Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 868 mal aufgerufen
 Tipps und Erfahrungen beim Schreiben und Veröffentlichen
AutorPeterTernes Offline




Beiträge: 3.162

17.04.2003 10:03
RE: Was ist mit dem Schreiben zu verdienen? antworten

Da ich wiederholt gefragt wurde, möchte ich die Gelegenheit nutzen das Ergebnis hier auch für andere zugänglich zu machen.

WAS IST DENN NUN MIT DER SCHREIBEREI ZU VERDIENEN?

Um es vorweg zu nehmen, im Gegensatz zu anderen Ländern, können in Deutschland nur sehr wenige Autoren von der Schreiberei leben. Wenn wir hier die Frage nach dem Verdienst behandeln wollen, dann müssen wir erst mal klären, wie viele Bücher kann ein Autor im Jahr schreiben? Stephen King sagt - und das deckt sich auch mit meiner Erfahrung - dass er pro Buch drei Monate braucht. Also sind im Jahr maximal vier Bücher drin. Mehr geht nicht. Nehmen wir jetzt folgende reale Kalkulation. Für einen Nonameautor ist eine Tausender Auflage real. Ein Verlag machte mir dies Angebot: Auflage: 1.000, Verkaufspreis: 16,80 DM, Beteiligung/Buch: 10%, also 1,68 DM. Das ergibt 1.680,- DM als Erlös. Wenn wir Vater Staat und alle anderen Wegelagerer daran beteiligt haben, bleiben uns ca 550,- DM übrig. Laut Adam Riese ergibt das mal vier Bücher einen Nettoverdienst von ca 2.200,- DM/Jahr! Was bleibt übrig, um mehr daraus zu machen? Es gibt nur eine Antwort, wir müssen so gut werden, dass ein Bestseller rauskommt. Die Auflage wird deutlich höher, der Verkaufspreis auch und unsere prozentuale Beteiligung ebenfalls. Na dann mal los! Peter Ternes

Felios Offline



Beiträge: 416

17.04.2003 18:14
#2 RE: Was ist mit dem Schreiben zu verdienen? antworten

"wir müssen so gut werden, dass ein Bestseller rauskommt. Die Auflage wird deutlich höher, der Verkaufspreis auch und unsere prozentuale Beteiligung ebenfalls. Na dann mal los!"

Ich arbeite daran ;-) - dauert allerdings noch Jahre.
Vor allem, wenn man wenig Zeit hat :-( und nur nachts am Besten schreiben kann.

Wie lange hat eigentlich James Joyce für Ulysses gebraucht?

...

Gruß,
Felios

wabe Offline



Beiträge: 8

25.04.2004 20:37
#3 RE: Was ist mit dem Schreiben zu verdienen? antworten

sehr optimistisch ist das aber nicht, wenn alle bücher bei einer auflage von 1000 bleiben, vielleicht liegt es dann auch am autor

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de