Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 458 mal aufgerufen
 Rund um Literatur
Schreiberling Offline




Beiträge: 2.222

10.02.2006 18:25
RE: Wirksame Presse- und Medienarbeit für Kulturverans antworten

Zweitages-Seminar: Wirksame Presse- und Medienarbeit für Kulturveranstalter

18./19. Mai 2006 in Reutlingen
Seminargebühr: EUR 260,00 (incl. MwSt.)

Ob Sie Konzerte, Lesungen oder Vorträge veranstalten, eine Ausstellung eröffnen oder eine Theaterreihe ins Leben rufen: Presse- und Medienarbeit - professionell und gezielt eingesetzt - ist eine der wirksamsten und vor allem preiswertesten Formen, Veranstaltungsangebote einem breiten Publikum oder ausgewählten Zielgruppen bekanntzumachen. Vielfach kann so auf einzelne weitere Werbemittel verzichtet und der Veranstaltungsetat spürbar entlastet werden.

Die hiesige Medienlandschaft bietet dazu die einmalige Vielfalt von rund 400 Tages- und Wochenzeitungen, mehreren tausend Publikums- und Fachzeitschriften sowie zahllosen Rundfunk- und Fernsehredaktionen. Gute Chancen, auch »Ihr« Thema in den Medien unterzubringen. Doch in dieser Informationsflut kann man auch leicht untergehen. Welches sind also die geeigneten Medien für meine Veranstaltungsankündigung? Wie schaffe ich es, mit meinem Projekt auch einmal in überregionalen Medien Beachtung zu finden? Wann ist eine Pressekonferenz gerechtfertigt und wen lade ich dazu ein? Wie muss ich meine Informationen aufbereiten, um das Interesse der Redakteure und Leser zu wecken?

Im zweitägigen, praxisorientierten Seminar erfahren die Teilnehmer erprobte Insider-Tipps für den richtigen Umgang mit Journalisten. Sie lernen in praktischen Übungen den Aufbau einer Pressemitteilung - von der knappen Veranstaltungsankündigung bis zur ausführlichen Pressemappe. Mit Hilfe von Nachschlagewerken erstellen sie Presseverteiler und Zeitschienen für Veranstaltungsprojekte. Ein zunehmend wichtiges Thema ist die Einbindung von Medien als Veranstaltungspräsentatoren.

Der Referent Peter Reifsteck betreibt seit 1991 das Reutlinger „Beratungsbüro für Literatur- und Kulturveranstaltungen“ und war mehrfach für die Konzeption, Organisation und Öffentlichkeitsarbeit großer Festivals verantwortlich. Jüngste überregional beachtete Projekte: die dreimonatige Open-Air-Bibliothek auf der Landesgartenschau Ostfildern/Stuttgart 2002 (DIE ZEIT: »So idyllisch war Lesen noch nie«) und das Festival »WortMenue« 2005 in Überlingen, das sich inzwischen zu einem touristischen Markenzeichen am Bodensee entwickelt hat. Er ist Autor des »Handbuchs Lesungen und Literaturveranstaltungen« und hält regelmäßig Seminare für namhafte Dachverbände, Kulturorganisationen und Bildungseinrichtungen. Reifsteck ist seit nahezu 10 Jahren Dozent der FernUniversität Hagen im Fachbereich »Kulturmanagement/Kulturtourismus«.

Nähere Informationen zu den Seminarinhalten, zum Referenten sowie Referenzen finden Sie auf auf meiner Homepage:

Seminarbeschreibung: http://www.reifsteck-literaturbuero.de/pages/seminare_eigenseminar.html

Referenzen: http://www.reifsteck-literaturbuero.de/pages/referenzen.html

Die Anmeldeunterlagen erhalten Sie beim

Beratungsbüro für Literatur- und Kulturveranstaltungen
Peter Reifsteck
Grafeneck 10
D-72770 Reutlingen
Tel. 07121 - 577750
Fax 07121 - 577753
Mobil 0171 - 2013566
eMail: Reifsteck@t-online.de

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de