Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 1.372 mal aufgerufen
 Tipps und Erfahrungen beim Schreiben und Veröffentlichen
Seiten 1 | 2
Miss Rainstar Offline




Beiträge: 1.967

05.12.2004 12:31
#16 RE: Woher stammen eure Ideen? antworten

@ smiley89

Zitat
Mein Rat:
KAuf dir ein Diktiergerät und sprich es auf das Band, wenn du Ideen hast. Denn wenn dir nix mehr einfällt hast du einen guten Vorrat angelegt...*g*




ich hab das probiert. mir hat es ehrlich gesagt überhaupt nicht geholfen. entweder habe ich nie wieder in das ding reingehört, oder aber die idee verflüchtigte sich, sobald ich die worte laut ausprach!
wenn ich ideen auf ein stück papier bannen kann, entwickeln sie sich aufs prächtigste weiter, besser, als wenn ich sie aufspreche. eigenartig, oder?

Capella Offline




Beiträge: 152

13.12.2004 13:47
#17 RE: Woher stammen eure Ideen? antworten

Hi,

meine Ideen kommen mir meist im Traum (oder in dieser halbwach Phase kurz danach) oder immer dann, wenn ich gerade in so einem tranceähnlichen unbewussten Wachzustand bin, also z.B. auf längeren Bus oder Eisenbahnfahrten, auf dem Klo, in der Warteschlange im Supermarkt oder so. Da entspinnt sich dann so ein Gedanke, den Wälze ich dann so ein bisschen hin und her und wenn ich merke, dass da vielleicht mal eine Geschichte drinsteckt, dann schreibe ich den auf. Ich hab eigentlich immer was zu Schreiben dabei und für nachts habe ich mir neulich extra so einen Kugelschreiber mit Leuchtdiode gekauft, damit ich nicht erst das Licht einschalten muss (das macht so scheußlich wach). Häufig, wenn die Idee mir richtig gut gefällt und sozusagen schon "fertig" ist, wird da innerhalb der nächsten zwei bis drei Tage eine Kurzgeschichte draus, es gibt aber auch Ideen, die über Monate oder gar Jahre in meinem Notizbuch vor sich hin reifen, bis sich dann irgendwann ein Bild ergibt, das klar genug ist, es aufzuschreiben.

Ich finde es am einfachsten, Texte zu schreiben, die ich in einem Rutsch runterschreiben kann. Längere Texte, bei denen ich zwischendurch Pausen machen muss, bereiten mir Probleme, da lasse ich dann leicht zuviel Zeit vergehen und finde dann nicht wieder den gleichen Ton beim Weiterschreiben. Darum entstehen bei mir zur Zeit leider auch nur Gedichte, Kurzgeschichten und Drabbles, die sich leider viel schlechter verkaufen lassen als z.B. ein Roman.

gruß,
Capella

Etty Offline



Beiträge: 61

22.10.2005 11:49
#18 RE: Woher stammen eure Ideen? antworten

Hallo,

mir kommen die Ideen zu meinen Geschichten meist beim Musik hören (v.a. moderne arabische Musik) und beim Autofahren.

Die Charaktere, die auftreten sind nur selten völlig fiktiv. Meistens orientieren sie sich an realen Personen, die ich kenne. Die meisten Texte, die ich bisher verfasst habe, basierten sowieso auf wahren Begebenheiten. Ich habe aber auch schon völlig frei erfunden.

Schreiberlilly Offline



Beiträge: 875

22.10.2005 15:52
#19 RE: Woher stammen eure Ideen? antworten

Mir reichen Bilder und Plüschtiere. Ich schreibe ja fast ausschließlich Kindergeschichten und wenn ich ein süßes Bild mit einer Figur sehe, muss ich díe einfach in meine nächste Geschichte mit einfließen lassen. Meine Figuren in den Kindergeschichten sind fast alles Plüschtiere meiner kleinen Tochter, denen ich in meinen Geschichten dann Leben einhauche.

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de