Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 165 mal aufgerufen
 Tipps und Erfahrungen beim Schreiben und Veröffentlichen
od-hl93 Offline



Beiträge: 9

26.07.2013 14:15
RE: vergebender Titel antworten

Hey Leute,

eine Freundin von mir hat vor kurzem ihr erstes Buch fertig gestellt, "Black&White", ein historischer Liebesroman zu Zeiten der Sklaveri in Amerika.
Jetzt ist aber der Fall, dass der Verlag, bei dem sie es angemeldet hat, der es im Übrigen auch verlegen will/wird, gesagt hat, dass der Titel nicht verwendet werden darf. Es gibt schon etliche Bücher mit Black&White in hundert verschiedene Genren, außer dem ihren.

Kann sie diese rechtliche Hürde mit einem Doppeltitel ausgleichen?

z.B. "Black&White - das Leben der Sklaven"

Ist es rein rechtlich möglich? Der Verlag konnte es nicht beantworten, sie müsste dafür einen Rechtsanwalt einschalten, der die Lage prüfen müsste, im Grunde ja unnötige Kosten.

Warum ich es frage ist, dass ein anderer Titel das Buch herabsetzen bzw. nicht so gut treffen würde.

GANZ WICHTIG!!!

Es geht NUR um die Rechtslage, falls jmd damit Erfahrung hat!!!

Danke!

Arminus Offline



Beiträge: 384

27.07.2013 11:52
#2 RE: vergebender Titel antworten

Hallo od-hl93

Der einfachste Weg dürfte sein, sich an den VLB zu wenden:

http://www.vlb.de/

Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V.

Braubachstr. 16
Haus des Buches
60311 Frankfurt am Main

Tel.: +49 (0)69 - 13 06 - 0
Fax: +49 (0)69 - 13 06 - 201
E-Mail: info@boev.de
www.boersenverein.de

Dort sind alle Buchtitel gelistet und man kann sich erkundigen und sogar evtl. den gewünschten Titel vorab registrieren lassen.

Mei Tipp wäre

Black & White - Sklavenschicksal

Nun noch ganz am Rande:

Dass der Verlag die Sache zum Problem der Autorin macht, das stört mich insoweit, da gute Verlage zum Einen die Titel selbst vorschlagen und sich sie endgültige Wahl vorbehalten, zum Anderen in der Regel mit dem VLB kommunizieren und mit einem Kklick auf die gelisteten Titel zugreifen können.

Dass dies nicht der Fall ist lässt auf einen sehr kleinen Verlag schließen und/oder auf einen Verlag, der geld für sie Verlegung verlangt!

Vor einer solchen Verlegung warne ich und biete gerne an, den gewählten/zu wählenden Verlag unter die Lupe zu nehmen!

Einfach n-mail an mich, da können wir E-Mail-Adressen austauschen!

LG

Liebe Grüße vom

Dichter, Denker, Taxi-Lenker

Harald

Um ein Ziel zu erreichen ist nicht der letzte Schritt ausschlaggebend, sondern der erste!


Errare humanum est - heißt das nicht, seid menschlich mit den Irren?[/center]

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de