Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Forum Junge Autoren

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 971 mal aufgerufen
 Vorstellung von anderen Webseiten
Erich S Offline



Beiträge: 50

26.10.2005 13:07
RE: Tipps für Romanschreiber Antworten

Für alle Romanschreiber und solche, die es werden wollen:

http://www.erich-schanda.com/include.php...dd52278f7166556

Dieser bitterböse Artikel schien mir zu lang, um ihn direkt ins Forum einzustellen.

Viel Spaß beim Lesen!

AutorPeterTernes Offline




Beiträge: 3.162

26.10.2005 15:41
#2 RE: Tipps für Romanschreiber Antworten

Erich, 15 A4 Seiten. Ich habe sie mir aus Deiner HP rauskopiert und werde sie jetzt durchackern. Ich hoffe, es lohnt sich. Meld mich dann bei Dir.
PvO

AutorPeterTernes Offline




Beiträge: 3.162

26.10.2005 16:30
#3 RE: Tipps für Romanschreiber Antworten

Alles in allem ein guter Beitrag, ich habe selten so gelacht.
PvO

anhalli ( gelöscht )
Beiträge:

26.10.2005 18:32
#4 RE: Tipps für Romanschreiber Antworten

Ich habe mir die Tipps auch kopiert.
Zitat: Mittlerweile kann heutzutage praktisch jeder einen erfolgreichen Roman runtertippen, mit dem er problemlos auf den Bestsellerlisten aller großen Tageszeitungen landet und sogar neben Literaturnobelpreisträgern wie Thomas Mann, Hermann Hesse, William Faulkner, Ernest Hemingway oder John Steinbeck in die Annalen der Literatur eingeht. Das ist keine Kunst mehr, auf die man stolz sein sollte! Zitat
____________________________________________________________
Wäre das nicht schön? Problemlos auf der Bestsellerliste. Im Atemzug genannt werden mit Mann, Hesse etc.. Wieso plackern sich denn einige immer noch ab, trotz Schreibschule, Seminar und VHS Kurs und versenden nebenbei erfolglos ihre Werke? Erwischen die immer die falschen Verlage? Statt in den Bestsellerlisten zu stehen. Dieses Statement gilt wohl eher für Bohlen, Feldbusch, Catterfeld, Mutter Beimer, Päpste aller Gattungen und jene, die ihren Fuß für immer in die Medienlandschaft gesetzt haben, uns mit ihren filmischen und literarischen Ergüssen versorgen, und noch ein Liedchen draufsetzen, das sofort die Hitparaden stürmt. Nach dem Motto: Biste drin, biste auch richtig drin - mit allem Drum und Dran. Für die anderen bedeutet schreiben wohl eher harte Arbeit.
Ich habe mich schon oft darüber erregt, das einem überall sanft suggeriert wird, jeder könne schreiben. Natürlich. Schreiben ist ein weites Feld, reicht vom eigenen Namen schreiben bishin zum literarischen Kunstwerk. Malen nach Zahlen kann auch jeder, aber taucht das Bild auf irgendeiner Austellung auf?
Im Ganzen sehr humorvolle Tipps.

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz