Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 1.140 mal aufgerufen
 Vorstellung von anderen Webseiten
Seiten 1 | 2
Munnuma ( gelöscht )
Beiträge:

02.11.2006 17:17
RE: Ein Online-Roman? Geht das überhaupt? Antworten

Hallo verehrte Leser/innen,

seit ein paar Tagen ist www.romanwerk.de online. Auf dieser Homepage hat ein einzigartiges Projekt begonnen, welches sich als Ziel gesetzt hat, einen "druckreifen" Roman lediglich mit der Hilfe von talentierten Internetbenutzern zu erstellen.

Jedem Einzelnen wird dabei die Möglichkeit gegeben, kreativ tätig zu sein und seinen Beitrag am Gesamtwerk beizusteuern.

Der Benutzer kann über eigene Absätze des Romans oder durch seine Wahlstimme massgeblich Einfluss auf das Gesamtwerk auszuüben.

Vielleicht hat der/die eine oder andere ja Lust mal vorbeizukommen und mitzuschreiben, würde mich freuen!

Gruss Munnuma

LOL ( gelöscht )
Beiträge:

02.11.2006 21:37
#2 RE: Ein Online-Roman? Geht das überhaupt? Antworten

Idee ist nicht wirklich neu. Alle, die sich bereits mit ähnlichem versucht haben, sind gescheitert. Nicht weil die idee schlecht ist, sondern die beteiligten autoren. Sorry, aber so ist das nun mal. Wahrscheinlich wird der admin auch diesen beitrag daher sofort löschen. Ich wünsch euch trotzdem viel erfolg, selbst wenn er ausbleiben muss.

pia maximilian Offline



Beiträge: 80

03.11.2006 09:24
#3 RE: Ein Online-Roman? Geht das überhaupt? Antworten

Wie gut musst du sein, LOL, wenn du andere von vornherein so beurteilst bzw. verurteilst? Entweder bist du ein echter Star oder ein Lektor. Hoffentlich nicht letzteres.
Gott bewahre uns vor herzlosen, voreingeommen Lektoren!! Warum sollte der Administrator deinen Beitrag löschen?
Du sagst lediglich deine Meinung. Ich gebe zu bedenken, wenn man jedes Projekt, nur weil es schon einmal da war, sofort beenden würde, gebe es kaum mehr welche. Jeder muss wenigsten eine Chane haben. Falls hier nur ein paar Leute mit Freude mitmachen, kann etwas Schönes entstehen.

Liebe Grüße
Pia

pia maximilian Offline



Beiträge: 80

03.11.2006 09:27
#4 RE: Ein Online-Roman? Geht das überhaupt? Antworten

Korrektur: Das Wort heißt C H A N C E

pia maximilian Offline



Beiträge: 80

03.11.2006 12:19
#5 RE: Ein Online-Roman? Geht das überhaupt? Antworten

Hallo Munnuma!

Wenn euer Roman einfach nur als Spaß gedacht ist, vergiss meine Kritik!!Ich habe mir jetzt endlich die Zeit genommen, euer Werk durchzulesen. Es hätte mir Spaß gemacht, ein paar Zeilen zu schreiben. Mein Problem ist, ich finde keinen Faden. Ich weiß nicht, wo ich ansetzen soll. Die ersten Absätze lassen keine Neugier oder Spannung aufkommen. Es wäre auch nicht schlecht, wenn vor der Veröffentlichung jemand die Fehler (auch stilistisch)korrigieren würde.

Zu der Frau im Taxi: Ich glaube kaum, dass ein Mensch der vor hat jemanden zu töten, seine roten Fingernägel bestaunt und gleichzeitig ein Tränchen verdrückt. Wer Rachegedanken hat, ist erfüllt davon. Hat nur sein Opfer im Sinn, seinen Mordplan, seinen Fluchtweg etc. Hier wird eigentlich die Oberflächlichkeit dieser Frau in den Mittelpunkt gestellt und nicht ihr Vorhaben.
Sicher könnte man aus diesem Thema was Spannendes zaubern, aber nicht mit diesem Vorspann. Wenigstens ich nicht.
Leider muss ich LOL bis jetzt zustimmen.

Trotzdem liebe Grüße
Pia

peter nathschlaeger Offline




Beiträge: 98

03.11.2006 14:07
#6 RE: Ein Online-Roman? Geht das überhaupt? Antworten

Das Problem ist, man muss und kann LOL oft zustimmen, weil er mit wenigen Worten die ungeschminkte Wahrheit zitiert. Aus manchen seiner Äußerungen glaube ich herauszulesen, dass er durchaus schon veröffentlicht hat oder am kreativen Prozess prof Veröffentlichungen maßgeblich beteiligt ist.

Ich würde gerne wissen, wer LOL ist, echt.

@ Gemeinschaftsprojekt: Das haut aus unterschiedlichen Gründen nicht hin. Die meisten jungen Autoren, die sich zu so etwas bereit erklären würden, sind diejenigen, die noch nicht am Buchmarkt präsent sind. Gemein ist diesen Jungautoren, dass sie alle ein immens aufgeblasenes Ego haben, dass in absolut keiner Relation zu den schriftstellerischen Fähigkeiten steht.

Da scheitert es also schon am Handwerklichen, am künstlerischen Anspruch, am Fieber, an der Organisation.

lg/Peter

Schreiberling Offline




Beiträge: 2.222

03.11.2006 15:57
#7 RE: Ein Online-Roman? Geht das überhaupt? Antworten

@LOL
wo du Recht hast, hast du Recht. Trotzdem wünsche ich allen, die sich daran ausprobieren, viel Glück und gutes Gelingen.

pia maximilian Offline



Beiträge: 80

03.11.2006 15:57
#8 RE: Ein Online-Roman? Geht das überhaupt? Antworten

Wenn ich etwas kann ist es, zu meinen Fehlern zu stehen.
Ich habe LOL vorschnell geantwortet. Leider bevor ich diesen "Fortsetzungsroman" gelesen habe. LOL, ich bitte um Entschuldigung. In diesem Fall hattest du recht.
Meine Befürchtung ist nur, dass die Lektoren mit solchen Manuskripten zugeschüttet werden und die Guten müssen es büßen. Das nachlassende Interesse ist für mich langsam nachvollziehbar. Übrigens, ich bin auch davon überzeugt, dass es der scharfzüngige LOL faustdick hinter den Ohren hat.

Schönen Abend
Pia

LOL ( gelöscht )
Beiträge:

03.11.2006 21:49
#9 RE: Ein Online-Roman? Geht das überhaupt? Antworten

Melancholie und besinnung auf das wesentliche sind eigentlich charackteristisch für diese jahreszeit. Das ich plötzlich in den ungelöschen mittelpunkt eures interesses gerückt werde, ehrt mich ungemein. Allerdings nur bedingt, denn das meiste, was ich hier und andernorts mit knappen worten geschrieben habe, fiel regelmäßig der zensur zum opfer. Daran wird sich auch künftig in offenen foren nix ändern. Aber ich kann damit ganz gut leben. Und, um spekulationen vorzubeugen, die hier im versuch, mich aus der reserve zu locken, angestellt wurden... Alles ist möglich. Oder nicht?

pia maximilian Offline



Beiträge: 80

04.11.2006 10:11
#10 RE: Ein Online-Roman? Geht das überhaupt? Antworten

Wenn eine Kritik nicht unter die Gürtellinie geht, ist sie lehrreich. So empfinde ich es wenigstens. Es ist nur schade, wenn jemand der viel zu sagen hat, seine Worte in Zynismus verpackt. Man erkennt schwer die Wahrheit dahinter.

Liebe Grüße
Pia

LOL ( gelöscht )
Beiträge:

04.11.2006 17:23
#11 RE: Ein Online-Roman? Geht das überhaupt? Antworten

Blickt man endlich auf den geist, nicht nur auf die buchstaben: so war das ganze römische volk, samt dem senat, und samt allen triumphatoren und cäsaren ein zyniker. Ich schätze diese gesellschaft.

pia maximilian Offline



Beiträge: 80

05.11.2006 13:12
#12 RE: Ein Online-Roman? Geht das überhaupt? Antworten

Was hat es ihnen gebracht? Den Untergang. Du frönst der Vergangenheit. Was waren diese Menschen schon? Arm im Geiste, Kinder der Inzucht, mordrünstig, sexsüchtig etc. Das ist vielleicht in den amerikanischen Filmen ganz nett (für manchen), nur in der Wirklichkeit?
Zynismus ist einem hohen Geist nicht eigen, sonder Niveau.

Liebe Grüße
Pia

AutorPeterTernes Offline




Beiträge: 3.162

05.11.2006 15:09
#13 RE: Ein Online-Roman? Geht das überhaupt? Antworten

Zitat
Zynismus ist einem hohen Geist nicht eigen, sonder Niveau.


Du hast ja sowas von Recht. Und genau der Zynismus ist es, dass ich nicht mit LOL kommuniziere und seine Beiträge bei mir lösche. Allein der Name LOL spricht schon hundert Bände.
Es wurde gesagt, dass er es faustdick usw. Für mich ist er ein Versager, der nichts auf die Reihe bekommt und sich hinter einem Kürzel versteckt
PvO

LOL ( gelöscht )
Beiträge:

05.11.2006 20:24
#14 RE: Ein Online-Roman? Geht das überhaupt? Antworten

Er muss es wissen. Er ist autor. Er hat erfolg. Er hat ein eigenes forum. Er ist der beste. Er... wer ist er eigentlich?

pia maximilian Offline



Beiträge: 80

06.11.2006 09:39
#15 RE: Ein Online-Roman? Geht das überhaupt? Antworten

Er ist einer, der zu seinem Namen steht, als Mensch und als Autor.

Liebe Grüße
Pia

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz