Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  



 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 491 mal aufgerufen
 Texte aller Art, Gedichte, Lyrik, Kurzgeschichten, Altbeiträge
Seiten 1 | 2
Harald-H Offline




Beiträge: 5.232

01.09.2009 15:50
RE: Der Beischlääfer Antworten

Hier mal was hessisches, in einem anderen Forum wurde ich dazu inspiriert.

Der Beischlääfer

Ich kam zur Probe bei der neuen Kapelle
und alle wurden mir vorgestellt.
Die Namen flogen vorbei auf die Schnelle,
ein Genie, wer die dann alle behält.

Doch ein Name, ja, der blieb bei mir kleben,
ein Typ, der spendierte mir ein Bier
und sprach, "nenn mich doch Beischläfer eben,
der Name passt halt so gut zu mir."

"Der Beischläfer?" und er spürte mein Wundern
und sprach auf hessisch:"Woas es do debei
aich sei de Wirt häi en für auer Runde,
doo schlääfe aich auch die Getränke ebei!"

für diesen hessischen Satz

:"Woas es do debei
aich sei de Wirt häi en für die Runde,
doo schlääfe aich auch die Getränke ebei!"


lautet die hochdeutsche Übersetzung:

"Was ist schon dabei,
ich bin der Wirt hier und für eure Runden,
da schleppe ich die Getränke herbei!"

Liebe Grüße vom

Dichter, Denker - Lenker

Harald

Um ein Ziel zu erreichen ist nicht der letzte Schritt ausschlaggebend, sondern der erste!

NN ( gelöscht )
Beiträge:

02.09.2009 00:17
#2 RE: Der Beischlääfer Antworten

Dann schleif doch auch mal 'n
rischtisch Gedischt herbei!
Was Eigens,
nicht nur im Fahrwaassa
von HE.

So im Stil von:

"Isch bin so klein,
mein Herz isch rein
und Gott rennt furt,
wenn isch mal wein!"


Guets Nächtli.

NN

Harald-H Offline




Beiträge: 5.232

02.09.2009 08:26
#3 RE: Der Beischlääfer Antworten

DieZeilen des Dichters waren geschliffen,
sie waren nirgendwo abgegriffen.
Ein Kunstwerk in Metrik von A bis Z
belehrend, kritisch und gar nicht nett.

Davon gibt es viele, soweit ich weiß,
das blöde daran, keiner liest den Sch ...
Drum dichte ich weiter Sachen zum Schmunzeln,
lass über andere Dichter die Stirne runzeln.

Und wenn ich Kurzgeschichten verfasse,
der Fantasie ihren Spielraum lasse,
sind die, darüber könnt ihr lästern,
geschrieben wie von Erich Kästner.

... und fahre ich Taxi, so heißt es: "Gib Gummi,
fahr wieder so, als wäre es Schumii!"
Es wird geprägt von seinen Interessen,
ein jeder, das darf man nicht vergessen.

Und von meinen Zeilen, ich sag es bescheiden,
dürfen andes sich gern eine Scheibe abschneiden.

LG

Harald

Nur so nebenbei: Erstellt in weniger als 10 Minuten

[ Editiert von Harald-H am 02.09.09 8:28 ]

Liebe Grüße vom

Dichter, Denker - Lenker

Harald

Um ein Ziel zu erreichen ist nicht der letzte Schritt ausschlaggebend, sondern der erste!

nuncine Offline



Beiträge: 374

02.09.2009 20:41
#4 RE: Der Beischlääfer Antworten

sind wir hier im Leistungsdruck ... das haben wir doch schon im ganz normalen alltäglichen Wahnsinn ...


lg. nuncine

Nichts geschieht ohne Grund

nuncine Offline



Beiträge: 374

02.09.2009 22:00
#5 RE: Der Beischlääfer Antworten

Lb. Harald, ich muss noch mal auf dein Werk zurückkommen,

Diese deiner Zeilen halte ich für die dir eher weniger gelungenenen.
Tut mir leid.

Zitat
... Davon gibt es viele, soweit ich weiß,
das blöde daran, keiner liest den Sch ...



Wo liegt das Problem, nicht auszuschreiben, was du denkst? Wenn die Gedanken sich allerdings immer nur um Sch... drehen, lohnt es sich wirklich nicht.

Zitat
... und fahre ich Taxi, so heißt es: "Gib Gummi,
fahr wieder so, als wäre es Schumii!"



Der Zeit des Lebens auf der Überholspur trauer ich nicht nach. Das Leben zu genießen, selbst dann, wenn man es sich nicht leisten kann, das ist die Kunst. Dazu muss ich der Formel Schumii keine Konkurrenz machen.

Ich nehm die Dinge viel zu ernst,
eins noch, damit du weiter lernst

Von drinnen glotzen stumpf die Affen,
Von draußen blöd die Menschlein gaffen.
Nur - was ist draußen, was ist drin?
Wo ist die Niete, wo Gewinn?
Der Affe grinst in der Enklave,
denn draußen steht der Futtersklave.

Naja, war auch schon mal besser

Das Ganze nur so nebenbei,
als kocht ein Vier-Minuten- Ei.

Lg nuncine

Nichts geschieht ohne Grund

Harald-H Offline




Beiträge: 5.232

02.09.2009 22:47
#6 RE: Der Beischlääfer Antworten

Kein Problem des Leistungsdrucks oder Leben auf der Überholspur,

das Eine war eine klare feststellung, und das andere ein Situationsbericht eines taxifahrers, der ab und an unter schwerstem Zeitdruck fahren muss, in der Regel zum gaudi der Mitfahrenden!

Zum H.E. Vergleich - ich kann auch anders, möchte aber lieber als harald Herrmann gute humoresgen in Lyrik und Prosa schreiben, natürlich prägen Lieblingsautoren wie Erhardt und Busch bei den Gedichten und Spoerl, Kästner und Evelyn Sanders bei den Prosaschreibern ein wenig die eigene Schreibe.

LG

Harald

Liebe Grüße vom

Dichter, Denker - Lenker

Harald

Um ein Ziel zu erreichen ist nicht der letzte Schritt ausschlaggebend, sondern der erste!

Der Fürst Offline



Beiträge: 616

04.09.2009 12:05
#7 RE: Der Beischlääfer Antworten

Also mir gefallen die beiden Gedichte von NN und nuncine sehr gut... Da hab ich echt auch gelacht... "Gott rennt furt, wenn ich mal wein..." Das ist DER Wahnsinn! Ich muß aufpassen, daß ich mich nicht vertipp vor lauter Lachen...

Dagegen muß ich leider zu den beiden Gedichten vom Harald anmerken und es tut mir wirklich leid, weil er sich ja so viel Mühe gibt, daß sie mir halt irgendwie nichts sagen...

Ich bewundere zwar wirklich die Kunst, sie alle so zu verfassen, daß sie sich wirklich super reimen, aber die Aussagen sind für mich einfach zu schwach und zu normal... Da ist nichts Überraschendes dabei, aber es ist klar:

Einen Fan der Musik der Wildecker Herzbuben wird man wohl auch kaum davon überzeugen können, daß die Musik vom Mariliyn Manson super ist, und umgekehrt...

[ Editiert von Der Fürst am 04.09.09 12:54 ]

Universen und Welten feiern prächtig, Galaxien singen hell und klar und die Sterne tanzen mit Dir... (EMail: Idee@gmx.at)

Harald-H Offline




Beiträge: 5.232

04.09.2009 16:23
#8 RE: Der Beischlääfer Antworten

Irgendwie fühle ich mich jetzt wie eine deutsche Eiche, an der sich, vohrnehm ausgedrückt, ein wild lebender Spalthufer schubbert.

LG

Harald

Liebe Grüße vom

Dichter, Denker - Lenker

Harald

Um ein Ziel zu erreichen ist nicht der letzte Schritt ausschlaggebend, sondern der erste!

tHEfOOl Offline




Beiträge: 559

04.09.2009 16:59
#9 RE: Der Beischlääfer Antworten

... und die Deutsche Eiche steht weit über diesem sich in unverständlicher Erregung an der knorrigen Rinde schrubbenden Viehs.

Von wem genau redest Du, mein Freund?

Könnte es sein, dass Dir, trotz Deiner humoristischen Verse irgendwann einmal das Gespür für fein ziselierten Humor auf die Taxirückbank gehüpft ist?

Wach mal wieder auf. Wir sind hier nicht im Circus Maximus (Circum Maximum?) und auch keine Gladia-Alligatoren.

LG
tHEfOOl

"FEUERAUGEN" (3 Bände: 1-Das Dorf, 2-Drei Städte, 3-Das Schloss)
Mein Roman im Buchhandel

Auf meiner Homepage viele weitere Texte, Musik und Infos

Harald-H Offline




Beiträge: 5.232

04.09.2009 20:13
#10 RE: Der Beischlääfer Antworten

Sagen wir es mal so:

in meinen gut anderthalb Jahren in diversen Schriftstellerforen hat sich mein Gespür, zwischen den Zeilen zu lesen , unheimlich weiterentwickelt. Und grade dieses Gespür sagt mir, eigentlich wollen die dich ja gar nicht dabei haben, du störst, du zeigst Wege auf, die zu gehen man gar nicht bereit ist. Aber irgendwie habe ich grade an den kleinen Reibereien meine Freude, grade dies macht dieses Forum für mich so interessant, diese seitenhiebe einzustecken und Paroli zu bieten!

Wenn es euch zu sehr nervt, dann sagt mir unverblümt: "Hey, mach dich vom Acker!"

Und dann gehe ich halt, so einfach ist das.

Ganz nebenbei, diese teils bissigen Postings haben aber wohl euer Forum interessant gemacht, oder täusche ich mich, wenn ich meine, in der letzten Zeit wären einige Besucher mehr da als vor drei, vier Wochen

LG

Harald

Liebe Grüße vom

Dichter, Denker - Lenker

Harald

Um ein Ziel zu erreichen ist nicht der letzte Schritt ausschlaggebend, sondern der erste!

nuncine Offline



Beiträge: 374

04.09.2009 21:07
#11 RE: Der Beischlääfer Antworten

Wenn ich dich jetzt begrüße mit H H H (Hallo Harald H.) bist du hoffentlich nicht restlos verstört ;-)))))

Du kennst doch den Spruch "... wer Wind sät...".
Wer sich selbst als Eiche sieht, muss sich nicht wundern, wenn sich der Eber daran schubbert.

In diesem Forum war es, soweit ich das beurteilen kann, noch nie langweilig. Ich selber bin erst relativ kurze Zeit hier. Was mir hier gefällt, ist, dass man sich Hilfestellung gibt - auch mit witzigen Kommentaren - ohne den Schreiber, der sich in diesem Fach versuchen will, platt zu machen.
Also, ein guter Rat, denke ich, ist immer gefragt. Und gute Knittelverse wollen auch geknittelt sein. Wer sich in dieses Forum einbringt, erwartet Ermutigung, Ratschläge, wenn sie nötig sind. Was die "Jungen Autoren" - denn das ist das Motto des Forums - nicht brauchen, ist niederschmetternde Kritik, die, wenn ich deine Beiträge richtig verstanden habe, teils auch beleidigend ist.
Ja sicher, gekonnt zu kontern, das ist auch eine Kunst. Eine weitaus größere Kunst ist es, Kritik zu vertragen. Damit hast du, so scheint es mir, ein Problem. O.K. wir sind hier nicht bei "Wünsch dir was" und auch nicht auf der roten Couch. Bleib im Forum, wenn du damit leben kannst, nicht der Guru zu sein. Immerhin, und damit gebe ich dir unbedingt recht, sind Kontroversen durchaus kurzweilig und aufmunternd. Auf jeden Fall kannst du sicher sein, hier noch etwas zu lernen. Ein paar Tipps hast du ja von einigen "Nichtkönnern" bekommen. Man kann nicht immer nur auf Wolke 7 schweben, ohne damit zu rechnen, dass irgendwann einer kommt, der den Stöpsel zieht.
Mir jedenfalls würde jemand fehlen, wenn du dich jetzt als beleidigte Leberwurst davon stiehlst.

lg nuncine

P.S. treffende Kritik ist nicht immer "nur" geknittelt. tHeos Beitrag ist nicht zu übertreffen. Ich lag flach. Hab nicht nur gelacht, nein, ich hab gefeixt. Du offenbar nicht. Schade!

nochmal editiert - du täuschst dich, wenn du die Besucherstatistik zu deinen Gunsten rechnen willst. Urlaubszeit ist Sauregurkenzeit. Schau mal genau hin.

[ Editiert von nuncine am 04.09.09 21:09 ]

[ Editiert von nuncine am 04.09.09 21:13 ]

Nichts geschieht ohne Grund

Der Fürst Offline



Beiträge: 616

07.09.2009 18:29
#12 RE: Der Beischlääfer Antworten

Nein, bitte, bitte, es ist wirklich ganz wichtig, daß der Harald hier bleibt und noch vieles schreibt, viele Gedichte und wenn möglich, noch mehr Antworten...

Bei mir ist es nämlich in der Zwischenzeit so, daß er mir von Antwort zu Antwort immer sympathischer wird...

Er hat sich schon voll in unsere Gemeinschaft eingegliedert und ist aus ihr nicht mehr wegzudenken...

Nur eines muß und sollte auch jedem klar sein: Jeder Text, der veröffentlicht wird, genauso auch alle Antworten, stehen öffentlich da und dürfen von jedem auf seine Art und Weise beantwortet werden und da das ja alles im Rahmen der Menschlichkeit passiert, gibt es keinen Grund dieses Forum zu verlassen, sondern im Gegenteil noch öfter reinzuschauen um noch mehr Menschlichkeit zu verbreiten...

Hach, herrlich hat der Fürst das jetzt wieder hingekriegt... und er meint es wirklich so... Das Schönste hier ist das Antworten und ohne Text gibt's auch keine Antworten...

Universen und Welten feiern prächtig, Galaxien singen hell und klar und die Sterne tanzen mit Dir... (EMail: Idee@gmx.at)

nuncine Offline



Beiträge: 374

07.09.2009 19:21
#13 RE: Der Beischlääfer Antworten

HHH

du kannst doch eine solch fürstliche Einladung nicht ausschlagen?
Bleib hier, wie gesagt, du würdest hier fehlen!
Wie sagt doch W.B.? "... lass dir dies zum Troste sagen, die schlechtesten Früchte sind es nicht ...". Daher: Mr. Knittel, knittel noch e littel bittel.

lg nuncine

[ Editiert von nuncine am 07.09.09 19:21 ]

Nichts geschieht ohne Grund

Harald-H Offline




Beiträge: 5.232

08.09.2009 02:03
#14 RE: Der Beischlääfer Antworten

Ich bin nicht weg, ich bin nur woanders.

Ich muss in meinem Forum ein wenig administrative Arbeit leisten, da habe ich mich zu lange zurückgehalten, nach beendetem Umzug ist jetzt wieder Arbeit angesagt.

Ich werde mich in Kürze hier mit einer neuen Idee melden, mal sehen , was ihr dann dazu meint.

LG

HaraLD

Liebe Grüße vom

Dichter, Denker - Lenker

Harald

Um ein Ziel zu erreichen ist nicht der letzte Schritt ausschlaggebend, sondern der erste!

No Name ( gelöscht )
Beiträge:

08.09.2009 14:36
#15 RE: Der Beischlääfer Antworten

Neue Ideen sind immer gut.
Die alten kennen wir schon alle.
Bis bald HH.

NN

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz