Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 367 mal aufgerufen
 Tipps und Erfahrungen beim Schreiben und Veröffentlichen
Arminus Offline



Beiträge: 384

05.09.2013 07:53
RE: Wörtliche Rede, Regeln antworten

An anderer Stelle kam schon mal eine Anfrage, wie das denn mit der Zeichensetzung in der wörtlichen Rede ist!

Hier eine sehr schöne Seite, ich finde die Erklärungen sehr gut!

http://www.wörtlicherede.de/regeln-zeichensetzung.htm

Liebe Grüße vom

Dichter, Denker, Taxi-Lenker

Harald

Um ein Ziel zu erreichen ist nicht der letzte Schritt ausschlaggebend, sondern der erste!


Errare humanum est - heißt das nicht, seid menschlich mit den Irren?[/center]

Arminus Offline



Beiträge: 384

05.09.2013 08:50
#2 RE: Wörtliche Rede, Regeln antworten

Übrigens eine sehr gute Stelle dabei:

Wörtliche Rede innerhalb der wörtliche Rede

Lucas berichtete: „Als wir an der Kasse standen, fragte Julia: ‚Hast du Geld dabei?‘“

Will man innerhalb der wörtlichen Rede selbst eine wörtliche Rede verwenden, gelten die gleichen Regeln wie bei der normalen wörtlichen Rede. Einzige Ausnahme ist, dass einfache Anführungszeichen verwenden werden.

***

Alt-Codes für Anführungszeichen:

[Alt] + 0132 = „

[Alt] + 0147 = “

[Alt] + 0044 = ,

[Alt] + 0145 = ‘

[Alt] + 175 = »

[Alt] + 174 = «

Auch wichtig, Auslassungspunkte:

[Alt] + 0133 = …

… und ein ganz wichtiges Zeichen für Schreiberlinge …

[Alt] + 0169 = ©

 

Liebe Grüße vom

Dichter, Denker, Taxi-Lenker

Harald

Um ein Ziel zu erreichen ist nicht der letzte Schritt ausschlaggebend, sondern der erste!


Errare humanum est - heißt das nicht, seid menschlich mit den Irren?[/center]

Arminus Offline



Beiträge: 384

15.10.2013 14:50
#3 RE: Wörtliche Rede, Regeln antworten

Hier mal eine Sammlung dwer Sonderzeichen für Alt-Codes —>

http://symbolcodes.tlt.psu.edu/accents/codealt.html

Liebe Grüße vom

Dichter, Denker, Taxi-Lenker

Harald

Um ein Ziel zu erreichen ist nicht der letzte Schritt ausschlaggebend, sondern der erste!


Errare humanum est - heißt das nicht, seid menschlich mit den Irren?[/center]

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de