Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Forum Junge Autoren

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 1.311 mal aufgerufen
 Ablage Speakers Corner
Seiten 1 | 2
*Naomi* Offline




Beiträge: 229

05.11.2009 09:26
RE: eine geschichte, viiele autoren... :D Antworten

tja... man könnte theoretisch eine unsinnserzählung schrieben- aber auch etwas tiefgründigeres. das ist im prinzip egal.
hmmm, die regeln sind einfach: Jeder schreibt einen satz, der nächste fängt da an, wo der letzte aufgehört hat. man kann auch mitten im satz aufhören, das ist egal. man muss sich auch an das halten, was vorher gesagt wurde, z.b. die hauptperson nicht plötzlich umbenennen.. .also mal los!!


Klein Dieter ritt auf seinem treuen Esel durch die Stadt...

Da war ich (das bin ich nicht, wäre es aber gerne xD): http://www.youtube.com/watch?v=dyrredEMNSk
# "They have bad taste. I am not a good-looking guy."
# "School is practice for the future, and practice makes perfect, and nobodies perfect, so why practice?"
# "Dogs are gonna take over the world. It's a known fact for those who believe it, kinda like the Bible."
# "Life is like breakfast you just mix all ingredients cause in your stomach it will all come together.

No Name ( gelöscht )
Beiträge:

05.11.2009 11:52
#2 RE: eine geschichte, viiele autoren... :D Antworten

Wäre es nicht ganz gut, den davorliegenden Text immer mit zu kopieren? Den neuen (meinen) Beitrag habe ich fett gesetzt - zur Unterscheidung von Naomis Anfang

STORY:

Klein Dieter ritt auf seinem treuen Esel durch die Stadt...
Es war zur Mittagszeit und die Sonne stand hoch über den menschenleeren Straßen...

Gast ( gelöscht )
Beiträge:

05.11.2009 13:28
#3 RE: eine geschichte, viiele autoren... :D Antworten

Klein Dieter ritt auf seinem treuen Esel durch die Stadt...
Es war zur Mittagszeit und die Sonne stand hoch über den menschenleeren Straßen...
Da fiel der Esel um, Klaus Dieter fiel runter, beide tot und die Stadt explodierte und war nicht mehr da.

Harald-H Offline




Beiträge: 5.232

05.11.2009 13:59
#4 RE: eine geschichte, viiele autoren... :D Antworten

Klein Dieter ritt auf seinem treuen Esel durch die Stadt...
Es war zur Mittagszeit und die Sonne stand hoch über den menschenleeren Straßen...
Da fiel der Esel um, Klaus Dieter fiel runter, beide tot und die Stadt explodierte und war nicht mehr da.

Da sprach der Herrgott: "siehste,
statt Stadt ist da nur Wüste!"



... und frage mich jetzt heiter,
wie geht die Story weiter?

Liebe Grüße vom

Dichter, Denker - Lenker

Harald

Um ein Ziel zu erreichen ist nicht der letzte Schritt ausschlaggebend, sondern der erste!

*Naomi* Offline




Beiträge: 229

05.11.2009 14:36
#5 RE: eine geschichte, viiele autoren... :D Antworten

Hihi, da hat uns der Gast aber ziemlich verarscht...
Klein Dieter ritt auf seinem treuen Esel durch die Stadt...
Es war zur Mittagszeit und die Sonne stand hoch über den menschenleeren Straßen...
Da fiel der Esel um, Klaus Dieter fiel runter, beide tot und die Stadt explodierte und war nicht mehr da.

Da sprach der Herrgott: "siehste,
statt Stadt ist da nur Wüste!"

Nun trifft der kleine Dieter seinen Esel im Himmel wieder...

Da war ich (das bin ich nicht, wäre es aber gerne xD): http://www.youtube.com/watch?v=dyrredEMNSk
# "They have bad taste. I am not a good-looking guy."
# "School is practice for the future, and practice makes perfect, and nobodies perfect, so why practice?"
# "Dogs are gonna take over the world. It's a known fact for those who believe it, kinda like the Bible."
# "Life is like breakfast you just mix all ingredients cause in your stomach it will all come together.

Gast ( gelöscht )
Beiträge:

05.11.2009 17:34
#6 RE: eine geschichte, viiele autoren... :D Antworten

Hihi, da hat uns der Gast aber ziemlich verarscht...
(Finde ich gar nicht. Er hat der Geschichte nur eine nicht vorhersehbare Wendung gegeben. Das war sehr kreativ, (böser) Gast. Danke sehr!


Klein Dieter ritt auf seinem treuen Esel durch die Stadt...
Es war zur Mittagszeit und die Sonne stand hoch über den menschenleeren Straßen...
Da fiel der Esel um, Klaus Dieter fiel runter, beide tot und die Stadt explodierte und war nicht mehr da.
Da sprach der Herrgott: "siehste,
statt Stadt ist da nur Wüste!"

Nun trifft der kleine Dieter seinen Esel im Himmel wieder...
"Haste das mitgekriegt, mein kleiner Esel?" fragte Dieter seinen tierischen Gefährten.
Der hatte es sich gerade auf einer Graswolke bequem gemacht und begonnen an den flaumigen Ähren zu knabbern.
"Isch findsch's hier Klasche!" schmatzte der Esel zur Antwort...

No Name ( gelöscht )
Beiträge:

05.11.2009 17:37
#7 RE: eine geschichte, viiele autoren... :D Antworten

So ein Mist, der Gast zuvor war ich ... und der Kommentar zu Naomis Kommentar war meiner.
Ich sollte mir doch noch mal nen Account zulegen.

Gast ( gelöscht )
Beiträge:

05.11.2009 21:00
#8 RE: eine geschichte, viiele autoren... :D Antworten

War das jetzt der NO NAME-Beitrag zu der Geschichte? :-)


Wie wäre es damit: ......und No Name fluchte, dass er keinen Account hatte und der Esel fraß weiter Ähren auf seiner Graswolke.

*Naomi* Offline




Beiträge: 229

06.11.2009 13:36
#9 RE: eine geschichte, viiele autoren... :D Antworten

Schon gut. War nciht böse gemient dieser äußerst kreative Beitrag hätte nur theoretisch zu einem vorschnellen, abrupten Ende der schienbar "unendlichen" Geschichte führen können... ganz schön verrückt, das Ganze hier... xD

Klein Dieter ritt auf seinem treuen Esel durch die Stadt...
Es war zur Mittagszeit und die Sonne stand hoch über den menschenleeren Straßen...
Da fiel der Esel um, Klaus Dieter fiel runter, beide tot und die Stadt explodierte und war nicht mehr da.
Da sprach der Herrgott: "siehste,
statt Stadt ist da nur Wüste!"
Nun trifft der kleine Dieter seinen Esel im Himmel wieder...
"Haste das mitgekriegt, mein kleiner Esel?" fragte Dieter seinen tierischen Gefährten.
Der hatte es sich gerade auf einer Graswolke bequem gemacht und begonnen an den flaumigen Ähren zu knabbern.
"Isch findsch's hier Klasche!" schmatzte der Esel zur Antwort...
......und No Name fluchte, dass er keinen Account hatte und der Esel fraß weiter Ähren auf seiner Graswolke.


Da fragt der Dieter den neuen Wicht: "Was machst du hier in MEINER Geschicht?", während der Esel auf der Suche nach neuen Halmen durch die Wolke bricht....


[ Editiert von *Naomi* am 06.11.09 13:37 ]

Da war ich (das bin ich nicht, wäre es aber gerne xD): http://www.youtube.com/watch?v=dyrredEMNSk
# "They have bad taste. I am not a good-looking guy."
# "School is practice for the future, and practice makes perfect, and nobodies perfect, so why practice?"
# "Dogs are gonna take over the world. It's a known fact for those who believe it, kinda like the Bible."
# "Life is like breakfast you just mix all ingredients cause in your stomach it will all come together.

ULucas ( gelöscht )
Beiträge:

06.11.2009 14:21
#10 RE: eine geschichte, viiele autoren... :D Antworten

Klein Dieter ritt auf seinem treuen Esel durch die Stadt...
Es war zur Mittagszeit und die Sonne stand hoch über den menschenleeren Straßen...
Da fiel der Esel um, Klaus Dieter fiel runter, beide tot und die Stadt explodierte und war nicht mehr da.
Da sprach der Herrgott: "siehste,
statt Stadt ist da nur Wüste!"
Nun trifft der kleine Dieter seinen Esel im Himmel wieder...
"Haste das mitgekriegt, mein kleiner Esel?" fragte Dieter seinen tierischen Gefährten.
Der hatte es sich gerade auf einer Graswolke bequem gemacht und begonnen an den flaumigen Ähren zu knabbern.
"Isch findsch's hier Klasche!" schmatzte der Esel zur Antwort...
......und No Name fluchte, dass er keinen Account hatte und der Esel fraß weiter Ähren auf seiner Graswolke.


Da fragt der Dieter den neuen Wicht: "Was machst du hier in MEINER Geschicht?", während der Esel auf der Suche nach neuen Halmen durch die Wolke bricht....

... und direkt einem Dealer vor die Füße fällt.
"Ey Peace, Esel", sagte der Dealer. "Willst was probier'n? Hab hier voll das geile Zeug ey!"
"Nö", antwortete der Esel, nachdem er sich aufgerappelt hatte. "Ich schick den Dieter zu den Jungen Autoren ins Forum. Die haben guten Shit, das knallt total beim Schreiben!"

Frizzz ( gelöscht )
Beiträge:

11.11.2009 16:39
#11 RE: eine geschichte, viiele autoren... :D Antworten

Klein Dieter ritt auf seinem treuen Esel durch die Stadt...
Es war zur Mittagszeit und die Sonne stand hoch über den menschenleeren Straßen...
Da fiel der Esel um, Klaus Dieter fiel runter, beide tot und die Stadt explodierte und war nicht mehr da.
Da sprach der Herrgott: "siehste
statt Stadt ist da nur Wüste!"
Nun trifft der kleine Dieter seinen Esel im Himmel wieder...
"Haste das mitgekriegt, mein kleiner Esel?" fragte Dieter seinen tierischen Gefährten.
Der hatte es sich gerade auf einer Graswolke bequem gemacht und begonnen an den flaumigen Ähren zu knabbern.
"Isch findsch's hier Klasche!" schmatzte der Esel zur Antwort...
......und No Name fluchte, dass er keinen Account hatte und der Esel fraß weiter Ähren auf seiner Graswolke.
Da fragt der Dieter den neuen Wicht: "Was machst du hier in MEINER Geschicht?", während der Esel auf der Suche nach neuen Halmen durch die Wolke bricht....
... und direkt einem Dealer vor die Füße fällt.
"Ey Peace, Esel", sagte der Dealer. "Willst was probier'n? Hab hier voll das geile Zeug ey!"
"Nö", antwortete der Esel, nachdem er sich aufgerappelt hatte. "Ich schick den Dieter zu den Jungen Autoren ins Forum. Die haben guten Shit, das knallt total beim Schreiben!"

"Was? Konkurrenz in meinem Viertel?" rief der Dealer verärgert aus. "Wo ist die Bande?"
"Häh?" Der Esel verstand die Frage nicht.
"Diese Autoren, die das tolle Zeug haben! Stell dich nicht so an, blöder Esel. Wo sind die?"

Harald-H Offline




Beiträge: 5.232

11.11.2009 19:31
#12 RE: eine geschichte, viiele autoren... :D Antworten

Klein Dieter ritt auf seinem treuen Esel durch die Stadt...
Es war zur Mittagszeit und die Sonne stand hoch über den menschenleeren Straßen...
Da fiel der Esel um, Klaus Dieter fiel runter, beide tot und die Stadt explodierte und war nicht mehr da.
Da sprach der Herrgott: "siehste
statt Stadt ist da nur Wüste!"
Nun trifft der kleine Dieter seinen Esel im Himmel wieder...
"Haste das mitgekriegt, mein kleiner Esel?" fragte Dieter seinen tierischen Gefährten.
Der hatte es sich gerade auf einer Graswolke bequem gemacht und begonnen an den flaumigen Ähren zu knabbern.
"Isch findsch's hier Klasche!" schmatzte der Esel zur Antwort...
......und No Name fluchte, dass er keinen Account hatte und der Esel fraß weiter Ähren auf seiner Graswolke.
Da fragt der Dieter den neuen Wicht: "Was machst du hier in MEINER Geschicht?", während der Esel auf der Suche nach neuen Halmen durch die Wolke bricht....
... und direkt einem Dealer vor die Füße fällt.
"Ey Peace, Esel", sagte der Dealer. "Willst was probier'n? Hab hier voll das geile Zeug ey!"
"Nö", antwortete der Esel, nachdem er sich aufgerappelt hatte. "Ich schick den Dieter zu den Jungen Autoren ins Forum. Die haben guten Shit, das knallt total beim Schreiben!"

"Was? Konkurrenz in meinem Viertel?" rief der Dealer verärgert aus. "Wo ist die Bande?"
"Häh?" Der Esel verstand die Frage nicht.
"Diese Autoren, die das tolle Zeug haben! Stell dich nicht so an, blöder Esel. Wo sind die?"

Der Esel verstand die Welt nicht mehr. "Was willst du denn mit denen, mit den Tintenklecksern?"
"Tintenklecksern? Du hast doch von welchen gesprochen, die mit Auto rennen, die jungen, wilden, die haben doch sicher Staub, Schnee, Koks!"
"Ich weiß gar nicht, wovon du redest", sprach der Esel und knabberte derweil an einigen Coca-Blättern.

Liebe Grüße vom

Dichter, Denker - Lenker

Harald

Um ein Ziel zu erreichen ist nicht der letzte Schritt ausschlaggebend, sondern der erste!

*Naomi* Offline




Beiträge: 229

11.11.2009 20:31
#13 RE: eine geschichte, viiele autoren... :D Antworten

Klein Dieter ritt auf seinem treuen Esel durch die Stadt...
Es war zur Mittagszeit und die Sonne stand hoch über den menschenleeren Straßen...
Da fiel der Esel um, Klaus Dieter fiel runter, beide tot und die Stadt explodierte und war nicht mehr da.
Da sprach der Herrgott: "siehste
statt Stadt ist da nur Wüste!"
Nun trifft der kleine Dieter seinen Esel im Himmel wieder...
"Haste das mitgekriegt, mein kleiner Esel?" fragte Dieter seinen tierischen Gefährten.
Der hatte es sich gerade auf einer Graswolke bequem gemacht und begonnen an den flaumigen Ähren zu knabbern.
"Isch findsch's hier Klasche!" schmatzte der Esel zur Antwort...
......und No Name fluchte, dass er keinen Account hatte und der Esel fraß weiter Ähren auf seiner Graswolke.
Da fragt der Dieter den neuen Wicht: "Was machst du hier in MEINER Geschicht?", während der Esel auf der Suche nach neuen Halmen durch die Wolke bricht....
... und direkt einem Dealer vor die Füße fällt.
"Ey Peace, Esel", sagte der Dealer. "Willst was probier'n? Hab hier voll das geile Zeug ey!"
"Nö", antwortete der Esel, nachdem er sich aufgerappelt hatte. "Ich schick den Dieter zu den Jungen Autoren ins Forum. Die haben guten Shit, das knallt total beim Schreiben!"

"Was? Konkurrenz in meinem Viertel?" rief der Dealer verärgert aus. "Wo ist die Bande?"
"Häh?" Der Esel verstand die Frage nicht.
"Diese Autoren, die das tolle Zeug haben! Stell dich nicht so an, blöder Esel. Wo sind die?"

Der Esel verstand die Welt nicht mehr. "Was willst du denn mit denen, mit den Tintenklecksern?"
"Tintenklecksern? Du hast doch von welchen gesprochen, die mit Auto rennen, die jungen, wilden, die haben doch sicher Staub, Schnee, Koks!"
"Ich weiß gar nicht, wovon du redest", sprach der Esel und knabberte derweil an einigen Coca-Blättern.

Der Dealer verstand nur Canabis. "Also Alter, verdampfen die die Tinte oder heißt das neuerdings "Tintenklecksen", wenn man high iss??"
Der Esel währenddessen kringelt sich auf dem Boden und sieht dank seines schönen Koks rosa Nilpferde über die Wolke am Himmel galoppieren, woraufhin Dieter von seiner Wolke herunterwinkt.

Da war ich (das bin ich nicht, wäre es aber gerne xD): http://www.youtube.com/watch?v=dyrredEMNSk
# "They have bad taste. I am not a good-looking guy."
# "School is practice for the future, and practice makes perfect, and nobodies perfect, so why practice?"
# "Dogs are gonna take over the world. It's a known fact for those who believe it, kinda like the Bible."
# "Life is like breakfast you just mix all ingredients cause in your stomach it will all come together.

No Name ( gelöscht )
Beiträge:

12.11.2009 11:50
#14 RE: eine geschichte, viiele autoren... :D Antworten

Klein Dieter ritt auf seinem treuen Esel durch die Stadt...
Es war zur Mittagszeit und die Sonne stand hoch über den menschenleeren Straßen...
Da fiel der Esel um, Klaus Dieter fiel runter, beide tot und die Stadt explodierte und war nicht mehr da.
Da sprach der Herrgott: "siehste
statt Stadt ist da nur Wüste!"
Nun trifft der kleine Dieter seinen Esel im Himmel wieder...
"Haste das mitgekriegt, mein kleiner Esel?" fragte Dieter seinen tierischen Gefährten.
Der hatte es sich gerade auf einer Graswolke bequem gemacht und begonnen an den flaumigen Ähren zu knabbern.
"Isch findsch's hier Klasche!" schmatzte der Esel zur Antwort...
......und No Name fluchte, dass er keinen Account hatte und der Esel fraß weiter Ähren auf seiner Graswolke.
Da fragt der Dieter den neuen Wicht: "Was machst du hier in MEINER Geschicht?", während der Esel auf der Suche nach neuen Halmen durch die Wolke bricht....
... und direkt einem Dealer vor die Füße fällt.
"Ey Peace, Esel", sagte der Dealer. "Willst was probier'n? Hab hier voll das geile Zeug ey!"
"Nö", antwortete der Esel, nachdem er sich aufgerappelt hatte. "Ich schick den Dieter zu den Jungen Autoren ins Forum. Die haben guten Shit, das knallt total beim Schreiben!"

"Was? Konkurrenz in meinem Viertel?" rief der Dealer verärgert aus. "Wo ist die Bande?"
"Häh?" Der Esel verstand die Frage nicht.
"Diese Autoren, die das tolle Zeug haben! Stell dich nicht so an, blöder Esel. Wo sind die?"

Der Esel verstand die Welt nicht mehr. "Was willst du denn mit denen, mit den Tintenklecksern?"
"Tintenklecksern? Du hast doch von welchen gesprochen, die mit Auto rennen, die jungen, wilden, die haben doch sicher Staub, Schnee, Koks!"
"Ich weiß gar nicht, wovon du redest", sprach der Esel und knabberte derweil an einigen Coca-Blättern.

Der Dealer verstand nur Canabis. "Also Alter, verdampfen die die Tinte oder heißt das neuerdings "Tintenklecksen", wenn man high iss??"
Der Esel währenddessen kringelt sich auf dem Boden und sieht dank seines schönen Koks rosa Nilpferde über die Wolke am Himmel galoppieren, woraufhin Dieter von seiner Wolke herunterwinkt.

Der Dämel beugt sich dabei soweit vor, dass er das Gleichgewicht verliert und schnurstraks auf den Dealer herunterfällt und ihm dabei das Genick bricht.
Als sich Dieter erhoben hat, fängt er an, wie irre zu lachen.
"Geiler Trip! - Komm Esel, wir schaun, wie wir da wieder rauf kommen!"

tHEfOOl Offline




Beiträge: 559

12.11.2009 15:45
#15 RE: eine geschichte, viiele autoren... :D Antworten

Klein Dieter ritt auf seinem treuen Esel durch die Stadt...
Es war zur Mittagszeit und die Sonne stand hoch über den menschenleeren Straßen...
Da fiel der Esel um, Klaus Dieter fiel runter, beide tot und die Stadt explodierte und war nicht mehr da.
Da sprach der Herrgott: "siehste
statt Stadt ist da nur Wüste!"
Nun trifft der kleine Dieter seinen Esel im Himmel wieder...
"Haste das mitgekriegt, mein kleiner Esel?" fragte Dieter seinen tierischen Gefährten.
Der hatte es sich gerade auf einer Graswolke bequem gemacht und begonnen an den flaumigen Ähren zu knabbern.
"Isch findsch's hier Klasche!" schmatzte der Esel zur Antwort...
......und No Name fluchte, dass er keinen Account hatte und der Esel fraß weiter Ähren auf seiner Graswolke.
Da fragt der Dieter den neuen Wicht: "Was machst du hier in MEINER Geschicht?", während der Esel auf der Suche nach neuen Halmen durch die Wolke bricht....
... und direkt einem Dealer vor die Füße fällt.
"Ey Peace, Esel", sagte der Dealer. "Willst was probier'n? Hab hier voll das geile Zeug ey!"
"Nö", antwortete der Esel, nachdem er sich aufgerappelt hatte. "Ich schick den Dieter zu den Jungen Autoren ins Forum. Die haben guten Shit, das knallt total beim Schreiben!"

"Was? Konkurrenz in meinem Viertel?" rief der Dealer verärgert aus. "Wo ist die Bande?"
"Häh?" Der Esel verstand die Frage nicht.
"Diese Autoren, die das tolle Zeug haben! Stell dich nicht so an, blöder Esel. Wo sind die?"

Der Esel verstand die Welt nicht mehr. "Was willst du denn mit denen, mit den Tintenklecksern?"
"Tintenklecksern? Du hast doch von welchen gesprochen, die mit Auto rennen, die jungen, wilden, die haben doch sicher Staub, Schnee, Koks!"
"Ich weiß gar nicht, wovon du redest", sprach der Esel und knabberte derweil an einigen Coca-Blättern.

Der Dealer verstand nur Canabis. "Also Alter, verdampfen die die Tinte oder heißt das neuerdings "Tintenklecksen", wenn man high iss??"
Der Esel währenddessen kringelt sich auf dem Boden und sieht dank seines schönen Koks rosa Nilpferde über die Wolke am Himmel galoppieren, woraufhin Dieter von seiner Wolke herunterwinkt.

Der Dämel beugt sich dabei soweit vor, dass er das Gleichgewicht verliert und schnurstraks auf den Dealer herunterfällt und ihm dabei das Genick bricht.
Als sich Dieter erhoben hat, fängt er an, wie irre zu lachen.
"Geiler Trip! - Komm Esel, wir schaun, wie wir da wieder rauf kommen!"

Da vernahm er eine schauerlich hallende Stimme:
"Wer rauf will zu uns, der muss was dichten.
Anders bleibt er für immer dort,
wo lange Reden nichts ausrichten,
da jeder lügt in einem fort."

"FEUERAUGEN" (3 Bände: 1-Das Dorf, 2-Drei Städte, 3-Das Schloss)
Mein Roman im Buchhandel

Auf meiner Homepage viele weitere Texte, Musik und Infos

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz