beitrag:
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Grafische Sicherheitsüberprüfung
Um automatische Antworten und Spam zu verhindern, übertragen Sie bitte die Zeichen in das Eingabefeld.

Im Beitrag anzeigen:

 In Antwort aufDiesen Beitrag zitieren
 RE: Kafka /Der Prozess

Zitat
Gepostet von Prophet
Naja, mit Literatur scheint ihr es nicht so zu haben. Ich stelle dennoch mal etwas dazu.



Das finde ich jetzt mal einen interessanten Satz für ein Autorenforum. Was tun wir denn hier, wenn nicht, uns mit Literatur beschäftigen? Unserer eigenen und der von anderen. Literatur ist erstmal einfach das geschriebene Wort. Jeder Groschenroman ist Literatur. Klar, es ist "Trivial"-Literatur, aber das ist ja nur eine qualifizierende (oder in diesem Sinne wohl auch oft als disqualifizierend gemeinte) nähere Bestimmung. Konsalik ist erstmal genauso "Literatur" wie Kafka.

Man muss das nicht mögen. Man kann auch gerne den Anspruch haben, "besser" schreiben zu wollen als ein Konsalik (wobei man dann schnell merken dürfte, dass das gar nicht so einfach ist. Man kann über den Mann ja sagen, was man will, aber seine Bücher sind packend vom ersten bis zum letzten Satz, das muss man erstmal hinkriegen). Ich bin jedenfalls sehr froh, dass nicht alle so schreiben wollen, wie ein Franz Kafka. Ich persönlich mag seine Texte gar nicht (wobei ich die Kurzprosa, also die Parabeln u.ä. noch deutlich erträglicher finde als z.B. "Die Verwandlung").

Auch wenn man "Prophet" ist, sollte man sich nicht zum Richter darüber erheben, was Literatur ist und was nicht.

gruß,
Capella



Capella, 30.06.2005 00:17
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz