Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Forum Junge Autoren

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 641 mal aufgerufen
 Tipps und Erfahrungen beim Schreiben und Veröffentlichen, Altbeiträge
friedrich le grand Offline



Beiträge: 4

15.10.2011 17:28
RE: Eigenverlag bzw Verlagsgründung Antworten

Wer hat Erfahrung mit der Gründung eines Verlages (Eigenverlag), kannman andere Auroren vor Fehlern warnen - wer gibt seiner Erfahrung weiter, worauf ist besonders zu achten und wie hoch ist das finanzielle Risiko, bestht die Möglichkeit, dass sich mehrer dieser Kleinverlage zusammenschließen und so Kosten sparen, gemeinsam werben etc.

Arminus Offline



Beiträge: 400

16.10.2011 07:33
#2 RE: Eigenverlag bzw Verlagsgründung Antworten

Es gibt Alternativen, wende dich an AAVAA-Verlag, da werden auch Eigenverlage bedient - ohne das Risiko eines echten Eigenverlages ...

Liebe Grüße vom

Dichter, Denker, Taxi-Lenker

Harald

Um ein Ziel zu erreichen ist nicht der letzte Schritt ausschlaggebend, sondern der erste!


Errare humanum est - heißt das nicht, seid menschlich mit den Irren?[/center]

cato prima Offline



Beiträge: 3

16.10.2011 12:19
#3 RE: Eigenverlag bzw Verlagsgründung Antworten

Zitat
Gepostet von friedrich le grand
Wer hat Erfahrung mit der Gründung eines Verlages (Eigenverlag), kannman andere Auroren vor Fehlern warnen - wer gibt seiner Erfahrung weiter, worauf ist besonders zu achten und wie hoch ist das finanzielle Risiko, bestht die Möglichkeit, dass sich mehrer dieser Kleinverlage zusammenschließen und so Kosten sparen, gemeinsam werben etc.



also ich habe - erst vermutete ich natürlich einen der berüchtigten Zuschussverlage dahinter - beste Erfahrungen mit dem autoren service www.autoren-service.com, gemacht. Wirklich individuelle absolut kostenlose Beratung - aufzeigen von Möglichkeiten der Veröffentlichung - kostenloses Probelektorat etc. schließlich hat es mit der Veröffentlichung auch noch geklappt. Und das wichtigste: wenn etwas zu berappen ist, dann sagt man dies dort im vorhinein und auf den Cent genau.
ich war wirklich zufrieden
ps
habe den tip an einen bekannten weitergeben dasselbe ergebnis allerdings noch nicht abgeschlossen,
wg druck, es gibt wesentlich billigeres als bod oder epubli
lg cato prima

cato prima Offline



Beiträge: 3

16.10.2011 16:06
#4 RE: Eigenverlag bzw Verlagsgründung Antworten

Zitat
Gepostet von cato prima

Zitat
Gepostet von friedrich le grand
Wer hat Erfahrung mit der Gründung eines Verlages (Eigenverlag), kannman andere Auroren vor Fehlern warnen - wer gibt seiner Erfahrung weiter, worauf ist besonders zu achten und wie hoch ist das finanzielle Risiko, bestht die Möglichkeit, dass sich mehrer dieser Kleinverlage zusammenschließen und so Kosten sparen, gemeinsam werben etc.



also ich habe - erst vermutete ich natürlich einen der berüchtigten Zuschussverlage dahinter - beste Erfahrungen mit dem autoren service www.autoren-service.com, gemacht. Wirklich individuelle absolut kostenlose Beratung - aufzeigen von Möglichkeiten der Veröffentlichung - kostenloses Probelektorat etc. schließlich hat es mit der Veröffentlichung auch noch geklappt. Und das wichtigste: wenn etwas zu berappen ist, dann sagt man dies dort im vorhinein und auf den Cent genau.
ich war wirklich zufrieden
ps
habe den tip an einen bekannten weitergeben dasselbe ergebnis allerdings noch nicht abgeschlossen,
wg druck, es gibt wesentlich billigeres als bod oder epubli
lg cato prima



danke hab mir die homepage angeschaut wenn es wirklich klappt scheint es ein guter weg zu sein
danke

Arminus Offline



Beiträge: 400

17.10.2011 03:23
#5 RE: Eigenverlag bzw Verlagsgründung Antworten

Würde ich nicht machen,

besser gesagt, werde ich nie machen!

Ich kenne Leute mit Mini-Verlagen, die würden dies (Verlagsgründung) nie wieder tun!

Dann lieber epubli oder gar BoD Norderstedt!

Meine Meinung ...

Liebe Grüße vom

Dichter, Denker, Taxi-Lenker

Harald

Um ein Ziel zu erreichen ist nicht der letzte Schritt ausschlaggebend, sondern der erste!


Errare humanum est - heißt das nicht, seid menschlich mit den Irren?[/center]

epubli »»
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de