Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 406 mal aufgerufen
 Rund um Literatur
kampfdohle ( gelöscht )
Beiträge:

03.12.2005 17:55
RE: Kennt sich jemand hier mit PDA's aus? antworten

Erstmal Hallöchen allerseits

Ich bin am überlegen, ob ich mir vielleicht einen PDA als 'mobile Schreibhilfe' zulegen sollte, weil ich am Familienpc nie wirklich Ruhe hab' und es außerdem im Winter wie Hechtsuppe zieht.

Notebook wär natürlich am besten, aber dafür reicht bei aller Liebe zum Schreiben das Geld nicht aus und so bin ich heute Mittag über PDA's gestolpert.

Nun hab' ich mich bei Amazon umgeguckt, bin aber nicht wirklich schlau draus geworden, bis auf die Tatsache, dass man sich auf jeden Fall eine Tastatur zulegen sollte.

Was braucht man sonst noch? Arbeitet jemand von euch mit so einem Ding und kann mir Tipps geben?

AutorPeterTernes Offline




Beiträge: 3.162

04.12.2005 09:11
#2 RE: Kennt sich jemand hier mit PDA's aus? antworten

Ich konnte mal mit so einem Ding "arbeiten". Es ist schon erstaunlich, was die Dinger alles so können, Hut ab. Aber ernsthaft damit schreiben wollen, davon würde ich dringend abraten.
Als ich mein erstes Notebook gekauft habe, hatte ich mal gerade 350 DM investiert. Es war ein gebrauchtes Gerät, aber zum Schreiben hat es dicke gereicht. Wenn du nur schreiben willst, dann brauchst du kein dickes Grafik- und Soundpaket und das drückt den Preis. Schau doch mal bei Ebay vorbei oder in der Tagespresse, da wirst du garantiert fündig.
PvO

Schreiberlilly Offline



Beiträge: 875

05.12.2005 03:44
#3 RE: Kennt sich jemand hier mit PDA's aus? antworten

Kann mich bitte mal jemand aufklären, was überhaupt ein PDA ist?
Das sagt mir nämlich überhaupt nix.
Vielen Dank!

AutorPeterTernes Offline




Beiträge: 3.162

05.12.2005 09:13
#4 RE: Kennt sich jemand hier mit PDA's aus? antworten

Ein Taschencompueter, so groß wie eine Zigarettenschachtel, aber es steckt viel mehr drin. Termine, Adressen, Fotoapparat, Handy, eben alles in einem.
PvO

Capella Offline




Beiträge: 152

05.12.2005 10:14
#5 RE: Kennt sich jemand hier mit PDA's aus? antworten

Hi,

also, ich habe seit ungefähr zwei Jahren einen PDA von Yakumo. Am Anfang habe ich den überall mit hingeschleppt, heute steht der eigentlich nur noch auf meinem Schreibtisch.

Wenn du auf so einem Ding schreiben willst, brauchst du auf jeden Fall eine Tastatur dazu. Ich habe mir so eine Falttastatur gekauft. PDA und Tastatur zusammen sind dann aber fast schon so teuer wie ein gebrauchtes Notebook und wenn es dir echt hauptsächlich ums Schreiben geht, also nicht ums Termine abgleichen oder so, dann würde ich lieber versuchen, ein älteres Notebook zu kaufen. Das Display bei so einem PDA ist einfach sehr klein und es nervt, dass man so wenig Text auf einmal überblicken kann.

Ich überlege auch schon ewig, mir ein Notebook zu kaufen, einfach, weil es nett ist, sich beim Schreiben auf die Couch lümmeln zu können oder sich auf dem Balkon in die Hängematte zu legen (naja, zur Zeit vielleicht nicht, aber im Sommer wieder). Dann fühlt sich das weniger nach Arbeit an :-)

Gruß,
Capella

AutorPeterTernes Offline




Beiträge: 3.162

05.12.2005 10:53
#6 RE: Kennt sich jemand hier mit PDA's aus? antworten

Das war auch mein Ansinnen, Capella. Aber es gibt da etwas zu beachten. Wenn ich ohne Netzanschluss schreiben möchte, sollte der Akku 2, mindestens aber 1,5 Stunden halten und gerade das ist der Schwachpunkt bei älteren Notis. Und Akkus sind schweineteuer, besonders wenn es sich um Hochleistungsakkus handelt. Die halten dann aber 4-6 Stunden und kosten aber auch 200-300 Euro. In der Sonne sitzen, fällt schon mal aus, wegen iss nich. Selbst im Halbschatten sieht man sehr schlecht. Wenn ich im Garten sitze, achte ich immer drauf, dass der Bildschirm voll im Schatten liegt. Man sieht sonst einfach nicht den - doch recht schwachen - Cursor. Mein Tipp: ein älteres Notebook ja, aber nicht mehr unter 700 MHz gehen, drauf achten wie lange der Akku hält - obwohl: Strom haben wir heute ja überall. Wenn ihr noch Fragen habt, dann her damit. Ich habe mal mit Notebooks gehandelt und weiß wovon ich rede.
PvO

Capella Offline




Beiträge: 152

05.12.2005 14:37
#7 RE: Kennt sich jemand hier mit PDA's aus? antworten

Hi Peter,

ja, das mit den Akkus ist natürlich ein Punkt. So wie ich Kampfdohle verstanden habe (cooler Nick übrigens), ging es ihr aber ja darum, nicht am PC sitzen zu müssen, und nicht unbedingt darum, das Ding überall hin mitnehmen zu können. Eine Steckdose hat sie ja hoffentlich auch in ihrem Zimmer. Und wenn man nicht auf einen guten Akku angewiesen ist, sondern auch mit Netzteil arbeiten kann, sind gebrauchte Notebooks gleich viel viel günstiger.

Ich selbst habe mir versprochen, dass ich mir ein neues Notebook gönne, wenn ich den ersten Buchvertrag in der Tasche habe. Solange muss noch PC und PDA herhalten :-)

Gruß,
Capella

AutorPeterTernes Offline




Beiträge: 3.162

06.12.2005 10:36
#8 RE: Kennt sich jemand hier mit PDA's aus? antworten

Es muss nicht immer ein neues sein. Ich habe mein Notebook von Halde gekauft. Das heißt, dem Gerät ist die Entwicklung davongelaufen, die Hersteller konnten es nicht mehr absetzen. Es hatte 850 MHz, DVD Laufwerk und den übrigen Kram. 850-ger wollte keiner mehr haben, weil es bereits welche mit 1,4 GHz gab und so hab ich das neue orginal verpackte Notebook mit Rechnung und Garantie für 700 Euro bekommen. Listenpreis war 1.500 Euro. Später stellte sich raus, dass es sogar jenen Hochleistungsakku hatte, der 4 Stunden hielt. Mit 850 MHz lockt man heute niemand mehr hinterm Ofen hervor, aber zum schreiben - und mehr - reicht es dicke.
Mein Rat an alle: wer nicht gerade eine Ölquelle auf dem Hof hat, ein gutes gebrauchtes Noti tut es allemal und man spart eine Menge Geld.
PvO

Schreiberling Offline




Beiträge: 2.222

06.12.2005 15:45
#9 RE: Kennt sich jemand hier mit PDA's aus? antworten

Ich nutze einen PDA (auch von Yakumo) als Navigationssystem für das Rad und das Auto. Darauf jedoch Texte zu schreiben, das stelle ich mir ziemlich schwierig wegen des kleinen Displays vor. Allerding habe ich jetzt mal einen jungen Mann bei dem Tippen einer MMS beobachtet und zufällig die Schrift auf dem Display gesehen. Die war so winzig, und der Bursche konnte es trotzdem lesen, da ist das Display eines PDA ja schon der große Luxus. Mit zunehmenden Alter gewinnt man von solchen kleinen Zeichen Abstand.

Viele Grüße
vom Schreiberling

PS: Als Navigationssytem und Terminplaner ist das Ding gut zu gebrauchen.

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de