Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 407 mal aufgerufen
 Rund um Literatur
Lerato-Verlag ( gelöscht )
Beiträge:

25.10.2005 00:57
RE: Ausschreibung: Knastgeschichten - bis 28.02.06 antworten

Ausschreibung des Lerato-Verlag

Thema: Knastgeschichten - Strafgefangene erzählen

Diese Ausschreibung richtet sich an derzeitige und ehemalige Strafgefangene. Wir sind interessiert an Ihren Geschichten. Wie ist das Leben hinter Gittern? Wie wirkt es sich auf einen Menschen aus? Was kommt nach dem Knast und was ist davor passiert? Wir möchten Menschen die Möglichkeit geben zu erzählen, wie es wirklich „Hinter Gittern“ aussieht.
Das Thema kann im Rahmen dieser großen Überschrift - „Hinter Gittern“ - frei gewählt werden.

Die interessantesten Beiträge werden im 2.Quartal 2006 als Buch veröffentlicht.

Teilnahmebedingungen:

Der Wettbewerb steht allen offen, die bereits „Hinter Gittern“ waren, also mindestens einen Tag im Gefängnis oder der Untersuchungshaft zugebracht haben oder sich derzeit noch im Strafvollzug befinden. Natürlich sich auch Beiträge zu politischer Gefangenschaft in der DDR oder Internierung im 2.Weltkrieg möglich.
Jeder Teilnehmer kann höchstens 5 bisher nicht in einem Printmedium veröffentlichte Beiträge in deutscher Sprache einreichen, der nicht weniger als 2000 und nicht mehr als 10.000 Worte (ca. 30 Standardseiten) umfassen sollten.
(Im Internet veröffentlichte Geschichten gelten als nicht veröffentlicht und können daher eingereicht werden.)

Sowohl die Teilnahme am Wettbewerb als auch die Veröffentlichung in der Anthologie sind kostenlos. Auch sonst entstehen keinerlei Verpflichtungen.

Einsendeschluss ist der 28.02.2006

Die Beiträge können als Word- oder rft-Dokument an die Email-Adresse
knastgeschichten@lerato-verlag.de gesandt werden.
Geschichten in Papierform (wenn nicht anders realisierbar auch handgeschrieben), schicken Sie bitte an folgende Anschrift:

Lerato-Verlag
Schöninger Straße 12
39387 Oschersleben

Zu Ihrem Beitrag senden Sie bitte eine kurze Vita (z.B. Name, Alter, Wohnort, Interessen, Homepage, Mail etc. – ca. 10 Zeilen), die bei einer Veröffentlichung mit abgedruckt werden soll. Natürlich wäre für den Leser der Beiträge dann auch der Grund des Gefängnissaufenthalts, sowie das Strafmaß interessant. Ob diese Information angegeben wird liegt aber natürlich im Ermessen des Autors und ist keine Bedingung.

NATÜRLICH IST AUCH EINE ANONYME VERÖFFENTLICHUNG ODER DIE VERÖFFENTLICHUNG UNTER PSEUDONYM MÖGLICH.

Mit der Teilnahme an der Ausschreibung versichert der Teilnehmer, dass der eingesandte Beitrag selbst verfasst ist und keine Rechte Dritter verletzt. Des Weiteren erklärt sich der Teilnehmer damit einverstanden, dass sein Beitrag in der Anthologie und eventuell (zu Werbezwecken) auf der Homepage des Lerato-Verlag veröffentlicht wird. Ansonsten verbleiben alle Rechte beim Autor.
Ein Anspruch auf ein Honorar besteht nicht, jedoch erhält jeder Autor ein Freiexemplar und kann die Anthologie bei Veröffentlichung des eingesandten Beitrags zum Autorenrabatt erwerben.

Wenn Sie Fragen, Anregungen oder Kritik haben, senden Sie bitte eine Mail an die genannte Email-Adresse. Wir werden uns bemühen, zeitnah zu antworten.

Weiter und ständig aktualisierte Informationen zur Ausschreibung finden sie auf den Seiten des Lerato-Verlages

http://www.lerato-verlag.de

Kati Ohst + Daniel Mothes

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de