Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 788 mal aufgerufen
 Texte aller Art, Gedichte, Lyrik, Kurzgeschichten, Altbeiträge
Miss Rainstar Offline




Beiträge: 1.967

29.03.2012 09:46
RE: Diskrepanzen Antworten

auch mal wieder hier ...was meint ihr...ist der text verbesserungswürdig? wenn ja, was meint ihr, wo?
--

Diskrepanzen

Aschewind
und staubgeborene Venus
im ausgetrockneten Flußbett umgeben
von gemordeten Stunden>
Müllkippenromantik
flüsternder Wälder,
die von Zukunft sprechen.
Horizont
steht hier nur
für Weitweggedanken,
ein Hinausschwimmen in den Frühstücksbrei...
Mutterns Hände vergifteten, denn-

Träumer sind gefährlich!

(c)Muriel Leland www.muriel-leland.de

...
Der Weg der Drachen - mein Roman

www.die-perlenzwerge.net

- mein Wunsch-einfach mal klicken und guggen!

Helferlein ( gelöscht )
Beiträge:

02.04.2012 12:57
#2 RE: Diskrepanzen Antworten

Du hast sicherlich einen ganz besonderen und sehr eigenen Stil, deine Gedichte zu verfassen. Dennoch weiss ich nie, was du uns damit erzaehlen moechtest. Manchmal vermute ich, dass du deine eigenen privaten Erlebnisse, die offenbar nicht so toll sind, in deinen Gedichten verarbeitest! Ist da so?

Miss Rainstar Offline




Beiträge: 1.967

05.04.2012 15:04
#3 RE: Diskrepanzen Antworten

Hallo, zum Teil ja und zum Teil nein.

Da vereint sich so einiges. Meist eigen Erlebtes mit Gesellschaftlichem. Und vor allem sind es "einfach nur" viele Gefühle die ausgedrückt werden. Und die haben manchmal keinen realen Bezug... Melancholie einfach

Für den Leser geht es mir gar nicht so sehr darum, etwas Verständliches zu sagen...sondern, er soll verstehen, indem er eigene Bilder beim Lesen sieht. Ob das, was er sieht, übereinstimmt mit dem, was ich eigentlich sagen will, spielt für mich und für ihn keine Rolle, da ich es ja sowieso gesagt habe und der Leser, meiner Meinung nach, in Lyrik sowieso immer nur eigenes sehen soll.

[ Editiert von Administrator Miss Rainstar am 05.04.12 15:05 ]

...
Der Weg der Drachen - mein Roman

www.die-perlenzwerge.net

- mein Wunsch-einfach mal klicken und guggen!

Gast ( gelöscht )
Beiträge:

06.04.2012 12:46
#4 RE: Diskrepanzen Antworten

Hallo Miss Rainstar,

Die Lyrik ist sicherlich die schwierigste Gattung der Literatur, schwierig zu schreiben, aber noch schwieriger zu verstehen.

Fuer diesen Satz:"....Ob das, was er sieht, übereinstimmt mit dem, was ich eigentlich sagen will, spielt für mich und für ihn keine Rolle...", danke ich dir sehr. Bereits in der Schule beim Thema Gedichtsanalyse hatte ich stets Einwaende, wenn der Lehrer uns erzaehlte, was der Dichter meinte! Daher freue ich mich ueber jede Bestaetigung, die mir recht gibt!

Ich wuensche dir auch weiterhin viel Erfolg und alles Gute!

Viele Gruesse,
Helferlein

Helferlein ( gelöscht )
Beiträge:

06.04.2012 12:48
#5 RE: Diskrepanzen Antworten

Tschuldigung!

Post #4 ist von mir. Ich hatte nur zu schnell gedrueckt!

Viele Gruesse,
Helferlein

Miss Rainstar Offline




Beiträge: 1.967

07.04.2012 13:10
#6 RE: Diskrepanzen Antworten

klaro.. wir haben in der schule (ich alter ossi) leider nie gedichtanalysen gemacht. aber ich sehe es schon immer so, wie ich es oben ausgedrückt habe. dehalb mag ich auch keine lyrik, die mit der faust aufs auge drückt, was der text sagen soll.

...
Der Weg der Drachen - mein Roman

www.die-perlenzwerge.net

- mein Wunsch-einfach mal klicken und guggen!

«« Prolog
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz