Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 35 Antworten
und wurde 2.456 mal aufgerufen
 Vorstellung von anderen Webseiten
Seiten 1 | 2 | 3
I.S: ( gelöscht )
Beiträge:

22.12.2005 18:25
RE: Meine Homepage Antworten

Hallo!
Ich habe mich auch mal dran gesetzt und eine hp erstellt...
Ich hoffe sie gefällt euch!
klickt doch einfach mal drauf:
http://lyrik.oyla6.de

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

lg I.S.

Erich S. ( gelöscht )
Beiträge:

22.12.2005 20:40
#2 RE: Meine Homepage Antworten

Autorenforen gibt es mittlerweile wie den berüchtigten Sand am Meer. Gute und weniger interessante, manche mit einem anonymen Gastzugang (so wie dieses) und andere, die restriktiv jeden Schrott außen vor lassen wollen - berechtigterweise, wie das aktuelle Beispiel drastisch vor Augen führt.

Ebenso schiessen die jungen Autoren wie Pilze aus dem Boden; nichts dagegen einzuwenden, wenn sie denn Talent haben.

Die ganz dreisten Exemplare basteln eine langweilige Homepage, bei der zunächst die Werbung und dann die vielen Rechtschreibfehler auf der Begrüßungsseite bereits ahnen lassen, was sich noch alles dahinter verbergen könnte.

Diese "AutorInnen" sind jedoch trotz ihrer apokalyptisch anmutenden Unfähigkeit, das, was sie vorgeben, auch nur im Entferntesten unter Beweis zu stellen und suchen dann ein (vermutlich akribisch noch nach anderen) Forum, um ihr Meisterwerk publik und auf sich aufmerksam zu machen...

Armes Deutschland.

Genau auf diese Art Autoren kann man verzichten. Wenn es jemand schon nicht fertig bringt, sich in einer Vorstellung qualifiziert zu präsentieren, frage ich mich, was ihn/sie dazu berechtigt, sich als "AutorIn" zu outen und gleichzeitig öffentlich der Lächerlichkeit preiszugeben.

Mit anderen Worten:

Eine Frechheit für die schreibende Zunft und eine Beleidigung für alle, die diesem unsäglichem Link zur "Autorenseite" folgen.
E. S:

AutorPeterTernes Offline




Beiträge: 3.162

23.12.2005 11:34
#3 RE: Meine Homepage Antworten

Oh, oh, da hat aber wieder jemand sein Fett wegbekommen. So eine Resonanz kann schon deprimierend sein. Positive Kritik hingegen bewirkt genau das Gegenteil, sie baut auf und stärkt das Selbstbewusstsein. Aber kommen wir zum Thema, die Bewertung der HP. Eins vorweg, soooo schlecht ist sie nun auch wieder nicht und wenn man bedenkt, dass der oder die Inhaber gerade mal 14 sind ... Alle Achtung (wenn der Inhaber sie dann auch allein erstellt hat). Erfreulich ist die Breite, der Text ist recht schmal gehalten und Besitzer kleinerer Monitore kommen nie in die Versuchung quer scrollen zu müssen. Dass das auch anders geht, haben Profis bereits mehrfach bewiesen. Nicht jeder hat einen 19" Monitor. Man denke nur an die zahllosen Notebookbesitzer.
Über mich Seite: hier hätte ich mir etwas mehr Informationen gewünscht und mindestens ein Bild, gerne auch mehr.
Forumseite: das Forum wird vom Anbieter geliefert und man kann da nicht viel ändern. Aber deine Farbwahl ist sehr unglücklich getroffen. Stellenweise kann man den Text nur sehr schlecht lesen. Auch ist der Umfang etwas dürftig. Schlichte, einfache Farben wären besser angebracht.
Impressum: eine heiße Sache. Der Gesetzgeber schreibt da konkret vor, was rein gehört. z.B. Die Telefonnummer, sie muss unbedingt drinstehen. Vorschlag: gehe auf meine HP www.peters-buchladen.de und kopiere dir mein Impressum raus. Ändere es auf deinen Bedarf und füge es bei dir ein. Ein falsches oder unvollständiges Impressum kann richtig teuer werden.
Ansonsten: lass den Kopf nicht hängen, du bist jung und du wirst deine Erfahrung machen und umsetzen. Einen Tip noch: eine HP sollte immer klar gegliedert sein, keine grellen Farben, keine Schnörkel und keine Spielerchen. Wenn du das beherzigst, wirst du auch entsprechende Kritik bekommen.
PvO

ULucas Offline



Beiträge: 73

23.12.2005 12:00
#4 RE: Meine Homepage Antworten

Da spricht mir aber jemand sowas von aus der Seele! Genau in der Form wollte ich auch auf Erich S. antworten. Soweit ich nämlich informiert heißt die Seite hier "jungeautoren" und - völlig richtig - für eine 14jährige ist die Seite erstaunlich gelungen! Nur - sie ist leider nicht Vollkommen und nicht Perfekt. Und manche Zeitgenossen lassen scheinbar alles, was nicht vollkommen perfekt ist, einfach nicht gelten. das ist mir in diesem Forum schon öfter aufgefallen, leider. Auf jeden Fall bin ich auf der Hut und werde meine kleine, bescheidene, unvollkommene und alles andere als perfekte Website (huch, darf ich die dann überhaupt so bezeichnen?) bestimmt nicht bekanntmachen. Jedenfalls nicht hier...

Erich S. ( gelöscht )
Beiträge:

23.12.2005 14:06
#5 RE: Meine Homepage Antworten

@ULucas: Das "jung" bezieht sich nicht auf das biolgische Alter, sondern umschreibt etwas schmeichelnd einen Anfänger, Neuling oder zumindest unerfahrenen Schreiber.

Wenn du deine grandiose Homepage niemand vorstellen willst, solltest du sie am besten gar nicht ins Netz stellen. Stell dir vor, jemand besucht sie tatsächlich...

@Peter:

Wir kennen uns ja nun schon etwas länger und ich bin sicher, du weißt genau, was ich damit ausdrücken wollte. Wenn manche nicht mit offener Kritik umgehen können, sollten sie sich nicht öffentlich präsentieren. Und der Weg eines Autors bis zur erfolgreichen Veröffentlichung ist mit hinreichend Hürden verstellt, die erst einmal überwunden werden müssen.

Ich weiß, dass du viel versuchst, um angehende AutorInnen vom Niveau des Sackhüpfers ausgehend auf die Strecke zu bringen. Wenn dir das mit einem Kuschelkurs und Ausweichen auf Nebensächlichkeiten gelingt - super.

Ich kann es mir nicht vorstellen; deutliche Worte, da wo sie angebracht sind, erfüllen denselben Zweck ungleich schneller.

anhalli ( gelöscht )
Beiträge:

23.12.2005 14:27
#6 RE: Meine Homepage Antworten

Du bist in deinem Urteil sehr hart, Erich, und das ist dir natürlich freigestellt.
Im Alter von 14 Jahren wird sicher noch niemand ein perfekter Autor sein, aber wir haben auch mal irgendwann angefangen, und unsere Texte aus jener Zeit würden uns sicher nicht mehr zur Ehre gereichen. (und manch einer hat sich gewiss auch nicht verbessert)
Nun ja, davon abgesehen, geht es auch um etwas anderes dabei. Stell dir einmal vor, wie du dich mit 14 gefühlt hättest, wenn dir jemand mit solchen harten Worten deine Träume zerstört hätte.
Ich habe mir die besagte HP auch angesehen, sicher ist da sehr viel zu überarbeiten. Vieles geschah, da bin ich sicher, aber aus Unwissenheit und nicht aus Unfähigkeit.
Mit einem Weblog wäre die Inhaberin auch besser bedient gewesen, meine ich. In dieser Community findet jeder seinen Leserkreis. Ein Austausch findet ebenfalls statt, aber auf andere Art. Ich will nicht sagen, dass negative Kritik nicht fördernd ist, ständiges Lob ist unheimlich und wenig hilfreich. Aber Kritik sollte Hilfe sein. Unterstützung.
Ich würde mich nach wie vor nicht davon abhalten lassen, hier meine HP vorzustellen, welche Möglichkeiten hat ein Autor denn sonst? Wenn man bedenkt, dass davon gerade mal knapp 30 Leute Gebrauch gemacht haben von März 05 bis heute, dann ist das keine "Überschwemmung." Selbst weniger gelungene HP's können da leicht verschmerzt werden.

LGAnhalli

anhalli ( gelöscht )
Beiträge:

23.12.2005 14:28
#7 RE: Meine Homepage Antworten

Du bist in deinem Urteil sehr hart, Erich, und das ist dir natürlich freigestellt.
Im Alter von 14 Jahren wird sicher noch niemand ein perfekter Autor sein, aber wir haben auch mal irgendwann angefangen, und unsere Texte aus jener Zeit würden uns sicher nicht mehr zur Ehre gereichen. (und manch einer hat sich gewiss auch nicht verbessert)
Nun ja, davon abgesehen, geht es auch um etwas anderes dabei. Stell dir einmal vor, wie du dich mit 14 gefühlt hättest, wenn dir jemand mit solchen harten Worten deine Träume zerstört hätte.
Ich habe mir die besagte HP auch angesehen, sicher ist da sehr viel zu überarbeiten. Vieles geschah, da bin ich sicher, aber aus Unwissenheit und nicht aus Unfähigkeit.
Mit einem Weblog wäre die Inhaberin auch besser bedient gewesen, meine ich. In dieser Community findet jeder seinen Leserkreis. Ein Austausch findet ebenfalls statt, aber auf andere Art. Ich will nicht sagen, dass negative Kritik nicht fördernd ist, ständiges Lob ist unheimlich und wenig hilfreich. Aber Kritik sollte Hilfe sein. Unterstützung.
Ich würde mich nach wie vor nicht davon abhalten lassen, hier meine HP vorzustellen, welche Möglichkeiten hat ein Autor denn sonst? Wenn man bedenkt, dass davon gerade mal knapp 30 Leute Gebrauch gemacht haben von März 05 bis heute, dann ist das keine "Überschwemmung." Selbst weniger gelungene HP's können da leicht verschmerzt werden.

LGAnhalli

Erich S. ( gelöscht )
Beiträge:

23.12.2005 15:13
#8 RE: Meine Homepage Antworten

anhalli,

es ging nicht darum, die Texte der Autorin zu kritisieren. Ich habe sie nicht einmal gelesen.

Was mich empfindlich stört, ist lediglich die Tatsache, dass jemand, der vorgibt, Autorin zu sein, seinen Internetauftritt bereits auf der ersten Seite mit Fehlern flächendeckend füllt. Nichts gegen einen Tippfehler; aber in dieser Häufigkeit kann ich das bei einer Schreiberin nicht tolerieren. Selbst und wenn sie gerade erst einmal 14 Jahre alt sein mag.

Ob das layout oder die Farben gefallen, ist Geschmackssache. Rechtschreibung bei einem Autor hingegen ist das mindeste an Handwerk, was ich voraussetze. Und wenn das schon mangelhaft ist, brauche ich erst gar nicht weiter zu lesen.

Vielleicht findet sich unter den Millionen Arbeitslosen jemand, der hier eine Geschäftsidee aufgreift? Lektor für Internetseiten?

AutorPeterTernes Offline




Beiträge: 3.162

23.12.2005 17:16
#9 RE: Meine Homepage Antworten

Erich, du bist auf dem besten Wege die Weltmeisterschaft der Stiesel zu gewinnen. Mein Vorredner hat in allen Punkten Recht. Mit 14 ist man in einem Alter, wo der Lernprozess noch voll im Gange ist und wir älteren, gestandenen sollten uns nicht scheuen, eine hilfreiche Hand zu reichen. Und was die Rechtschreibfehler betrifft: ist dir eigentlich bekannt, dass ein Legastheniker schon mal einen Bestseller geschrieben hat, der sogar verfilmt wurde? Dummerweise habe ich das Buch nicht zur Hand, sonst würde ich Titel, Verlag und ISBN nennen. Nur soviel: es gibt hochintelligente Menschen, die in einem Satz hundert Fehler reinschreiben, ich kenne einige. Nur ein Beispiel, mein Schwager, seines Zeichens Ingenieur, Inhaber einer eigenen Firma, aber Rechtschreibung und Grammatik sind Fremdwörter, mit denen er nichts anfangen kann. Also Erich - wir hatten das Thema schon mal - sein gnädig mit den Jungen und biete Hilfe an und von mir aus auch Kritik, aber konstruktiv - stelle deine Reife unter Beweis.
PvO

Erich S. ( gelöscht )
Beiträge:

23.12.2005 18:18
#10 RE: Meine Homepage Antworten

Zu einer hilfreichen Hand gehört auch der erhobene Zeigefinger eines Stiesels, lieber Peter. Ich weiß zwar nicht, was der Ausdruck bedeuten soll, nehme jedoch an, dass Kritik von meiner Seite als zu heftig empfunden wird.

Als Kritiker muss ich eben auch Kritik über ich ergehen lassen. Wenn es der ursprünglichen Sache hilft, meinetwegen.

In diesem Sinne: Frohe Weihnachten!

AutorPeterTernes Offline




Beiträge: 3.162

24.12.2005 09:50
#11 RE: Meine Homepage Antworten

Stie|sel,
der; -s, -: (mundartl.) Tölpel : ungeschickter, dummer Mensch
stie|se|lig, sties|lig

wobei ich das dummer Mensch bei dir nicht gelten lassen möchte, lieber Erich. Aber das ungeschickt trifft voll zu. Kritik ja, die hab ich ja auch geübt, aber deine war eben einfach zu ungeschickt.
Trotzdem, wünsche ich auch dir eine besinnliche Weihnachten und natürlich auch allen anderen, die hier vorbeischauen.
PvO

ULucas Offline



Beiträge: 73

24.12.2005 14:10
#12 RE: Meine Homepage Antworten

@ Erich: Deine Bemerkungen über die Homepage als "Kritik" zu bezeichnen, ist für diesen Begriff eine Beleidigung. Kritik ist das, was Peter Ternes schreibt, nämlich konstruktive Hinweise auf Gestaltung, Farbgebung, Inhalt (Impressum z.B.) usw. Du schreibst ja selbst, Du hättest nicht einen der Texte von Isabell gelesen, zerreißt aber ihre ganze Arbeit schon nach einem Blick auf die Startseite. Das ist der Punkt, wo ich sage "Armes Deutschland", wenn es solche "Kritiker" gibt wie Dich. Welcher Heilige auch immer für die Literatur zuständig ist, er möge alle Autoren dieser Welt vor Dir bewahren.
Fröhliche Weihnachten!

Schreiberling Offline




Beiträge: 2.222

24.12.2005 14:43
#13 RE: Meine Homepage Antworten

Hallo zusammen,
Also Erich seine Kritik ist auch konstruktiv. Zumindest wenn sie dazu führt, das die Homepagebesitzerin, eben diese Rechtschreibfehler ausmerzt und überarbeitet.

Und von einer 14jährigen ist auch zu erwarten, dass sie auch mit härteren Worten umzugehen gelernt hat. Es gibt halt verschiedene Auffassungen, wie Kritik zu äußern ist, die sich ja hier in den Meinungen von Peter und Erich sehr gut widerspiegeln. Ich finde, beide haben ihre Berechtigung.

In meinem Leben habe ich auch durch harte Kritik etwas dazu gelernt.

@ulucas
nimm mal Reich-Ranitzky und seine Kodderschnauze. Obwohl die Autoren von ihm reihenweise zerrissen werden, drängeln sie sich um ein Wort von ihm.

Frohe Weihnachten Euch allen.
und viele Grüße vom Schreiberling

ULucas Offline



Beiträge: 73

24.12.2005 14:59
#14 RE: Meine Homepage Antworten

Auweia...eigentlich wollt' ich ja nix mehr dazu schreiben, aber Erich S. mit Reich-Ranicki zu vergleichen ist schon ein starkes Stück. (Übrigens @Schreiberling, er schreibt sich nicht mit Y am Ende...holla die Waldfee, wenn E.S. diesen Schreibfehler bemerkt !!!) R-R hat auf jeden Fall Unterhaltungswert und bei dessen Popularität ist es auch kein Wunder, dass sich Schriftsteller um eine Erwähnung seinerseits reißen. Als Kritiker nehme ich ihn aber ebensowenig ernst wie E.S. Es geht mir auch keineswegs darum - um das nochmal deutlich zu machen - dass Kritik geübt wird, sondern der Ton macht die Musik. Und ich finde es einfach Schlimm, mit welcher herablassenden, arroganten und oberflächlichen Art sich manche Zeitgenossen als "Kritiker" aufspielen. Eine 14jährige hat Rechtschreibfehler in ihrer Homepage...DU LIEBER HIMMEL !!!! Kein Wort von E.S. im Sinne von "kuck doch mal hier und korrigier doch nochmal da", nein, er empfindet es als "Frechheit" so etwas ins Netz zu stellen. Ich hoffe, dass das Mädchen sich nicht von so einem Poltergeist davon abbringen lässt, sich weiter im Internet zu engagieren.

Schreiberling Offline




Beiträge: 2.222

25.12.2005 15:38
#15 RE: Meine Homepage Antworten

@ulucas
ich hoffe auch, dass das Mädchen weiter macht, daran habe ich , wenn ich ehrlich bin auch gar keinen Zweifel. Und ich mag Poltergeister genauso wie Waldfeen.

Viele Grüße
vom Schreiberling

PS: wo ist sie eigentlich, die Homepagebetreiberin?

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz