Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 499 mal aufgerufen
 Rund um Literatur
Heike Offline



Beiträge: 9

21.04.2005 19:18
RE: Krimis, Liebesgeschichten, Gedichte...?! antworten

Hey!

Mich würde mal interessieren, was ihr, jeder einzelne von euch, am liebsten lest.
Krimis, Liebesgeschichten, Gedichte, Dramen, Historische Romane, Politische Bücher, Zeitungsartikel, den Spiegel, oder oder oder... ?!

Greetz

Heike

Loley Offline



Beiträge: 53

21.04.2005 20:59
#2 RE: Krimis, Liebesgeschichten, Gedichte...?! antworten

FANTASY-ROMANE

ohne ende fantasy! da geht bei mir nichts drüber. Nah dran kommen Geschichten aus vergangenen Zeiten, wie "Ayla" und "Tanea" etc.!

Und du?

LG Lara

Nathschlaeger ( gelöscht )
Beiträge:

22.04.2005 08:23
#3 RE: Krimis, Liebesgeschichten, Gedichte...?! antworten

Ich bin Allesfresser, solange es gut ist, nicht vorgibt etwas anderes zu sein als es ist und größtmöglicher Aufrichtigkeit verfasst wurde.

lg/Peter

AutorPeterTernes Offline




Beiträge: 3.162

22.04.2005 08:58
#4 RE: Krimis, Liebesgeschichten, Gedichte...?! antworten

Ich lese auch Querbeet. Fantasy kommt mir allerdings nicht unter. Ich lese auch studienhalber, also Bücher, die empfohlen werden und Bestseller als Anschauung. Da ist manchmal ganz schöner Bockmist unter, aber da es rein zu Studienzwecken ist, quäle ich mich dann durch. Z.B. Konsalik, Simmel, Lind. Aber dann nur einmal, öfters muss ich mir das nicht antun. Freiwillig habe ich letzten WInter 5 Romane von Follett gelesen, 2 von Noll und drei von Hofe, sowie Hauptmann. Momentan lese ich etwas von einem Jungautoren, Names Gerhard Schwarz
PvO

Schreiberling Offline




Beiträge: 2.222

22.04.2005 12:39
#5 RE: Krimis, Liebesgeschichten, Gedichte...?! antworten

Hallo Heike,
Allesfresser, ich übernehme mal die Bezeichnung von Peter , so würde ich mich auch bezeichnen. Allerdings wenn ich dann wichte, was ich in welcher Menge lese, dann ist wohl SciFi/Historien-Literatur auf Platz eins, dicht auf gefolgt von Thrillern/Kriminalromanen.
Viele Grüße
vom Schreiberling

Heike Offline



Beiträge: 9

22.04.2005 12:43
#6 RE: Krimis, Liebesgeschichten, Gedichte...?! antworten

Also z.Z lese ich am liebsten Jugenddramen. Z.B "Engel und Joe", "Trotzdem habe ich meine Träume" etc. Ich bin aber nicht abgeneigt, auch mal andere Bücher zu lesen. In der Schule haben wir letztens z.B "Andorra" gelesen. Ich fands nicht schlecht.
Ich habe auch alle 5 Harry Potter Bände gelesen.
"Schattenjagd" von Hohlbein habe ich auch begonnen zu lesen, aber nie beendet.

LG
Heike

Schreiberlilly Offline



Beiträge: 875

22.04.2005 13:07
#7 RE: Krimis, Liebesgeschichten, Gedichte...?! antworten

Ich lese am liebsten Biographien von bedeutsamen Leuten. Habe mir grade gestern wieder 3 Bücher bestellt, eins vom alten und zwei vom neuen Papst. Da habe ich über den Sommer genug Lektüre, da ich noch die Biographie von Bill Clinton fertig lesen muss.

Capella Offline




Beiträge: 152

22.04.2005 17:29
#8 RE: Krimis, Liebesgeschichten, Gedichte...?! antworten

Hi,

also, ich lese (obwohl ich schon 33 Jahre alt bin) am liebsten Kinder- und Jugendbücher. Und dann eigentlich fast alles andere: Klassiker, historische Romane, Fantasy, SF, Krimis, Thriller... Hauptsache, es ist gut geschrieben. Ein Buch hat ungefähr drei Seiten Zeit, mich zu fesseln. Wenn es mich in der Zeit packt, lese ich es durch (und vergesse dafür gewöhnlich alles andere, schlafe nächtelang nicht, sage Verabredungen ab etc.), wenn nicht, hat es verloren, egal, wie einig Presse, Kritiker und Freunde sich sind, dass man das unbedingt kennen muss.

Die letzten beiden Bücher, die ich gelesen habe, waren "Das Marsprojekt" von Andreas Eschbach (ein SF-Jugendbuch) und "Stone Baby" von Joolz Denby, eine Art Krimi, sehr packend, obwohl es keinen Mord aufzuklären gibt oder so und man eigentlich von Anfang an weiß, was passiert ist.

Ich glaub, das wichtigste bei einem Buch ist für mich, dass es flüssig zu lesen ist. Ich hasse pseudointellektuelles Geschwafel und hochkomplexe Satzkonstrukte, evtl. noch mit Fremdworten gespickt. Da kann sie Story dann noch so spannend, die Charaktere noch so tiefsinnig und der Autor noch so gesellschaftskritisch sein, das nervt mich dann nur. Lesen ist für mich zu einem großen Teil Entspannung und Alltagsflucht. Groß anstrengen will ich mich da nicht.

Und so versuch ich dann auch selber zu schreiben: klar, gerade heraus und ohne um den heißen Brei herumzureden.

gruß,
Capella

AutorPeterTernes Offline




Beiträge: 3.162

30.04.2005 16:50
#9 RE: Krimis, Liebesgeschichten, Gedichte...?! antworten

Toll, jetzt wissen wir also wer was liest. Drehen wir den Spieß mal um. Was schreibt ihr am liebsten?
Ich mache den Anfang:
Gegenwartsliteratur, am liebsten Thriller.
PvO

Schreiberlilly Offline



Beiträge: 875

30.04.2005 21:51
#10 RE: Krimis, Liebesgeschichten, Gedichte...?! antworten

Ich schreibe am liebsten Kindergeschichten. Diese schreibe ich zwar vorwiegend, aber ich schreibe auch querbeet, also auch Gedichte und Kurzgeschichten für Erwachsene.

Capella Offline




Beiträge: 152

01.05.2005 22:04
#11 RE: Krimis, Liebesgeschichten, Gedichte...?! antworten

Kurzgeschichten mit leichtem Märchencharakter, Gedichte, Geschichten für Kinder, Liedtexte, Drabbles

gruß,
Capella

Loley Offline



Beiträge: 53

02.05.2005 12:07
#12 RE: Krimis, Liebesgeschichten, Gedichte...?! antworten

Fantasy (wg. der unbegrenzten Möglichkeiten), Kurzgeschichten (gern philosophisch angehaucht), Märchen für meine Schwestern...

Loley Offline



Beiträge: 53

02.05.2005 12:10
#13 RE: Krimis, Liebesgeschichten, Gedichte...?! antworten

@capella: was sind denn "drabbles"?

@heike: "engel und joe", das fand ich gut! und du? und hohlbein, da hab ich auch schon öfter bücher angelesen und nicht beendet, dafür aber auch schon das ggenteil erlebt uind nicht mehr aufhören können. (märchenmond)

LG Lara

Capella Offline




Beiträge: 152

02.05.2005 12:48
#14 RE: Krimis, Liebesgeschichten, Gedichte...?! antworten

Hi,

Drabbles sind Geschichten, die genau 100 Wörter lang (oder vielmehr kurz) sind. Ursprünglich kommen die wohl aus dem Fan-Fiction Bereich, setzten sich aber als unabhängige Literaturform immer mehr durch. Ganz viele davon gibt es hier:

http://www.drabbles.de

gruß,
Capella

Miss Rainstar Offline




Beiträge: 1.967

08.05.2005 16:55
#15 RE: Krimis, Liebesgeschichten, Gedichte...?! antworten

@ heike

also eigentlich lese ich auch querbeet. alles, was auf dem einband interessant genug erscheint und beim aufschlagen am anfang, in der mitte und am ende noch immer interessant wirkt, wird gekauft und gelesen.

meine gewichtung liegt aber ganz klar bei fantasy, drama, historie und comedy. ich lese auch zu gern gedichte.
wo ich gar nicht drankomme, das ist scifi, wissenschaft und biografien von menschen unserer zeit.

schreiben tu als roman ich am liebsten fantasy und mystery, weil man keine oder nur wenig fakten braucht und der fantasie vollen lauf voraus lassen kann.

meine kurzgeschichten befassen sich dagegen zumeist mit dem, was man in seiner psyche wälzt und mit problemen des zwischenmenschlichen, in etwas dunklerer natur.

sehr hängen tu ich an meinem vampirzyklus. ich denke auch, das MEIN vampir (inthelo) nicht so klischeehaft wirkt wie sie zumeist beschrieben werden.

mal ne frage an euch anderen (um den kreis noch weiter zu öffnen in unserem spiel hier )... schon mal überlegt aus welchem grund ihr so gern lest?

ich habs mir lange überlegt... ich lese, weil ich dann nicht mehr in unserer realität bin. es ist wie ein urlaub in fremden welten. ich bin dann auch taub und man muss mich anbrüllen oder schütteln, das ich wieder merke, das jemand was von mir will.
lesen ist wie träumen. es ist, meiner meinung nach, das größte geschenk, was wir menschen uns machen konnten.

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de