Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 168 mal aufgerufen
 Rund um Literatur
Gast ( gelöscht )
Beiträge:

01.09.2011 11:53
RE: Schreibwettbewerb „Tierisch gut“ antworten

"Tiere sind die besten Freunde. Sie stellen keine Fragen und kritisieren nicht", merkte schon Mark Twain satirisch an. Dabei wäre es doch wahnsinnig interessant, was sie zu sagen hätten, wenn sie sprechen könnten. Beim Wettbewerb „Tierisch gut", könnt ihr den Tieren eine Stimme verleihen, denn die teilnehmenden Geschichten müssen aus der Sicht eines Tieres geschrieben werden.


Wettbewerbsinfos:

Ab dem 01.09.2011 bis zum 22.09.2011 könnt ihr eure Werke, die aus Tiersicht erzählt werden zum Wettbewerb einreichen.
Danach entscheidet die Community vom 23.09.2011 bis 06.10.2011 wer die besten Bücher zum Wettbewerb angemeldet hat.
Die Gewinner sind diejenigen Autoren, deren Buch die meisten Pokale im Wettbewerb erhalten hat.

Preise für Autoren:

Zu gewinnen gibt es diesmal wieder Preise, die den Hund in der Pfanne verrückt werden lassen.

1.Preis: Den ersten Gewinner darf mit einer Begleitperson zwei Nächte in Helgoland verbringen und dabei zusammen mit dem dortigen Seehundbeauftragen hautnah Robben beobachten . Der Preis hat einen Wert von 599€.

2.Preis: Der zweite Gewinner kann sich über einen Amazongutschein im Wert von 200€ freuen.

3.Preis: Der dritte Sieger erhält einen Amazongutschein im Wert von 100€.

Preise für Leser:

Natürlich sollen die Leser, die sich an der Abstimmung beteiligen aber auch nicht leer ausgehen. Zusammen mit dem Verlag Beltz&Gelberg verlosen wir fünf Warrior Cats Fanpakete. Die Fanpaktete bestehen aus jeweils einem Hörbuch und zusätzlich einer kleinen Überraschung.


HIER gehts zum Wettbewerb

Streusalzwiese Offline



Beiträge: 166

02.09.2011 09:01
#2 RE: Schreibwettbewerb „Tierisch gut“ antworten

Zitat
Gepostet von Gast
"Tiere sind die besten Freunde. Sie stellen keine Fragen und kritisieren nicht", merkte schon Mark Twain satirisch an.



Es sei denn bei den Tieren handelt es sich um Menschen, kann man noch anfügen.


Darf man die Geschichte aus der Sicht eines Menschentiers verfassen?

https://www.amazon.de/dp/3741226246

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de