Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 597 mal aufgerufen
 Texte aller Art, Gedichte, Lyrik, Kurzgeschichten, Altbeiträge
Cupcake ;D ( gelöscht )
Beiträge:

21.10.2011 15:47
RE: Buch Antworten

Hallo.Hier mal ein kleiner Ausschnitt aus meinem Roman, den gerade versuche zu schreibe. ;D Sagt mir mal bitte was ihr davon haltet...

Als Zoé aufwachte war es kurz nach zwei Uhr nachts, was ihr einen Blick auf den Wecker verriet. Sie ist nun schon zum wiederholten Mal wegen diesem Traum aufgewacht. Es ist immer wieder derselbe Traum. Von ihm wird sie neuerdings immer häufiger heimgesucht.

Zoé steht am Rande einer Lichtung, im Schatten der großen Bäume. Die Lichtung ist wunderschön, so wie sie im Bilderbuch beschrieben steht. Das Gras ist satt grün mit bunten Blumen. Zoé will nur zu gerne auf der Lichtung stehen, das weiche Gras unter ihren Füßen spüren. Doch sie kann es nicht. Irgendetwas hält sie hier im Schatten der Bäume fest. Egal wie sie sich auch bemüht, sie schafft es nicht aus dem Schatten ins Licht zu treten. Schließlich gibt Zoé es auf. Als sie ihren Kopf hebt, erkennt sie auf der anderen Seite der Lichtung eine schwarze Gestalt, die ebenfalls wie Zoé im Schatten der Bäume steht. Jedes Mal läuft es Zoé kalt den Rücken hinunter, wenn sie sie sieht. Sie weiß nicht, wer das ist und gerade als die Gestalt aus dem Schatten treten will, wacht Zoé von auf, da ihr jemand in die Seite geknufft hat.


[ Editiert von Administrator Arminus am 21.10.11 15:57 ]

Arminus Offline



Beiträge: 400

21.10.2011 16:04
#2 RE: Buch Antworten

Als Zoé aufwachte war es kurz nach zwei Uhr nachts, was ihr ein Blick auf den Wecker verriet. Sie ist(?) nun schon zum wiederholten Mal wegen dieses Traumes aufgewacht. Es ist immer wieder derselbe Traum. Von ihm wird sie neuerdings immer häufiger heimgesucht.

Zoé steht am Rande einer Lichtung, im Schatten der großen Bäume. Die Lichtung ist wunderschön, so wie sie im Bilderbuch beschrieben steht. Das Gras ist satt grün mit bunten Blumen. Zoé will nur zu gerne auf der Lichtung stehen, das weiche Gras unter ihren Füßen spüren. Doch sie kann es nicht. Irgendetwas hält sie hier im Schatten der Bäume fest. Egal wie sie sich auch bemüht, sie schafft es nicht, aus dem Schatten ins Licht zu treten. Schließlich gibt Zoé es auf. Als sie ihren Kopf hebt, erkennt sie auf der anderen Seite der Lichtung eine schwarze Gestalt, die ebenfalls, wie Zoé, im Schatten der Bäume steht. Bei diesem Anblick läuft es Zoé immer wieder kalt den Rücken hinunter. Sie weiß nicht, wer das ist und gerade als die Gestalt aus dem Schatten treten will, wacht Zoé von auf, da ihr jemand in die Seite geknufft hat.

Hab mal ein wenig dran gefeilt ...

Liebe Grüße vom

Dichter, Denker, Taxi-Lenker

Harald

Um ein Ziel zu erreichen ist nicht der letzte Schritt ausschlaggebend, sondern der erste!


Errare humanum est - heißt das nicht, seid menschlich mit den Irren?[/center]

Cupcake ;D ( gelöscht )
Beiträge:

21.10.2011 17:03
#3 RE: Buch Antworten

Danke ;D
Um dein Fragezeichen hinter ''Sie ist ...'' zu beantworten: Zoé wacht fast jede Nacht auf und das nur wegen diesen einem Traum ...

Rudi ( gelöscht )
Beiträge:

21.10.2011 20:14
#4 RE: Buch Antworten

Aber Harald, das geht doch viel kürzer:

"Zoe wacht mitten in der Nacht auf. Wieder hat sie von der Lichtung geträumt, zu der sie gerne gehen möchte, es aber nicht schafft. Gleichzeitig fragt sie sich, wer der schwarze Mann ist, der immer auf der anderen Seite der Lichtung auf sie wartet."

Naja, ich will hier keine Texte sezieren. :-)

Ylva Offline



Beiträge: 38

23.10.2011 14:56
#5 RE: Buch Antworten

Ich bin nicht erfahren, was das Schreiben von Texten angeht. Aber mich als Leser stört die häufige Wiederholung ihres Namens.

_________________________________________
Lesen heißt durch fremde Hand träumen.

Fernando Pessoa

Cupcake ;D ( gelöscht )
Beiträge:

23.10.2011 18:36
#6 RE: Buch Antworten

@ Rudi: Es soll ja een Buch werden und nich' bloß 'ne Geschichte ;D
@ Ylva: Danke, für den Tipp, is' mir noch gar nich' aufgefallen, aber jetzt wo du's sagst ...

Rudi ( gelöscht )
Beiträge:

29.10.2011 09:46
#7 RE: Buch Antworten

Klar, ein Buch. Dann solltest Du meinen Hinweis insbesondere sehr ernst nehmen. Laß alles überschüssige weg, reduzier Dich auf das Wesentliche. Nur so gewinnst Du einen Leser. Du hast einen Anfängertext geschrieben. Ich wollte Dir (exemplarisch und nicht bis ins tiefste Detail ausgeleuchtet) nur zeigen, was ein erfahrener Lektor mit Deinem Text machen würde. Nimm es auf und lerne. Du willst Dich doch verbessern, oder nicht?

Cupcake ;D ( gelöscht )
Beiträge:

31.10.2011 19:00
#8 RE: Buch Antworten

@ Rudi: Is' ja i-wie logisch, dass das een Anfängertext is'.Ich bin ja auch een Anfänger.Und das is' mein erstes ''Buch''.Wer weiß ob es überhaupt fertig wird ...

Theresa97 Offline



Beiträge: 10

31.10.2011 19:52
#9 RE: Buch Antworten

Bis jetzt scheint es ziemlich spannend zu wirken (Um mich mal von den anderen ab zu heben, und etwas zum Inhalt zu sagen)
Wenn du eine verbesserte Version (Wegen den vielen Wiederholungen des Namens), oder einfach mehr von deinem angehenden Roman hier posten willst, würde ich mich freuen :3

lG, Tres'chen

*~ Wer aufgehört hat etwas zu werden hat aufgehört etwas zu sein ~*

Cupcake ;D ( gelöscht )
Beiträge:

13.11.2011 11:42
#10 RE: Buch Antworten

Zitat
Gepostet von Theresa97
Bis jetzt scheint es ziemlich spannend zu wirken (Um mich mal von den anderen ab zu heben, und etwas zum Inhalt zu sagen)
Wenn du eine verbesserte Version (Wegen den vielen Wiederholungen des Namens), oder einfach mehr von deinem angehenden Roman hier posten willst, würde ich mich freuen :3

lG, Tres'chen



Danke (:
Ich arbeite schon weiter,hab' auch schon zwei Kapitel, aber wegen den Wiedeholungen muss ich das nochmal ein bisschen überarbeiten (: Also, das nächste Stück folgt bald (:

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz