Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Forum Junge Autoren

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 747 mal aufgerufen
 Ablage Speakers Corner
John Evans Offline



Beiträge: 9

16.06.2006 22:14
RE: Ahoi Antworten

Ahoi,

ich wollte mich auch mal vorstellen.

Ich bin 14 Jahre alt und heiße Manuel. Wohne in NRW und gehe auf's Gymnasium.
Das Ahoi kommt daher, dass ich sehr viele marinehistorische Romane und auch Sachbücher lese und auch selber versuche ein buch zu schreiben.

Also wenn ab und zu mal der Marineslang durchkommt nicht verzagen einfach fragen. Es gibt für jeden Begriff eine Erklärung

Nun denn Besanschot an und hart an den Wind

roblion Offline




Beiträge: 97

17.06.2006 23:55
#2 RE: Ahoi Antworten

Hallo Manuel,

erst einmal willkommen hier im Forum, dem kleinen Refugium für Hobby-Autoren, wenn ich das mal so bezeichnen darf.

Hast du schon die Hornblower-Reihe von C.S. Forrester gelesen?


MfG
Robin

Schreiberling Offline




Beiträge: 2.222

18.06.2006 07:41
#3 RE: Ahoi Antworten

Hallo John Evans,
willkommen an Bord. Was ich mich frage, seid ihr aus NRW nicht genau solche "Landratten" wie wir in Berlin? Woher kommt diese Liebe zum Meer und zur Seefahrt bei dir?
Viele Grüße
vom Schreiberling

John Evans Offline



Beiträge: 9

18.06.2006 16:05
#4 RE: Ahoi Antworten

Ich sitze momentan an Hornblower und lese ihn mit großer Begeisterung.
Aber Patrick O'Brian ist einer der besten Autoren dieses Genre.
Er versteht es Langeweile nicht wie Langeweile zu beschreiben, was bei den meisten Autoren von diesen Romanen wie Frank Adam nicht der Fall ist.


Ich weiß nicht wie es dazu kommt. Ich glaub es fing an mit einem Piratenbuch als ich sieben war.
Von da an zeichenete ich Schiffe.
Als ich elf war, 2003, kam ein Film namens Master&Commander in die Kinos und ich suchte in der Bücherei danach, fand aber nur das Buch zum Film. So kam ich zu O'Brian's Büchern, die mich faszinierten.
Seitdem habe ich meine kleine maritim-nautische Sammlung auf beinahe 40 Romane und Sachbücher in deutsch und englisch aufgestockt und entwickle seither eine Begeisterung für das Meer , die Seefahrt und für die englische Geschichte von 1770-1815.
Englische Sachbücher, die dieses genre behandeln sind meist besser als Deutsche, da sie direkt an den Quellen in Portsmouth, London etc. sitzen.
Ich träum ja davon nach England in ein Landhaus an der Südküste zu ziehen und dort zu schreiben mit Blick auf den kanal.
Bin aber trotzem noch ein Luvschieter, war noch nie auf einem richtigen großen Schiff.

[ Editiert von John Evans am 18.06.06 16:09 ]

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz