Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 389 mal aufgerufen
 Ablage Politikforum - ausgewählte aktuelle Themen
Schreiberling Offline




Beiträge: 2.222

07.09.2007 08:19
RE: Was steckt hinter dem Terroralarm in Dänemark ? Antworten

Wieder mal überziehen die Medien masslos. Terrorgefahr in Europa. Al Kaida versucht hier Anschläge durchzuführen und natürlich fordern die üblichen Geheimdienstleute weitere umfangreiche Überwachungsmöglichkeiten und den Abbau der Bürgerrechte.... So wurden vor wenigen Tagen acht Männer in Dänemark als angeblich supergefährliche Terroristen in spe festgenommen. Die von ihnen ausgehende Gefahr war laut den Medien riesig. Sie überboten sich geradezu in der Ausmalung, was nicht alles hätte passieren können.

Das von den acht Männern sechs Männer den nächsten Tag wieder auf freien Fuß gesetzt wurden, das war den Wenigsten eine Meldung wert - zu groß die Blamage.

Um Nachzulegen, berichteten sie in den Tagen darauf von Sprengstofffunden. Vielleicht setzen es ja auch einige gezielt darauf an, die Bevölkerung kriegsbereit zu machen, in dem sie sie in Angst und Schrecken versetzen. Aber auch diese angeblich für terroristische Ziele gedachten Sprengstofffunde entpuppten sich als Schülerstreich:

Zitat
Laut Polizei Bubenstreich

Als "Bubenstreich" hat die Kopenhagener Polizei heute den Hintergrund eines Fundes verdächtiger Chemikalien zur Sprengstoffherstellung eingeordnet. Es stellte sich heraus, dass Schüler in einem Keller im nordwestlichen Teil der dänischen Hauptstadt Experimente zur Herstellung von harmlosen Knallkörpern durchgeführt hatten.

Nachdem die Bewohner von drei Wohnblöcken evakuiert waren und Spezialisten den Fund in dem Keller analysiert hatten, konnte der großflächig ausgelöste Terroralarm wieder abgeblasen werden.

Im selben Stadtteil hatte der für Terrorbekämpfung zuständige Geheimdienst PET am Dienstag acht Terrorverdächtige festgenommen und dabei nach eigenen Angaben den Sprengstoff TATP gefunden. Sechs der acht Männer wurden später wieder freigelassen.


http://www.orf.at/?href=http%3A%2F%2Fwww...r%2F264446.html

Dabei treibt die Terrorhysterie der Geheimdienste auch bei uns immer merkwürdigere Blüten:
http://www.fr-online.de/top_news/?em_cnt=1201214&

jf_berlin - View my most interesting photos on Flickriver

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz