Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 32 Antworten
und wurde 1.162 mal aufgerufen
 Rund um Literatur
Seiten 1 | 2 | 3
Nathschlaeger ( gelöscht )
Beiträge:

17.05.2004 20:26
#16 RE: Was lest ihr privat für bücher? antworten

Schreiberlilly Offline



Beiträge: 875

20.05.2004 02:20
#17 RE: Was lest ihr privat für bücher? antworten

Hallo,

also ich lese vor allem politische Biographien. Im Moment bin ich mit dem ersten Band von Helmut Kohls "Erinnerungen" beschäftigt. Der erste Band behandelt die Jahre von 1930 bis 1982. Der zweite Band erscheint erst im nächsten Jahr oder so. Von Helmut Kohl habe ich auch schon "Mein Tagebuch" und "Ich wollte Deutschlands Einheit" gelesen, und auch das Buch "Hannelore Kohl-ihr Leben" gehörte zu meiner Lektüre.

Sehr beeindruckt hat mich auch das Buch von Hillary Rodham Clinton "Gelebte Geschichte". Das war ein absoluter Knaller, ich habe lange nicht mehr so ein gutes Buch gelesen. Das hatte von allem etwas, Geschichte, Politik und Unterhaltung. So richtig nach meinem Geschmack. Manche Szenen sind sehr humorvoll beschrieben und ich habe sehr gelacht. Da hat die Ex-First Lady ein, in meinen Augen, literarisches Meisterwerk abgeliefert.

Interessant war auch das Buch "Im Dienste meiner Königin" von Paul Burrell, dem ehemaligen Butler von Prinzessin Diana. Man erfährt viel über die Gewohnheiten bei den Royals, sehr interessant.

Gelangweilt hat mich hingegen das Buch "Klartext" von Jürgen W. Möllemann, welches ich mir nach seinem Tod gekauft hatte. Das würde ich eher als leichte Unterhaltung bezeichnen. Kurze, knappe Kapitel, lässt sich prima zwischendurch mal lesen, aber es hat mir nicht so sonderlich gut gefallen.

Da die meinsten politischen Biographien Seitenzahlen ab 700 aufwärst aufweisen, komme ich nur dazu, 4 oder 5 Bücher im Jahr zu lesen, zu mehr reicht meine Zeit leider nicht, da ich ja selber auch schreibe und mich auch dem widme.

Bevor ich angefangen habe, politische Bücher zu lesen, habe ich die Romane von John Grisham verschlungen.

Miss Rainstar Offline




Beiträge: 1.967

26.05.2004 17:21
#18 RE: Was lest ihr privat für bücher? antworten

@ gast vom 17.05.04 (warst du das wanderin??)

meine Schule war die Th.-Fontane POS in Erkner, bei Berlin. der typ und der gute gerhard hauptmann, die wurden in unserem ort verehrt wie götter

Wanderin Offline



Beiträge: 179

28.05.2004 14:38
#19 RE: Was lest ihr privat für bücher? antworten

@Miss Rainstar

Ja, ich wars (hab wohl vergessen, mich einzuloggen).
War wohl ne blöde Frage, gibt bestimmt noch mehr Fontane-Schulen...aber hätt ja sein können.
Bei uns wird Fontane (zum Glück ) nicht so verehrt. Wir haben nur bei uns am Eingang ein Schild hängen, mit einem Spruch von ihm (eines der wenigen Abigeschenke, das noch nicht kaputt ist...).

Lieber Gruß,
Wanderin

Skunk ( gelöscht )
Beiträge:

07.09.2004 15:25
#20 RE: Was lest ihr privat für bücher? antworten

Ich lese nur die BILD- Zeitung. Die ist informativ, hat viele Bilder und benutzt eine Sprache, die jeder versteht.

Gerneleser Offline



Beiträge: 901

07.09.2004 16:11
#21 RE: Was lest ihr privat für bücher? antworten

Die Bild benutzt eine Sprache? Kann dann nicht Deutsch sein...

Miss Rainstar Offline




Beiträge: 1.967

29.09.2004 17:21
#22 RE: Was lest ihr privat für bücher? antworten

stimmt. wenn sie "sprache" benutzen würde, würde sie ja nicht bild sondern "schrift" heißen oder??

karona Offline



Beiträge: 124

29.09.2004 18:43
#23 RE: Was lest ihr privat für bücher? antworten

Da die Frage was gelesen wird gerade wieder aktuell geworden ist passt das hier rein. Ich muss lesen, nämlich das lektorierte Manuskript. Das fand ich vorhin im Briefkasten gebunkert vor. Das Lesen, zum wievielten Mal eigentlich, erzeugt nicht gerade Spannung. Eines ist aber gewiss, der Vorgang insgesamt gesehen, ist ein spannender .

LG Katrin

Miss Rainstar Offline




Beiträge: 1.967

29.09.2004 21:48
#24 RE: Was lest ihr privat für bücher? antworten

warte mal, das hab ich jetzt nicht ganz verstanden -was aber nicht an dir liegt, sondern an meinem gemarterten gehirn- du lektorierst oder rezensierst? und liest daher -freundlich dazu gezwungen- manuskripte?

karona Offline



Beiträge: 124

29.09.2004 22:43
#25 RE: Was lest ihr privat für bücher? antworten

Nee Miss, mein Manuskript wurde lektoriert und ich solls jetzt noch mal checken. Der Ingo Koch Verlag Rostock will es in Kürze herausbringen.

Rosenblüte ( gelöscht )
Beiträge:

30.09.2004 10:38
#26 RE: Was lest ihr privat für bücher? antworten

Das ist reine Routine, gewöhn Dich schon mal dran. Das, was Du gerade in den Händen hältst, ist der sogenannte "Umbruch", d.h. ein vom Verlag lektoriertes Werk, daß Du als Autor letztmalig kontrollierst und dann frei gibst. Meinen Glückwunsch zur kommenden Veröffentlichung!

karona Offline



Beiträge: 124

30.09.2004 11:36
#27 RE: Was lest ihr privat für bücher? antworten

Danke für Deine Wünsche, kleene Rosenblüte!

Ein wenig Freude kommt schon auf, wenn davon ausgegangen werden kann, dass man zu den auserwählten 1% - 1,5% gehört, bei ca. 300.000 Manuskripten im Jahr.

LG Katrin

pt222 ( gelöscht )
Beiträge:

30.09.2004 12:09
#28 RE: Was lest ihr privat für bücher? antworten

also die endlesung usw. eines buches und die davorliegenden kontrollen könnten mir fast das schreiben verleiden, warte derzeit drauf, dass ich endlich die ersten bücher meines neuen sachbuches in die finger kriege, lange kann es nicht mehr dauern, denn die 2. rate des vorschusses ist gestern eingetroffen.
vorgestern habe ich für meinen eigenverlag eine kurzgeschichtensammlung zum druck verschickt und ein fachbuch soll ich auch noch fertigmachen.
wann komm ich bloss wieder zum schreiben??????

Rosenblüte ( gelöscht )
Beiträge:

30.09.2004 13:11
#29 RE: Was lest ihr privat für bücher? antworten

@ KARONA

Es sind sogar deutlich weniger, die es schaffen, da Du all jene, die den Druck selbst bezahlen, noch abrechnen mußt. Du kannst Dir wirklich auf die Schulter klopfen.

Die Lust am schreiben sollte nie vergehen. Nur sollte jeder von Anfang an bedenken, daß der kreative Akt maximal 20 Prozent des Schreibens ausmacht. Alles andere ist der handwerkliche Teil, der viel Geduld und Leidensfähigkeit kostet. Das Schöne ist, daß man daran aber wächst und sehr viel lernt.

karona Offline



Beiträge: 124

30.09.2004 14:21
#30 RE: Was lest ihr privat für bücher? antworten

@Rosenblüte,

mir hat das Schreiben viel Freude bereitet, aber eigentlich kann ichs nicht fassen, dass ich wirklich tolle Fedbacks und Rezensionen bekommen habe. Ich hatte mich hingesetzt und hab drauf los geschrieben, das allerdings Tag und Nacht. Geübt habe ich vorher nicht und Bücher gelesen, oft als Grundvoraussetzung genannt, in den letzten Jahren nicht all zu viele. Irgendwie muss es an dem vielfach festgestellten eigenwilligen Schreibstil liegen, dass ich rübergekommen bin. Ich bekam jedenfalls immer zu lesen, dass es frisch und frei von der Leber weg und sogar spannend geschrieben ist. Davon kannst Du Dich auch auf der Homepage überzeugen, wenn Du denn möchtest. Die ist zwar im Augenblick im Ruhezustand, aber die Texte sind ja zu lesen www.nordsternverlag.de.tf . Dass sich gleich drei Verlage für das Manuskript interessiert haben ist wohl auch nicht so alltäglich. Staun!

Der Anlass weiter zu schreiben sollte damit gegeben sein, denn es kann nur noch besser werden.

LG Karona

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de