Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Forum Junge Autoren

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 737 mal aufgerufen
 Ablage Speakers Corner
Seiten 1 | 2
Miss Rainstar Offline




Beiträge: 1.967

05.05.2009 18:59
RE: triggerwarnungen Antworten

in einem anderen literaturforum habe ich ein gedicht gelesen, welches ziemlich explizit über missbrauch sprach. ich habe dort angemerkt, dass eine triggerwarnung im titel vielleicht nicht verkehrt gewesen wäre. was vehemment abgelehnt wurde. wie seht ihr die sache? sollten triggerwarnungen angezeigt werden, oder läßt man den leser das mit sich allein ausmachen...NACHDEM...er das betreffende textlein gelesen hat und nun probleme bekommt?

...
Der Weg der Drachen - mein Roman

www.die-perlenzwerge.net

- mein Wunsch-einfach mal klicken und guggen!

Blaue Feder Offline



Beiträge: 136

05.05.2009 19:08
#2 RE: triggerwarnungen Antworten

Hi, wenn es aus der Überschrift nicht klar zu erkennen ist und es in den ersten zwei, drei Zeilen nicht klar ersichtlich ist, würde ich auf jeden fall JA sagen.

Gruß
Blaue Feder

Felios Offline



Beiträge: 416

05.05.2009 19:17
#3 RE: triggerwarnungen Antworten

Das ist eine schwierige Frage, weil grundsätzlich je nach "Vergangenheit" des Lesers auch
ganz banale Inhalte triggern können, nicht nur Gewalt & Missbrauch (körperlich, emotional),
sondern auch Alltagssituationen, die andere jetzt nicht als triggernd empfinden würden.

Gruß,Felios

"Der beste Kenner einer Gesellschaft ist der Fremde, der bleibt." (Georg Simmel)

Miss Rainstar Offline




Beiträge: 1.967

05.05.2009 20:11
#4 RE: triggerwarnungen Antworten

@ felios

stimmt. unter umständen kann sogar ein liebesgedicht triggern, wenn es ein kürzlich verlassener liest. aber ich denke, texte mit einem bestimmten inhalt (drogen, sexuelle gewalt, gewalttätigkeiten) sollten auf jeden fall getriggert werden. da m,an bei ihnen von eben jenen reaktionen bei lesern ausgehen kann.

...
Der Weg der Drachen - mein Roman

www.die-perlenzwerge.net

- mein Wunsch-einfach mal klicken und guggen!

Felios Offline



Beiträge: 416

05.05.2009 20:15
#5 RE: triggerwarnungen Antworten

In einem Forum für entsprechende Erfahrungen (Missbrauchforen, Depressionen, Borderline, posttraumatische Belastungsstörung, etc...) ja,
aber was ist, wenn Du morgen die Zeitung aufschlägst und Dir auf der Titelzeile ein Bericht über eine Vergewaltigung entgegenthront? Da
wird keine Warnung stehen.

Gruß,Felios

"Der beste Kenner einer Gesellschaft ist der Fremde, der bleibt." (Georg Simmel)

Miss Rainstar Offline




Beiträge: 1.967

05.05.2009 20:21
#6 RE: triggerwarnungen Antworten

stimmt, aber aus genau diesem grund lese ich auch keine zeitung mehr...zumindest keine der einschlägig bekannten reißerischen schmierblätter. aber was spricht dagegen solche texte zu kennzeichnen?

...
Der Weg der Drachen - mein Roman

www.die-perlenzwerge.net

- mein Wunsch-einfach mal klicken und guggen!

Sarah ILoveFallenAngels Offline



Beiträge: 101

06.05.2009 17:18
#7 RE: triggerwarnungen Antworten

Ich finde, da gibt's überhaupt keinen Grund, zu diskutieren. Wenn jemand einen Text schreibt, in dem er bewusst irgendwelche Situationen von Gewalt oder Missbrauch schildert, dann sollte er im Titel eine Warnung bringen. Der "Eingriff" gehört meiner Meinung auch zu diesen Texten. Wenn der Autor selbst eine Warnung nicht für nötig hält, obwohl der Text bewusst solche Themen anspricht, finde ich das schade.

Dream as if you'll live forever
Live as if you'll die today.
(James Dean)

Miss Rainstar Offline




Beiträge: 1.967

06.05.2009 18:09
#8 RE: triggerwarnungen Antworten

man kann natürlich keine richtlinien geben, wann ein text einer triggerwarnung entspricht und wann nicht. aber ich finde schon aus rücksichtnahme (gibt es das heutzutage noch?) sollte es gemacht werden.

...
Der Weg der Drachen - mein Roman

www.die-perlenzwerge.net

- mein Wunsch-einfach mal klicken und guggen!

Felios Offline



Beiträge: 416

06.05.2009 21:05
#9 RE: triggerwarnungen Antworten

Zitat
Gepostet von Sarah ILoveFallenAngels
Ich finde, da gibt's überhaupt keinen Grund, zu diskutieren. Wenn jemand einen Text schreibt, in dem er bewusst irgendwelche Situationen von Gewalt oder Missbrauch schildert, dann sollte er im Titel eine Warnung bringen. Der "Eingriff" gehört meiner Meinung auch zu diesen Texten. Wenn der Autor selbst eine Warnung nicht für nötig hält, obwohl der Text bewusst solche Themen anspricht, finde ich das schade.



Der Titel ließ sich nachträglich nicht mehr ändern, sonst hätte ich noch eine Warnung angebracht.
Auf der anderen Seite kann mans nicht jedem Recht machen. Im Grunde könnte ich alle meine Texte mit Warnungen versehen
oder gar nichts mehr schreiben. Weil selbst eine Warnung nicht zwangsläufig vom Lesen abhält, sondern im Gegenteil
einen Text noch auffälliger zum Lesen anregt.

Felios

"Der beste Kenner einer Gesellschaft ist der Fremde, der bleibt." (Georg Simmel)

Frizzz Offline



Beiträge: 29

06.05.2009 22:13
#10 RE: triggerwarnungen Antworten

Hallo, liebe Leute.
Jetzt muss ich aber die Fahne für Felios' Text hochhalten und ganz vehement damit herumschwingen.

Es geht nicht an, dass ich einem Text eine Warnung voran zu stellen habe, um Gefühle eines möglichen Lesers zu schonen
!
Demnächst lesen wir dann für ein Liebesgedicht "Vorsicht, nichts für eben Verlassene!" (schon angemerkt!)
Der fröhliche Reim eines Naturbegeisterten benötigt die Warnung "Nicht über die Umweltverschmutzung und Klimaerwärmung nachdenken!"
Während der dadaistische Text des Experimentalkünstlers schließlich voranstellen sollte: "Nichts für literarisch Zartbesaitete!"

Wollt ihr wirklich die Freiheit der Gedanken in den Müll werfen?

Wer mit einem Text nicht klar kommt -aus welchem bedauerlichen Grund immer- ist nicht verpflichtert, ihn mehr als einmal zu ... überfliegen ... und irgendwann zu enden.

Da gibt es nichts zu diskutieren! (schon mal angemerkt ... aber unter anderer Fahne!)

Gruß
Frizzz

Felios Offline



Beiträge: 416

06.05.2009 22:15
#11 RE: triggerwarnungen Antworten

Danke, Frizz, Du hast die Worte gefunden, die ich gesucht habe.

Gruß,Felios

"Der beste Kenner einer Gesellschaft ist der Fremde, der bleibt." (Georg Simmel)

Sarah ILoveFallenAngels Offline



Beiträge: 101

07.05.2009 08:39
#12 RE: triggerwarnungen Antworten

Hey, ihr habt beide Recht, also brechen wir die Diskussion ab und überlassen es dem Autor, ob er seine Texte mit Warnungen versieht oder nicht.

Dream as if you'll live forever
Live as if you'll die today.
(James Dean)

Schreiberling Offline




Beiträge: 2.222

07.05.2009 21:24
#13 RE: triggerwarnungen Antworten

Wenn ich noch einen Nachsatz bemerken darf? Ich entdecke für mich gern Texte, ohne vorher zu wissen, wohin sie mich führen. Und wenn mich etwas anekelt, dann lese ich nicht weiter. Aber zumeist ist die Distanz so gesund groß, dass ich es aushalte. Liebe Miss, ich glaube, deine Lösung, bestimmte Texte und sei es in Zeitungen, nicht zu lesen, wird dir nicht helfen. Im Gegenteil, das wird womöglich so weiter gehen, mit freiwilliger Film.- und Fernsehzensur, Verzicht auf Radio , verzicht auf Gespräche usw.. Am Ende ziehst du dich in dich selbst zurück, was sehr dramatisch und traurig wäre. Vielleicht kannst du deine Strategie überdenken?
Viele Grüße
vom Schreiberling

jf_berlin - View my most interesting photos on Flickriver

tHEfOOl Offline




Beiträge: 559

07.05.2009 21:38
#14 RE: triggerwarnungen Antworten

... und noch a letztäs Schmankerl: (Weaner Dialekt, bittschön!)

Vor Menschen können wir uns verstecken.
Vor Bildern können wir uns verstecken.
Vor Worten ... gibt es kein Versteck.
Worte prägen und fordern Gedanken,
und die sind immer mit dabei.
In jedem Versteck!

I died one time,
don't wanna die no mo'!

LG
und Atb
Alex, das brillentragende Deppele!

"FEUERAUGEN" (3 Bände: 1-Das Dorf, 2-Drei Städte, 3-Das Schloss)
Mein Roman im Buchhandel

Auf meiner Homepage viele weitere Texte, Musik und Infos

Sarah ILoveFallenAngels Offline



Beiträge: 101

08.05.2009 15:40
#15 RE: triggerwarnungen Antworten

Hey Alex, warum trägst du den Untertitel "Der Wanderer"? Ich hab nämlich ein Buch, das heißt "Die Wintersonnenwende" und darin kam ein Wanderer vor...

Dream as if you'll live forever
Live as if you'll die today.
(James Dean)

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz