Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Forum Junge Autoren

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 695 mal aufgerufen
 Ablage Politikforum - ausgewählte aktuelle Themen
Felios Offline



Beiträge: 416

01.07.2006 13:31
RE: WM-Aus und der Boden der Tatsachen Antworten

In weniger als zwei Wochen ist das Massenspektakel vorbei.
Die WM hat viele Menschen geeint. Bestehende Feindschaften
etwa zwischen Deutschen und Österreichern wurden weiter
gepflegt. Sei es drum. Eine große Party nimmt absehbar ihr
Ende. Kameras starrten auf Angie. Jedes verzogene Gesicht
eine Schlagzeile wert. Marketingbosse reiben sich die Hände.
Die größte Werbeaktion aller Zeiten bringt Milliarden.
Deutschland freut sich mit der Welt. Mit seinen Gästen.
Wenig Zwischenfälle. Die Kehrseite der Medaille zeigt sich
bald. Die Hartz4-Gesetze wurden verschärft. Es wird schwieriger,
Sozialhilfe zu bekommen. Arbeitslose werden zu unwürdiger Arbeit
gezwungen. Sie verdienen durch Ein-Euro-Jobs weniger als sie von
Hartz4 bekämen. Leistungen werden gekürzt. Der Druck wächst.
Aber gewaltsam lassen sich keine Beitragszahler erzwingen. Der Druck
wächst an den falschen Stellen. Große Unternehmen fahren Milliardengewinne
ein und der Kapitalismus verlangt es, im Gegenzug tausende Arbeitsplätze
abzubauen und Produktionsstätten in Billiglohnländer zu verlegen.
Die Osterweiterung erweist sich als Bumerangeffekt.Der nächste Streich
der großen Koalition - das dumme Volk hat so gewählt - ist bereits im Kommen.
Die Steuern sollen erhöht werden, damit die Beiträge gesenkt werden.

Leidtragende sind wieder die Beamte.
Die Buhmänner für (fast) alle Bürger,
die deren Meinung nach sowieso zuviel verdienen und durch die
Unkündbarkeit scheinbar ein sorgenfreies Leben führen. Die Geister,
die wir riefen. Rot-Grün begann damals vielversprechend. Dann begann
der Sturmlauf der Schwarzgelben. Die Unzufriedenheit der Bürger
resultierte in den Racheakten in Hessen und Niedersachsen.
Die Mehrheitsverhältnisse im Bundesrat veränderten sich zugunsten
der CDU . Alle nachfolgenden Reformen scheiterten, selbst als sie
von Kirchen, Gewerkschaften und Arbeitgebern gemeinsam getragen
wurden (Zuwanderungsgesetz). Rotgrün wurde abgewählt.
Linksparteien bildeten sich mit fragwürdigen Mitgliedern und
populistischen Reden. "Wir werden mit niemanden koalieren".
Kein Kampf für Deutschland,sondern gegen Deutschland. Das alte
linke Problem, wohingegen von rechts eher "zuviel deutschland"
kommt. Der Salat ist da- die große Koalition. Die SPD trägt die
soziale Ungerechtigkeit mit,verliert ihr Gesicht und ihre
Stammwähler. Linkspopulistische Parteien werden gestärkt, aber
so richtig einig ist sich niemand. Es gibt kein Rezept
im Bürokratiedschungel Deutschland. Es gibt keinen Ausweg.
Es wird nur immer schlechter oder verschlimmbessert.
Schuld an der anhaltenden Misere ist das Volk, das den Politikern
nach ihrer Pfeife tanzt und sich wie Argentinien nach der
Niederlage aufführt. Plumbe Racheakte. Abstrafen. Denkzettel
verpassen. Einzige Folge war die Regierungsunfähigkeit der
damaligen Rotgrünregierung. Reformen wurden aufgeweicht,
geschwärzt und verabschiedet. Die goldene Mitte verkommt
zur glanzlosen Ananas. Den schwarzrotgoldweihrauchgeschwängerte
Fahnen und die vermeintlich wiedergefundene DEUTSCHE EINHEIT
wird in weniger als zwei Wochen Ernüchterung folgen. Die Spaßzeit
ist dann erst einmal vorbei. Und die WM wird nichts als ein Traum
bleiben,wie eine Seifenblase, die zerplatzt,wenn man nach ihr greift.
Die neuen Reformen und Gesetze, die nichts an der Misere ändern,
außer dass große Unternehmen nach neuen Rekordgewinnen weiterhin
Arbeitsplätze abbauen und sich der Durchschnittsbürger auf
weitere Einschränkungen gefasst machen darf. Weniger Urlaub,
länger und mehr arbeiten für weniger Geld. Unzufriedenheit.
Depressionen. Gesundheitliche Probleme,die wieder auf die gierigen
Mägen der Kassen schlagen. Steuern werden angehoben. Die
Einschränkungen nehmen zu. Ein Teufelskreis. Daran ändert
auch dieses Massenspektakel nichts. Höchstens werden wir
zufriedener beim versklavt werden.Die Schokoladeration
wurde kurzzeitig von 6 auf 20 g angehoben. 1984 lässt grüßen.

---------------

Nach langer Schreibblockade ist dieses Pamphlet aus mir herausgesprudelt.

Felios

Schreiberling Offline




Beiträge: 2.222

05.07.2006 16:44
#2 RE: WM-Aus und der Boden der Tatsachen Antworten

Hier irrt der Autor...

Zitat
Der nächste Streich
der großen Koalition - das dumme Volk hat so gewählt - ist bereits im Kommen.
Die Steuern sollen erhöht werden, damit die Beiträge gesenkt werden.



Nun will man ja die Steuern erhöhen (Mehrwertsteuer) und gleichzeitig die Beiträge für die Krankenkassen um mindestens 0,5 % erhöhen. Manchmal habe ich das Gefühl, dass es nur noch darum geht, uns den Steuerzahlern noch mehr abzupressen. Ich bin nicht gegen Steuernzahlen schlechthin, denn sehr wohl weiß ich, dass der Staat als Gemeinwesen von uns allen finanziert werden muss. Aber wie dort das Geld verschleudert wird, zum Beispiel in unsinnigen Kriegseinsätzen als dritte Kollone des aggressiven US-Imperialismus, dagegen regt sich mein Widerstand.

Hallo Felios,
endlich schreibst du wieder! Weiter so! Viele Grüße vom Schreiberling

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz