Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 255 mal aufgerufen
 Vorstellung von anderen Webseiten
Arminus Offline



Beiträge: 384

22.01.2012 21:33
RE: Verlagsgründung antworten

Nur mal so nebenbei, ich habe angedacht, einen eigenen Verlag zu gründen.

Die ersten Genres sind dabei

>> Lyrik - auch Sammlungen nach Themen ...

>> Kurzgeschichtensammlungen nach Themen >- Regionalkrimis mit Kochrezepten > Drabbles (hundert-Wort-Geschichten) aus den Bereichen Krimi, science fiction, Jugenderinnerungen ...

... und wenn gute Buch-Manuskripte kommen, so werden diese auch geprüft.

Wenn es klappt, wir verlegen dann natürlich ohne Vorkosten!

Damit Cover und Lektorat in ausreichender Qualität geboten werden können wird das Autorenhonorar recht mäßig ausfallen, da angedacht ist, beides - Cover sowie Lektorat - auf Basis Gewinnbeteiligung zu erstellen/erstellen zu lassen.

Dies ist so geplant, ob die Umsetzung klappt, das werden wir sehen, ich bin dabei, in alle Richtungen Kontakte aufzunehmen.

Warnung:

Wer glaubt, hier locker irgendetwas verlegt zu bekommen, Irrtum!

Wir - meine Familie und ich - werden strenge Maßstäbe anlegen, wir wollen nicht reich werden, aber wir wollen uns einen guten Namen schaffen und erhalten!

Der vorgesehene Verlagsname:



(angedachtes Logo)

... und nun drückt mir die Daumen, dass alles so funktioniert, wie ich es mir vorstelle!

Liebe Grüße vom

Dichter, Denker, Taxi-Lenker

Harald

Um ein Ziel zu erreichen ist nicht der letzte Schritt ausschlaggebend, sondern der erste!


Errare humanum est - heißt das nicht, seid menschlich mit den Irren?[/center]

Helferlein ( gelöscht )
Beiträge:

27.01.2012 12:28
#2 RE: Verlagsgründung antworten

Hallo Harald,

deine Idee einen Verlag zu gruenden finde ich ganz toll! Dass dein Wunsch aber auch ein richtiges Abenteuer sein kann oder wird, brauche ich dir mit deiner Erfahrung nicht zu sagen, das weisst du sicherlich sehr gut.

Dennoch, selbst wenn du nur deine eigenen Werke selbst verlegen wuerdest und haettest die Unterstuetzung deiner Familie (als Mitarbeiter), kann nicht viel passieren. Und wenn du den einen oder die andere gute Autorin noch ins Boot bekommst, kann die ganze Sache wunderbar laufen.

Leider werden Lyrik und Kurzgeschichten nicht mehr so oft gelesen bzw. veroeffentlicht, wie es damals mal war. Ich erinnere mich, dass ich mich in den 90ern bereits fragte, ob das ganze Aussenden von Kurzgeschichten noch Sinn macht. Dennoch waren meine Geschichten haeufig gerade in Wochenzeitschriften zu lesen. Aber wie sieht es heute aus? Die Medienlandschaft im Bereich Magazine sowie Tages- und Wochenzeitschriften hat sich voellig veraendert. Verlage, die noch Prosa und Lyrik verlegen, sind zu Nischenverlagen geworden. Aus ist es mit guten Umsatzzahlen! Von dem Markt habe ich mich praktisch voellig zurueckgezogen, obwohl die Schublade immer noch voller Manuskripte und mein Kopf voller Ideen ist.

Alles, alles Gute fuer deinen Verlag!

Viele Gruesse,
Helferlein

Arminus Offline



Beiträge: 384

27.01.2012 13:24
#3 RE: Verlagsgründung antworten

Danke, Helferlein (Peter?) für die guten Wünsche ...

Ja, es geht nur mit der Familie, und über Verkaufszahlen meiner eigenen Bücher, speziell der Lyrik, zerbreche ich mir nicht den Kopf, ich bin Realist genug, um zu wissen, was mich erwartet - beziehungsweise nicht erwartet.

Aber ein gewisser Bekanntheitsgrad - auch über meinen Beruf als Taxifahrer - lässt auf einige Verkäufe hoffen, Vorbestellungen für die geplanten Bücher liegen schon vor ...

Wenn alles so klappt, wie ich es mir vorstelle, dann kommt zumindest im Bereich Lyrik auch noch einiges an "Sammelwerken" in Betracht, keine klassischen Ausschreibungen, sondern in einigen Foren gesammelte Werke anderer AutorInnen ...

Liebe Grüße vom

Dichter, Denker, Taxi-Lenker

Harald

Um ein Ziel zu erreichen ist nicht der letzte Schritt ausschlaggebend, sondern der erste!


Errare humanum est - heißt das nicht, seid menschlich mit den Irren?[/center]

Helferlein ( gelöscht )
Beiträge:

27.01.2012 13:30
#4 RE: Verlagsgründung antworten

Hallo Harald,

es hoert sich interessant an, was du berichtest und ich druecke dir alle Daeumen, dass du erfolgreich sein wirst.

Und nein, ich bin nicht Peter. Kommt Zeit, kommt Rat!

Viele Gruesse,
Helferlein

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de