Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 256 mal aufgerufen
 speakers Corner
Arminus Offline



Beiträge: 384

16.08.2013 09:50
RE: 2. Fechenheimer Literaturfestival am 17.08.2013 antworten

Herzliche Einladung

zum


2. Fechenheimer Literaturfestival am 17.08.2013 in Frankfurt

Bei besagtem Festival werde ich aus einigen Büchern lesen. In
Ermanglung eigener neuer Werke habe ich zugesagt, für den
verhinderten Autor Hans-Peter Trimborn aus dessen Buch …

I CALL YOU!!! Eine Satire aus der modernen Call-Hölle

… zu lesen und eventuell auch noch aus folgenden Werken:


Ich war alt und brauchte das Geld von Susanne Wolff

Turquoise von Tetzner, Sabine

Hundert haarige Limericks, Ronald Henss (Herausgeber)

Aus dem zuletzt angegebenen lediglich aus dem Grund heraus,
dass diese Lesung in einem „Friesiersalon“ stattfindet, nämlich —>

Der Frisör Fechenheim

Baumertstr. 48
60386 Frankfurt-Fechenheim

Meine Lesung findet Samstag um 20³° Uhr statt,
ich freue mich schon darauf.
Vor allem freue ich mich auf das Treffen mit alten Bekannten,
Bettina Weber und Dieter Stiewi …
So, und nun zwei Limericks,
die ich für diese Veranstaltung geschrieben habe —>


Es trug eine Witwe in Fechenheim
Das Heu für die Ziegen mit Rechen heim.
Man fragte. „Was ist?“
„Der Handwagen ist
zusammengebrochen, ich nahm schlechten Leim …“



Zum Haar richtig stylen gibt es „Der Frisör“
dort gab es vor Kurzem ein kleines Malheur.
Bei Waschen und Föhnen
erklang leises Stöhnen,
die Kundin genoss vorher reichlich Likör.



Man sieht sich?!

Liebe Grüße vom

Dichter, Denker, Taxi-Lenker

Harald

Um ein Ziel zu erreichen ist nicht der letzte Schritt ausschlaggebend, sondern der erste!


Errare humanum est - heißt das nicht, seid menschlich mit den Irren?[/center]


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
Arminus Offline



Beiträge: 384

19.08.2013 08:20
#2 RE: 2. Fechenheimer Literaturfestival am 17.08.2013 antworten

So, die Lesung haben wir hinter uns gebracht, auch habe ich einige Gedichte aus meiner Feder vorgetragen, dabei kam der Wunsch, einen Limerick über Frankfurt-Bonames zu erstellen. Das ging zwar nicht ad hoc, aber nach einem ruhigen Sonntag fiel mir dann in den Pausen der Taxibereitschaft folgendes ein:


Im Frankfurter Stadtteil, er heißt Bonames
da sagte die Oma, „komm hol ma`n Kees,
den von de nette Frau,
die aus de Wetterau
un sach von dem Gute, sonst wird Oma bees …“

Und dann möchte ich Elke und Jasmin, den Damen des "Café Lounge Jasmin" auch noch etwas widmen:

Nach Fechenheim ins Café Lounge Jasmin
sah man auch zwei Männer mit Bongas ziehn,
die nach fröhlichem Mampfen
mit Singen und Klampfen
die Lesung umrahmten, das zog sich was hin …

Liebe Grüße vom

Dichter, Denker, Taxi-Lenker

Harald

Um ein Ziel zu erreichen ist nicht der letzte Schritt ausschlaggebend, sondern der erste!


Errare humanum est - heißt das nicht, seid menschlich mit den Irren?[/center]

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de