Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 495 mal aufgerufen
 Rund um Literatur
AutorPeterTernes Offline




Beiträge: 3.162

12.06.2004 11:18
RE: Deutsche Krimiautoren antworten

Heute erhielt ich eine Mail, mit deren Betreff ich nichts anfangen konnte. Er lautete: Dein Krimi. Ich dachte an Spam, da ich nie einen Krimi geschrieben habe. Andere sehen das aber scheinbar anders und stufen meinen Triller (meine Definition) „Die Branche, bei der es um den Tod geht", ein Südseesegeltörn entwickelt sich zum Alptraum auf hoher See, als Krimi ein und nun bin ich auf der HP deutscher Krimiautoren (www.deutsche-krimi-autoren.de) aufgenommen worden und das noch mit dem Prädikat: Empfehlenswert.
Zitat:
Der Autor hat einen fließenden, leicht verständlichen Abenteuerroman im ersten und einen Krimi im zweiten Teil geschrieben. In dem ersten Teil des Buches liegt sehr viel Spannung und Dramatik, im zweiten Teil kommen Mord, Habgier und logisches Denken zum Zuge. Seine Hauptfigur verkörpert einen Mann, der jeder Situation gewachsen ist und ihr auch trotzen kann. Besonders gut bringt der Autor die Charaktereigenschaften herüber. Ein bisschen kurz, holperig und uneben ist der Übergang vom ersten in den zweiten Teil des Buches. Fazit: Interessantes Seeabenteuer mit vielen Überraschungen. Empfehlenswert!
zur Geschichte:
Aus einer Lebensrettung ergibt sich für den Computerspezialisten Gerd Flippe eine Reise nach Singapur mit anschließendem Segeltörn. Er rettet den Großindustriellen Harry Neugebauer aus der Aller. Kurz darauf startet eine Maschine mit 9 Personen an Bord Richtung Singapur. Harry Neugebauer und sein Freund Rudi Schauinsland, deren junge Freundinnen Katja und Karin. Benno und Wolfgang Klein, Viola Berger und die Zwillinge Anna und Maria. Gerd kennt außer Harry niemanden und beobachtet alle neugierig. In Singapur beziehen sie ein Hotel und treffen sich mit dem Kapitän der Yacht "Santa Maria". Am nächsten Tag soll die Abreise sein und außer den 9 Reisenden, dem Kapitän sind noch 3 Matrosen mit an Bord. - Die ersten Tage verlaufen ruhig. Die Reisenden übernehmen den Küchendienst und kleinere Arbeiten an Bord. Haben Zeit zum Sonnen und abends für Partys. Gerd wird jetzt auch klar, warum sich so junge Frauen an Bord befinden. Doch von Anfang an verliert er sein Herz an die schöne Viola. Doch die weist ihn zurück. Die Zwillinge würden gerne eine heiße Nacht mit ihm verbringen. Sie bemerken, dass ein Schnellboot parallel zu ihrem Kurs läuft, doch ein Sturm lässt das Boot verschwinden und die Nerven wieder beruhigen. - Doch diese Ruhe ist trügerisch. Nur kurze Zeit später befinden sie sich in der Gewalt von Piraten... Gerd wird über Bord geschmissen... und nun beginnt ein Abenteuer, dass sich die Gäste der Yacht "Santa Maria" ganz anders vorgestellt haben...

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de