Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Forum Junge Autoren

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 898 mal aufgerufen
 Ablage Speakers Corner
Harald-H Offline




Beiträge: 5.232

31.03.2011 15:14
RE: Schriftstellerforen und ihre Wertung Antworten

(Geschrieben am 12.04.2011)

So, nachdem an anderer Stelle eine Fortsetzung der Diskussion angemahnt wurde, die sich aus einem gänzlich anderen Thread entwickelte, eröffne ich hier eine neue Diskussionsrunde und verschiebe Teile davon hierher!

Es ging dabei um die Frage, wie exclusiv kann/muss ein Schriftstellerforum sein?

Ich denke, dass die Zielgruppen eines Forums die entsprechenden Mitglieder eintreten lassen und somit auch das Level des Forums bestimmen. Wenn man, wie hier, junge AutorInnen anspricht, so wäre es vermessen, zu glauben, man könne in diesem Forum den Clib der erfolgreichsten Schriftsteller finden!

Nun zur Ursprungsdiskussion>>

Es begann mit dieser Anmerkung von Miss Rainstar am Donnerstag, 31. März 2011:

Zitat
... und davon wieder abgesehen ...
... natürlich ist jedes forum ein hobbyforum. das einzige, das ich als wirkliches profiforum ansehen würde, wäre das montsegur forum und da kommt man nur mit einer bewerbung rein und wenn man bereits verlegter (gut verlegter) autor ist.
soviel zu starallüren, profis und hobby.



[ Editiert von Administrator Arminus am 12.04.11 9:52 ]

Liebe Grüße vom

Dichter, Denker - Lenker

Harald

Um ein Ziel zu erreichen ist nicht der letzte Schritt ausschlaggebend, sondern der erste!

Harald-H Offline




Beiträge: 5.232

31.03.2011 18:46
#2 RE: Schriftstellerforen und ihre Wertung Antworten

Zitat
Gepostet von Miss Rainstar
das ich als wirkliches profiforum ansehen würde, wäre das montsegur forum und da kommt man nur mit einer bewerbung rein und wenn man bereits verlegter (gut verlegter) autor ist.



Achja, seit ich mich in einem anderen Forum mit einer Montségur-Userin gezofft habe und man ihr ob ihrer unmöglichen Postings nahelegte, das Forum zu meiden, da bin ich von der Elite dort (Montségur) auch nicht mehr so überzeugt ...

Hallo Anja,

nimm doch mal aus deiner Signatur den langen Strich raus, das verzerrt hier alle Postings ...


[ Editiert von Harald-H am 31.03.11 18:47 ]

Liebe Grüße vom

Dichter, Denker - Lenker

Harald

Um ein Ziel zu erreichen ist nicht der letzte Schritt ausschlaggebend, sondern der erste!

Gastgast ( gelöscht )
Beiträge:

01.04.2011 12:25
#3 RE: Schriftstellerforen und ihre Wertung Antworten

Ist Montsegur wirklich so ein Elite-Forum? Da sind doch auch viele Autoren, die nur bei Mini-Verlagen verlegt werden/wurden, unterwegs. Ist das ein Qualitätszeugnis? Natürlich sind da auch viele bekannte Autoren unterwegs, aber eben nicht nur.

Arminus Offline



Beiträge: 400

01.04.2011 13:33
#4 RE: Schriftstellerforen und ihre Wertung Antworten

Zitat
Gepostet von Gastgast
Ist Montsegur wirklich so ein Elite-Forum? Da sind doch auch viele Autoren, die nur bei Mini-Verlagen verlegt werden/wurden, unterwegs. Ist das ein Qualitätszeugnis? Natürlich sind da auch viele bekannte Autoren unterwegs, aber eben nicht nur.



Stimmt so genau, es gibt aber dort durch das Aufnahmeverfahren deutlich weniger unbedarfte Schreiber und kaum Karteileichen. Dort Mitglied zu sein berechtigt aber bei weitem nicht, hochnäsig auf andere herabblicken zu können. Das Podest, das man sich da selbst erstellt, das kann sich sehr schnell als ein Sack mit heißer Luft erweisen, heiße Luft,die bekanntlich beim Abkühlen schrumpft - und Wusch - man ist auf Augenhöhe mit dem "Gesprächspartner", oder niedriger ...

Liebe Grüße vom

Dichter, Denker, Taxi-Lenker

Harald

Um ein Ziel zu erreichen ist nicht der letzte Schritt ausschlaggebend, sondern der erste!


Errare humanum est - heißt das nicht, seid menschlich mit den Irren?[/center]

Miss Rainstar Offline




Beiträge: 1.967

01.04.2011 19:35
#5 RE: Schriftstellerforen und ihre Wertung Antworten

es sind auch nur menschen dort!
nur weil man eine bewerbung schreiben muss und auch dann nicht unbedingt angenommen wird, heißt das nicht, dass man besser schreibt als jener, der nicht in diesem forum ist. ich finde solches elitedenken unmöglich. was ist denn bitte elite?
veröffentlichen hat nicht nur mit talent, sondern, wenn man diese unmengen an wirklich guten büchern in der szene und im untergrund betrachtet, dann hat veröffentlichen auch mit eineigem glpck zu tun. aber diese disskussionen hatten wir +überall schon viele male.

so...ich scheixxx auf elite. das ist meine ganz persönliche meinung. niemand ist dümmer oder klüger als der andere. jeder mensch hat sein eigenes talent und seine ganz eigene individualklugheit. will sagen, nur wer gut rechnen kann, kann noch lange nicht gut lesen oder schreiben.

nun zu den verlagen...ist man nur dann ein guter autor, wenn man in einem der großverlage angenommen ist?
was macht denn ein gutes buch und damit auch einen guten autoren aus?

ein gutes buch ist für mich ein buch, das ich nicht aus der hand legen kann, weil es mich so fesselt. und ganz ehrlich? ich habe schon viele bestseller gelesen, die mich derart langweilten, dass sie ratzfatz in der arbeitslosenhilfe gelandet sind.
und bei mir heißt es schon sehr viel, wenn ich bücher wieder weggebe.
dagegen habe ich ne Menge bücher gelesen, die in kleinverlagen herausgebracht wurden und bestsellerpotenzial hatten...leider aber nie dorthin kamen, weil es ja "nur" ein kleinverlag war.

@gastgast
wer auch immer du bist...wie ist denn deine meinung zu elite und elitärem verhalten?

...
Der Weg der Drachen - mein Roman

www.die-perlenzwerge.net

- mein Wunsch-einfach mal klicken und guggen!

Gastgast ( gelöscht )
Beiträge:

06.04.2011 10:42
#6 RE: Schriftstellerforen und ihre Wertung Antworten

Hallo Miss Rainstar,

ich halte grundsätzlich nichts von Elite und elitärem Verhalten. Andererseits muss man aber sagen, dass bei Montsegur einige Bestseller-Autoren unterwegs sind (z.B. Iny Lorentz), die natürlich eine ganz andere Erfahrung haben als der Anfänger, der hier in dieses Forum kommt. Von daher ist es für mich immer wieder interessant, Beiträge in beiden Foren zu lesen. Über viele Fragen, die hier bei den Jungen Autoren gestellt werden, würde man bei Montsegur wohl nur schmunzeln. Andererseits hat ja jeder mal ganz klein angefangen, so dass auch die Jungen Autoren ein interessantes Forum bieten.

Alles Gute vom

Gastgast

Gastgast ( gelöscht )
Beiträge:

11.04.2011 17:18
#7 RE: Schriftstellerforen und ihre Wertung Antworten

Wie jetzt, war es das mit der Diskussion?

Arminus Offline



Beiträge: 400

12.04.2011 10:10
#8 RE: Schriftstellerforen und ihre Wertung Antworten

Grundsätzlich ist es so, dass in jedem Forum ein "harter Kern" sich als das "Nonplusultra" sieht und eigene Positionen verteidigt, dabei für sich selbst den Anspruch erhebend, über anderen zu stehen.

Man vergleicht sich gerne mit anderen Foren, die im Level gleich sind oder unter dem eigenen Forum, wobei die Kriterien so gewählt werden, dass man besser dastehen kann, sei es, dass man mehr Mitglieder hat, ein, zwei erfolgreiche AutorInnen, die meisten Anthologien angeschoben hat oder - wie Montségur - mehrere solche "Highlights" hat und dazu die Exclusivität, nur über Antrag Neuuser zuzulassen.

Liebe Grüße vom

Dichter, Denker, Taxi-Lenker

Harald

Um ein Ziel zu erreichen ist nicht der letzte Schritt ausschlaggebend, sondern der erste!


Errare humanum est - heißt das nicht, seid menschlich mit den Irren?[/center]

Miss Rainstar Offline




Beiträge: 1.967

13.04.2011 11:17
#9 RE: Schriftstellerforen und ihre Wertung Antworten

@ gastgast

aber da vertust du dich. glaub mir, auch viele bestellerautoren (ich kenne einige über fb) stellen auch nach jahren nochmal anfängerfragen. also das mit dem schmunzeln sehe ich nicht so.
davon ab, iny lorentz kenne ich z.b. gar nicht.
und bestellerautoren sind nicht unbedingt besser dran, als anfänger.
sie werden von ihren verlagen oft auf jahre in vertrag genommen, sobald eines ihrer bücher den bests.-status erreicht und dann dürfen sie erstmal nur noch in diesem stil weiterschreiben. und DAS würde mir perösönlich die ganze kreativität versauen.

verlage gehen nach dem bewährten rezept. wenn die kuh beim leser ankommt, muss sie unbedingt weitergemolken werden bis zum ausbluten. das sieht man jetzt gerade an dem vampirhype. vielen lesern kommt es schon zum hals heraus.

davon ab...wie gesagt, bestseller ist relativ. ich möchte nicht wissen, wieviele von den lesern, die sich einen bestseller kaufen, weil er eben als bestseller beworben wird und dann das buch enttäuscht in die ecke legen. aber dem verlag hats an den verkaufszahlen gezeigt- es ist ein bestsseller. denn nach nix anderem gehts da doch. nicht etwa, danach, wie das buch ankommt, sondern wie oft es verkauft wird. das bestimmt den rang.

und deshalb glaube ich, ich würde mich auch nicht sehr wohl fühlen in slch einem elitären forum, wo man glaubt die spitze des sahneeises zu sein.

...
Der Weg der Drachen - mein Roman

www.die-perlenzwerge.net

- mein Wunsch-einfach mal klicken und guggen!

tHEfOOl Offline




Beiträge: 559

13.04.2011 13:07
#10 RE: Schriftstellerforen und ihre Wertung Antworten

≫Es ist nicht der Anspruch selbst, der elitäres Bewusstsein hervorbringt,
es ist das Verlangen, dieser Anspruch sei etwas Besonderes.≪

(Oryzeanische Weisheiten Nr. 150)


Kein Forum ist so gut wie sein Name und keines so banal wie seine (unbekannten) User.
Wer die Augen richtig öffnen kann, der wird in beiden sehr kluge und sehr dumme Sprüche finden - in jedem Fall aber kann jeder an Literatur Interessierte aus jedem Forum einen gewissen Nutzen ziehen ... vorausgesetzt, die Bereitschaft ist gegeben, sich einzubringen und geduldig zu sein.

ICH fühle mich hier sehr wohl, denn diese 'jungenautoren' zeichnet etwas aus, was in vielen anderen Foren ganz einfach nicht stattfindet: Leichtigkeit, Unbeschwertheit.
Es flammen zwar zuweilen Diskussionen auf, die eine verwunderliche Engstirnigkeit der entsprechenden Diskutierenden offenlegen (da bin ich sicherlich auch mal dabei), doch ganz generell gibt es hier weder den lästigen Konkurrenzkampf, weder das ekelhafte Schmeichlertum oder die überhebliche Runtermache eines Users, der es besonders gut zu können glaubt.
Wir haben sie hier dennoch alle beisammen - die Schulmeister, die Besserwisser, die Schüchternen, die Gleichgültigen, die Aufmerksamkeitsheischer, die blutigen Anfänger, die verbitterten Langzeitschreiberlinge ohne Erfolg, die bereits verlegten Schreiberlinge, die Hobbydenker ...
… und dennoch haben wir hier miteinander viel Spaß, tauschen tolle Hinweise und Meinungen aus und -wenn nötig- dann erhält hier jeder Hilfe, der freundlich drum bittet oder auch nur eine Meinung zu einem kurzen Text hören will.

LG
Alex

"FEUERAUGEN" (3 Bände: 1-Das Dorf, 2-Drei Städte, 3-Das Schloss)
Mein Roman im Buchhandel

Auf meiner Homepage viele weitere Texte, Musik und Infos

Rudi ( gelöscht )
Beiträge:

13.04.2011 15:45
#11 RE: Schriftstellerforen und ihre Wertung Antworten

Hallo Alex, das hast Du toll beschrieben und zusammengefasst, dafür ziehe ich meinen imaginären Hut. :-)

Viele Grüsse,

Rudi

Miss Rainstar Offline




Beiträge: 1.967

21.04.2011 20:36
#12 RE: Schriftstellerforen und ihre Wertung Antworten

schließe mich rudi an...thefooi bringts mal wieder dermaßen auf den punkt, dass es mir die schamesröte ins gesicht treibt...ich elefant im porzelanladen...

...
Der Weg der Drachen - mein Roman

www.die-perlenzwerge.net

- mein Wunsch-einfach mal klicken und guggen!

tHEfOOl Offline




Beiträge: 559

21.04.2011 23:25
#13 RE: Schriftstellerforen und ihre Wertung Antworten

Danke Euch, Rudi und Rainy ... freut mich vor allem, dass ihr das so unterschreibt. (Die Schamesröte würd' ich weglassen, Rainy!)
Geht doch nichts über ein bisserl Reiberei - das ist die Würze. Aber alles muss im grünen Bereich bleiben - fair und mit dem Gedanken daran, dass im Netz selbst RamboXXL, Sarumanissimo oder Kozzzzbrocken (*) auch nur Nicks für empfindsame Wesen sind: Menschen!

Fröhliches Eiersuchen!
Alex

(*) = alle drei schon gesehen!

"FEUERAUGEN" (3 Bände: 1-Das Dorf, 2-Drei Städte, 3-Das Schloss)
Mein Roman im Buchhandel

Auf meiner Homepage viele weitere Texte, Musik und Infos

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de