Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Forum Junge Autoren

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 389 mal aufgerufen
 Ablage Speakers Corner
nuncine Offline



Beiträge: 374

29.06.2009 17:38
RE: Was ist "Norm" Antworten

Hallo zusammen,

Mandy16 und Blaue Feder haben ein Thema aufgeworfen, über das man einmal diskutieren könnte. Kaum einer in diesem Forum passt in eine Norm.
Was aber ist eine Norm? Gibt es überhaupt Normen, in die ein Individuum passt. Vielleicht in die Norm der Legastheniker (hatten wir schon), die Norm der Fettnäppchentreter, der Meckerer, der Querulanten, der Angepassten, der Angsthasen .....

Liebe Grüße - nuncine

Nichts geschieht ohne Grund

Mandy16 ( gelöscht )
Beiträge:

29.06.2009 18:11
#2 RE: Was ist "Norm" Antworten

Da mein gedicht in diesem Thema gut reinpasst kopier ich es einfach mal hier rein

„Die Norm“
Wer nimmt sich das Recht
Zu bestimmen was gut oder schlecht?
Wer stellte diese Regeln auf
Und warum hören alle d’rauf?
Die Ideale, wer erfindet sie?
Die Menschen leiden lassen,
welch Ironie.
Passt einer mal nicht in die Norm
Ist er zum scheitern auserkoren.
Ist einer nur ein bisschen anders
ob gewollt durch Unfall oder Krankheit.
So trifft ihn die Harte Seite der Ignoranz
Denn für sowelche gibt es keine Akzeptanz.
Die Menschheit ist stumpf und abgebrüht.
Nur wenigen drückt es aufs Gemüht.
Nicht Viele denken weiter und klüger
Und stehen über ihren Fehlern drüber.

ich glaube das die Norm in laufe der jahre von den menschen selber angefertig wurde. Nicht wie gesetzte in ein Buch . Die "norm" wurde nirgends aufgeschrieben. doch jeder von uns kennt die Regeln. Und auch jeder weiß , das ein Mensch der ien bisschen anders ist. einfach nicht toleriert wird. Als wäre er eine andere Spezies. Das urteilungswesen der Menschen ist imemr dümmer geworden.

Eine kleine Story : Ich bin 16 und habe leider eine Glatze. so da ich früher gerne getanz habe wollte ich dies wieder tun. ich interessiere mich für modern ballet. ich rief einfach mal bei einem Studio an und erst sagte man mir zu. ich solle vorbeikommen etc. dann hab ich mein Problemchen ihnen erklärt . Und da die auftritte machen meinten sie ernsthaft das ich zwar mittanzen kann aber nicht bei den Auftritten mit machen sollte.

Da habe ich richtig gemerkt. Das ich einfach nicht dazu gehöre. Ich passe nicht in die Norm. Und das ist auch gut so,... denke ich .

freue mich über weitere Antworten. werde sicher noch mal reinschaun die nächsten Stunden,tage und und und

Liebste Grüße mandy

nuncine Offline



Beiträge: 374

29.06.2009 19:37
#3 RE: Was ist "Norm" Antworten

hallo mandy16, hab mir das einloggen wegen der Mitgliedschaft nochmal angesehen.

wenn du einen beitrag hochladen willst, dann siehst du doch eine bildschirmmaske im forum und die überschrift "Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein..." . geh einfach weiter über "Ich möchte Mitglied werden". Anklicken, und die Anleitung führt dich genau zur Mitgliedschaft. Eine E-Mail Adresse musst du, wie ich das verstehe, aber haben.

ciao, nuncine

Nichts geschieht ohne Grund

Blaue Feder Offline



Beiträge: 136

29.06.2009 19:43
#4 RE: Was ist "Norm" Antworten

Hi, tolles Thema.
ich habe mal gehört
Norm ist das was jeder ist, nur du nicht.
Wow jetzt sind wir alle aber ein ganzes Stück schlauer oder

Gruß
Blaue Feder

Mandy16 ( gelöscht )
Beiträge:

29.06.2009 19:52
#5 RE: Was ist "Norm" Antworten

ja ich habe ja eine E-mail adresse angegeben und alles ausgefüllt uns Zugestimmt. Alles lie ja glatt. dann steht da dass das passwort zu die E-mail adreasse geschick wird. Alles kein problem,da ich ja eine angegeben habe. Das problem kommt erst jetzt. Ich habe nie eine E-mail bekommen mit einem Passwort Mandy

@ Blaue feder
Ja jetzt sind wir um einiges schlauer
bedeutet der spruch nicht dies das eigentlich jeder nciht in die Norm passt ?
oder hab ich das falsch verstanden?

Mandy

Blaue Feder Offline



Beiträge: 136

29.06.2009 19:58
#6 RE: Was ist "Norm" Antworten

reine Interpretasions sachen. wie alles im Leben

@ Mandy16
Hast du bei deinem E-Mail kasten schon mal bei den Junk-E-Mails nachgeschaut?

Gruß
Blaue Feder

[ Editiert von Blaue Feder am 29.06.09 20:01 ]

*Mandy16* Offline



Beiträge: 1

29.06.2009 20:12
#7 RE: Was ist "Norm" Antworten

so ihr Lieben ,ich bin jetzt offiziell Mitglied
Aufeinmal gings doch

Was glaubt ihr kann man unternhemen gegen diese "ach so tolle " Norm ?
Es kann ja nicht sein das sich alle nach richten. Außer die wenigen wie wir. Die "anderen".
Da musst doch was zu machen sein... oder?

Liebste Grüße
Mandy

Miss Rainstar Offline




Beiträge: 1.967

30.06.2009 13:10
#8 RE: Was ist "Norm" Antworten

tja, was ist norm?
ich fühle mich der gothicszene zugehörig und das sehen auch schon viele außerhalb der norm an...oder was ist mit leuten, die psychische probleme haben? was ist normal? um es mal platt auzudrücken, eindeutig nicht der norm entsprechend sind für mich menschen mit extrem perversen neigungen...nekrophile, pädophile oder menschen, die lust am töten haben. wobei auch da immer wieder nach der erkrankung gesehen werden muss...und außerhalb dieser erkrankung können auch diese menschen "normal" sein...also???

andersrum müssen wir menschen andere menschen einordnen, in schubladen stecken und abstempeln um uns selber als normal betrachten zu können.

...
Der Weg der Drachen - mein Roman

www.die-perlenzwerge.net

- mein Wunsch-einfach mal klicken und guggen!

Schreiberling Offline




Beiträge: 2.222

01.07.2009 07:43
#9 RE: Was ist "Norm" Antworten

Es gibt ganz unterschiedliche Normen. Ich komme ja aus dem Maschinenbau und da ist eine Norm sehr wichtig, damit Teile zusammen passen. Nehmen wir mal eine Schraube. Würde jeder eigene Gewinde verwenden, so ist es unendlich schwierig bis unmöglich Teile, die woanders gefertigt wurden, weiter zu verarbeiten, oder zu warten. Je weniger Technologie jemand hat, desto strenger müssen die Normen sein, damit man zu vernünftigen Arbeitsergebnissen kommt. In der heutigen Zeit hat sich das aufgeweicht, heute ist sehr viel mehr möglich, es gibt unterschiedlichste Gewindearten. Also ist eine Norm auch ständig einer Veränderung ausgesetzt und wird immer wieder neu definiert. Was nicht der Norm entspricht wird aussortiert.

Nehmen wir ein anderes Beispiel, die unsägliche Vielfalt von Netzteilen bei Handys. Das ist unmöglich - die Handys altern zu schnell, die Netzteile sind dann zwar noch brauchbar, werden aber mit den Handys verschrottet. Um dieser Verschwendung einen Riegel vorzuschieben, zwingt die EU nun die Handyhersteller, eine Norm für Netzteile einzuhalten, damit in Zukunft jedes Netzteil an jedes Handy paßt. Es wird eine Norm aufgestellt. Hier ist sie nützlich.

In der Gesellschaft ist es nicht anders. Damit eine Gesellschaft funktioniert, braucht es Normen. Mit der Entwicklung der Gesellschaft gehören Normen immer auf den Prüfstand und müssen gegebenenfalls verändert werden. Als das Hauptproblem noch war, alle Menschen satt zu bekommen, da gab es wesentlich strengere gesellschaftliche Normen als heute. Mit der Wirtschaftskrise werden wir auch eine stärkere Normierung erleben.

Leider gibt es auch Normen für Dinge, die eigentlich aus Urzeiten stammen und völlig absurd sind. Das betrifft besonders unser Aussehen. Dort herrschen noch immer Normen und weicht man davon ab, so gibt es viele Vorurteile und Ausgrenzungen. Jemand mit Rastalocken beispielsweise, der muss ja kiffen, und völlig verblödet sein, nichts zustande kriegen und den ganzen Tag rumhängen - so lautet eine Vorverurteilung in breiten Bevölkerungsschichten. Auch wenn das völliger Quatsch ist, so hält sich diese Meinung beharrlich. Genauso sehen vermutlich viele in einer Tänzerin eine zierliche junge Frau mit langen Haaren, was ebenso Quatsch ist. Längst gibt es Balettensembles, die zeigen, dass das nicht Kriterien für tolle Tanzbilder sind. Deshalb , Mandy, suche dir ein Ensemble, dass zu dir paßt. Ich hoffe, es gibt noch andere Tanzschulen in deiner Nähe?! Laß dich von den Meinungen Einzelner nicht runter ziehen. Falls es nichts anderes in deiner Gegend gibt, dann geh zu den Proben, tanze mit, ignoriere die Vorbehalte. Wenn du gut tanzen kannst, wirst du nacheinander die Zweifler überzeugen und sie werden ganz von selbst dich um die Teilnahme an den Auftritten bitten.

Viele Grüße
vom Schreiberling

jf_berlin - View my most interesting photos on Flickriver

tHEfOOl Offline




Beiträge: 559

01.07.2009 22:48
#10 RE: Was ist "Norm" Antworten

Ja, ganz recht!

Eine Norm gibt es so nicht, aber sie wird so genannt.

Der Normalverbraucher,
der normale Wahnsinn,
der Normalreiche,
der genormte CO2 Ausstoß,
der Normalfall

usw.

Und da es so viele verschiedene Messlatten gibt, muss es natürlich auch viele verschiedene Normalitäten geben.

Für den einen ist's normal, abends um 22 Uhr zur Arbeit zu gehen, während der andere ganz normal um diese Zeit ins Bett flüchtet, da er um 5 Uhr morgens raus muss und ausgeschlafen sein sollte, wenn er seinen Dienst antritt.

Dodekafonie ist der einen Norm, homofone Gregorianik des anderen.
Da-da-da macht normalen Sinn, wenn es so sein soll - der nächste braucht als Erklärung die Capri-Fischer.

Norm ist doch was Feines.

Normal müsste ich jetzt mit meinem Köter eine Runde drehen und würde danach noch ein wenig lesen (ein Block ausrangierter Schmöcker, die meine Frau entsorgen will, harrt meiner letzten Durchsicht).

Also

Eine ganz normale Nacht allerseits.

Alex
HE OO

"FEUERAUGEN" (3 Bände: 1-Das Dorf, 2-Drei Städte, 3-Das Schloss)
Mein Roman im Buchhandel

Auf meiner Homepage viele weitere Texte, Musik und Infos

Schreiberling Offline




Beiträge: 2.222

02.07.2009 13:50
#11 RE: Was ist "Norm" Antworten

@
Alex
HE OO

ich lese deine Erörterungen besonders gern, auch wenn die nicht der Norm entsprechen
Viele Grüße vom Schreiberling

jf_berlin - View my most interesting photos on Flickriver

Miss Rainstar Offline




Beiträge: 1.967

02.07.2009 19:31
#12 RE: Was ist "Norm" Antworten

schließe mich dem schreiberling an...thefooi regt immer wieder meine grauen zellen an...völlig normfrei natürlich

...
Der Weg der Drachen - mein Roman

www.die-perlenzwerge.net

- mein Wunsch-einfach mal klicken und guggen!

tHEfOOl Offline




Beiträge: 559

03.07.2009 13:34
#13 RE: Was ist "Norm" Antworten

Danke, Danke, Danke

Fast zuviel der Ehre, tut aber augenblicklich sehr wohl, denn ich habe wieder mal eines meiner Riesenprojekte angeboten und gestern kam die Absage.
Sollte mich vielleicht doch mehr auf den Minimalsmus verlegen.

Alex
tHE fOOl

"FEUERAUGEN" (3 Bände: 1-Das Dorf, 2-Drei Städte, 3-Das Schloss)
Mein Roman im Buchhandel

Auf meiner Homepage viele weitere Texte, Musik und Infos

Miss Rainstar Offline




Beiträge: 1.967

03.07.2009 17:20
#14 RE: Was ist "Norm" Antworten

ach thefooi...das passiert uns allen immer wieder.
und ob minimalismus etwas bringt bezweifle ich in unserer heutigen wegwerfgesellschaft...der überbordenden und massenverwertenden...

...
Der Weg der Drachen - mein Roman

www.die-perlenzwerge.net

- mein Wunsch-einfach mal klicken und guggen!

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz