Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 1.188 mal aufgerufen
 Rund um Literatur
Seiten 1 | 2
Arminus Offline



Beiträge: 384

15.04.2010 14:30
RE: Buchvorstellung/Verlagsvorstellung antworten

Hallo Freunde,

ich habe heute das Vergnügen, eine Neuautorin und ihr Werk vorzustellen, und, mindestens genau so wichtig und toll, den Verlag, in dem sie veröffentlichen durfte!

Hier die Autorin und ihr Werk, das ich in Teilen schon vor der Einreichung beim Verlag kannte und aus den Leseproben und Exposés schon als gutes Buch einschätzte, ich hoffe, es bald selbst zu lesen.

Hallo zusammen,

Ich denke, ich darf mein erstes Buch hier auch vorstellen!



Mein Roman Abtrünnig - Chronik eines Vampirs ist beim aavaa Verlag (http://www.aavaa.de/chronik_eines_vampirs.html
erschienen und mittlerweile dort oder bei allen gängigen Plattformen (amazon, thalia, bol...) käuflich zu erwerben. Allerdings bin ich zurzeit nur unter meinem Autoren Namen (Vanessa Dungs) zu finden?!

Ich freue mich auf Feddback und Unterstützung jeglicher Art.
Wenn ihr Fragen habt, dann mailt mir einfach.

LG Vanessa


So weit das Posting, das in meinem Forum auch steht, wichtig für alle, die einmal ein Buch veröffentlichen wollen ist, dass es solche Verlage gibt, die auch Unbekannten die Chance einer Veröffentlichung ohne Vorkosten ermöglichen, daher noch mal der Link zum Verlag

http://aavaa.de/

Und das Buch ist inzwischen dort zu bestellen, versandkostenfrei!

LG

Harald

Liebe Grüße vom

Dichter, Denker, Taxi-Lenker

Harald

Um ein Ziel zu erreichen ist nicht der letzte Schritt ausschlaggebend, sondern der erste!


Errare humanum est - heißt das nicht, seid menschlich mit den Irren?[/center]

Der Fürst Offline



Beiträge: 616

20.04.2010 11:03
#2 RE: Buchvorstellung/Verlagsvorstellung antworten

Das liest sich echt gut! Und das Thema des Buches hat auch meine volle Zustimmung! Hätte mir nicht gedacht, daß sich der große Herrmann für ein "Vampir-Buch" stark macht, aber ich bin sehr glücklich, und werde mir mit großer Wahrscheinlichkeit dieses Buch bei mir hier in Wien über die ISBN-Nummer bestellen... Das wird ja wohl möglich sein? Ich brauch eh jede 3 Monate bei Donauland einen Kauf und da kommt dieses Buch gerade richtig... Vielen Dank also, Arminus!

Universen und Welten feiern prächtig, Galaxien singen hell und klar und die Sterne tanzen mit Dir... (EMail: Idee@gmx.at)

Harald-H Offline




Beiträge: 5.232

20.04.2010 13:03
#3 RE: Buchvorstellung/Verlagsvorstellung antworten

Zitat
Gepostet von Der Fürst
Hätte mir nicht gedacht, daß sich der große Herrmann für ein "Vampir-Buch" stark macht, aber ...
... Vielen Dank also, Arminus!



Tja, ist wahrlich nicht meine bevorzugte Lektüre, aber ich habe mir Exposé und Leseprobe zu Gemüte geführt, mit der Autorin noch einige relevante Punkte abgesprochen und sie bestärkt,über diesem Verlag, den AAVAA-Verlag, das Buch herausbringen zu lassen.

Und der Verkaufsrang bei Amazzon für das Taschenbuch spricht ja schon Bände, aber auch die Zusatzangebote als Buch mit extra großer Schrift, als Mini-Buch oder, über den Verlag zu beziehen, als E-Book, das hat schon was.

Für Amazon schaut mal hier>

http://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss?__...Dungs&x=22&y=22

Und, beim Verlag direkt geht die Bestellung auch ohne Versandkosten raus, ich würde mir wünschen, man bestellt direkt beim Verlag, da hat dieser mehr davon und damit auch zukünftige Autoren dort!

Website des Verlages:

http://aavaa.de/

Beste Grüße

Harald

Mehr über den Verlag seht ihr auch hier>

http://www.nexusboard.net/forumdisplay.p...658&forumid=141

Liebe Grüße vom

Dichter, Denker - Lenker

Harald

Um ein Ziel zu erreichen ist nicht der letzte Schritt ausschlaggebend, sondern der erste!

Der Fürst Offline



Beiträge: 616

21.04.2010 12:39
#4 RE: Buchvorstellung/Verlagsvorstellung antworten

Interessante Antwort, aber mir sind zwei, drei Sachen noch nicht klar: Ich war gestern in einer Buchhandlung hier in Wien und wollte dieses Buch bestellen. Da erfuhr ich, daß es anscheinend von der Vanessa Dungs auch schon andere Bücher gibt, aber da bin ich mir jetzt nicht sicher.

Und dann erfuhr ich noch, daß man das Buch noch nicht bestellen kann, weil es erst in der Liste der Neuerscheinungen drinnen steht, also noch nicht zum Versenden bereit ist.

Weiters interessiert mich, was Du mit dem Satz "Der Verlag hat mehr davon, wenn man direkt bei ihm bestellt." meinst.

Wenn ich über eine Buchhandlung dieses Buch bestelle, so ist das doch auch eine Bestellung direkt vom Verlag, oder kauft der Buchhändler das Buch woanders?

Ist doch egal, auf welche Art man das Buch bestellt, oder nicht?

Und was mich auch noch interessiert: Du schreibst, daß es "wahrlich nicht Deine bevorzugte Lektüre" ist und trotzdem hast Du mit der Autorin "einige relevante Punkte abgesprochen"...

Ich meine das jetzt keineswegs negativ, aber wie kann jemand über ein Buch relevante Punkte absprechen, wenn ihm das Thema überhaupt nicht gefällt...

Ich nehme an, beim Absprechen ging es nicht so sehr um den Inhalt dieses Buches, sondern um was anderes.

Es hat mich übrigens sehr inspiriert, daß Du mit der Autorin tatsächlich persönlich Kontakt hattest, obwohl es um ein Thema geht, das Du eigentlich gar nicht magst...

Sehr nachdenkenswert... Oh mei, das Wort hat dir jetzt sicher nicht gefallen...

[ Editiert von Der Fürst am 22.04.10 12:41 ]

Universen und Welten feiern prächtig, Galaxien singen hell und klar und die Sterne tanzen mit Dir... (EMail: Idee@gmx.at)

Harald-H Offline




Beiträge: 5.232

21.04.2010 16:02
#5 RE: Buchvorstellung/Verlagsvorstellung antworten

Hallo Fürst,

ich habe mal deine Ausführungen kopiert und werde sie jetzt Satz für Satz kommentieren, meine Ausfürungen in marron. Es geht los>>


Interessante Antwort, aber mir sind zwei, drei Sachen noch nicht klar: Ich war gestern in einer Buchhandlung hier in Wien und wollte dieses Buch bestellen. Da erfuhr ich, daß es anscheinend von der Vanessa Dungs auch schon andere Bücher gibt, aber da bin ich mir jetzt nicht sicher.

Dieses Buch wird in vier Variationen angeboten, eine jede mit eigener ISBN-Nummer, daher die mehrfache Listung

Und dann erfuhr ich noch, daß man das Buch noch nicht bestellen kann, weil es erst in der Liste der Neuerscheinungen drinnen steht, also noch nicht zum Versenden bereit ist.

Es ist im Verlag wie auch bei Amazon schon bestellbar, übrigens ohne Versandkosten im Verlag!

Weiters interessiert mich, was Du mit dem Satz "Der Verlag hat mehr davon, wenn man direkt bei ihm bestellt." meinst.

Verlage müssen die Bücher mit einer Marge von 35 bis 50 Prozent an den Buchhandel abgeben, diese Abschläge verbleiben bei einem Direktverkauf dem Verlag. Bei einem Verlag wie dem AAVAA, wo mit Herzblut gearbeitet wird um den AutorInnen eine vorkostenfreie Verlegung zu garantieren eine schöne, zusätzliche Einnahme, die mit Sicherheit wieder den Neuautoren zufließt - und sei es, durch die Zusatzeinnahmen einen Lektor zu bezahlen um mehr AutorInnen in die Verlegung zu bringen!

Wenn ich über eine Buchhandlung dieses Buch bestelle, so ist das doch auch eine Bestellung direkt vom Verlag, oder kauft der Buchhändler das Buch woanders?

Der Buchhandel kauft inzwischen in aller Regel bei Libri, die wiederum fordern von den verlagen den Preisnachlass/die Marge von -fünfzig - Prozent. Das heist, von 9,90 Euro Endverkaufspreis bleibt dem verlag für seine Arbeit, den Druck das Autorenhionorar und sonstige Kosten für Anmeldung etc. nur 4,95 Euro. ich weiß, dass professionelle Druckereien für den Druck eines solchen Buches schon knapp 3 Euronen haben wollen, die Autoren erwarten mindestens 10 Prozent, also einen runden Euro ...

Ist doch egal, auf welche Art man das Buch bestellt, oder nicht?

Denk mal nach!

Und was mich auch noch interessiert: Du schreibst, daß es "wahrlich nicht Deine bevorzugte Lektüre" ist und trotzdem hast Du mit der Aurtorin "einige relevante Punkte abgesprochen"...

... und ich würde sogar eine Liebesschnulze lesen, wenn ich den AutorInnen weiterhelfen kann.

Ich meine das jetzt keineswegs negativ, aber wie kann jemand über ein Buch relevante Punkte absprechen, wenn ihm das Thema überhaupt nicht gefällt...

... indem man seine Meinung zum Schreistil abgibt und abklopft, ob die im Exposé geschriebene Kurzfassung einige Punkte enhält, die dort nicht vorkamen und einem selbst klärenswert erschienen.

Ich nehme an, beim Absprechen ging es nicht so sehr um den Inhalt dieses Buches, sondern um was anderes.

eben, wie beschrieben

Es hat mich übrigens sehr inspiriert, daß Du mit der Autorin tatsächlich persönlich Kontakt hattest, obwohl es um ein Thema geht, das Du eigentlich gar nicht magst...

Sehr nachdenkenswert... Oh mei, das Wort hat dir jetzt sicher nicht gefallen...

Wer mich um Rat fragt wird beraten, das ist für mich selbstverständlich!

Sie kam übrigens auf mich zu, weil wir beide bei
http://www.romansuche.de/ Leseproben stehen haben

LG

Harald

Liebe Grüße vom

Dichter, Denker - Lenker

Harald

Um ein Ziel zu erreichen ist nicht der letzte Schritt ausschlaggebend, sondern der erste!

Der Fürst Offline



Beiträge: 616

22.04.2010 12:41
#6 RE: Buchvorstellung/Verlagsvorstellung antworten

Vielen Dank für die sehr, sehr ausführliche Antwort! Ich bin wirklich sehr begeistert, da ich jetzt viel mehr weiß als vorher. Als Ex-Hobbyautor bin ich froh, solche Fragen stellen zu dürfen, und darauf auch sehr gute und klare Antworten zu erhalten.

Ich weiß jetzt, an wen ich mich wenden kann, wenn ich wieder Fragen habe und bin deshalb jetzt sehr glücklich.

Dieses Wissen inspiriert mich nun auch, wieder eine Geschichte hier einzustellen und werde nach eventuellen Anmerkungen von Dir versuchen, Deine Ratschläge besser anzunehmen und zu verstehen, als ich es bei meinen letzten drei Geschichten getan habe. Ich möchte mich im Nachhinein dafür noch einmal entschuldigen.

Universen und Welten feiern prächtig, Galaxien singen hell und klar und die Sterne tanzen mit Dir... (EMail: Idee@gmx.at)

Miss Rainstar Offline




Beiträge: 1.967

22.04.2010 17:23
#7 RE: Buchvorstellung/Verlagsvorstellung antworten

eurem wortwechselzu folgen war jetzt wirklich 1.) sehr aufschlußreich und 2.) hochinteressant.

werd den verlag mal kontaktieren zwecks bücherkauf und manuskripteisendung :-)

...
Der Weg der Drachen - mein Roman

www.die-perlenzwerge.net

- mein Wunsch-einfach mal klicken und guggen!

Der Fürst Offline



Beiträge: 616

23.04.2010 11:30
#8 RE: Buchvorstellung/Verlagsvorstellung antworten

Ja, so ähnlich denke ich jetzt auch... Ich bin zwar noch immer Ex-Hobbyautor, aber das kann sich ja in den nächsten Jahren ändern...

Und daß der Herrmann gerne Manuskripte liest und die dann auch in vornehmer und rücksichtsvoller Weise verbessert, ist auch eine gute Sache...

Jetzt muß ich nur noch schauen, was der Aavaa-Verlag den Autoren alles anbietet und dann sind wir schon einen weiteren Schritt vorwärts gekommen...

Universen und Welten feiern prächtig, Galaxien singen hell und klar und die Sterne tanzen mit Dir... (EMail: Idee@gmx.at)

Harald-H Offline




Beiträge: 5.232

23.04.2010 11:55
#9 RE: Buchvorstellung/Verlagsvorstellung antworten

Wartet, bis ich die Edition BUECHERRMANN am laufen habe, da werden mit dem Verlag andere Konditionen ausgehandelt.

Dies nehme ich in die Hand, der Verlag muss ja dann keine Cover- und Lektoratsarbeit mehr machen, das wird ja vorab dann schon erledigt und die Honorare unter den Beteiligten gesplittet, für die AutorInnen wäre dann natürlich der größte Teil davon.

Mehr dazu hier>>

http://www.nexusboard.net/showthread.php...wpage=1&#pid941

LG

Harald

Liebe Grüße vom

Dichter, Denker - Lenker

Harald

Um ein Ziel zu erreichen ist nicht der letzte Schritt ausschlaggebend, sondern der erste!

Miss Rainstar Offline




Beiträge: 1.967

23.04.2010 12:44
#10 RE: Buchvorstellung/Verlagsvorstellung antworten

stellst du das konzept irgendwo zufällig noch genauer vor?

...
Der Weg der Drachen - mein Roman

www.die-perlenzwerge.net

- mein Wunsch-einfach mal klicken und guggen!

Harald-H Offline




Beiträge: 5.232

23.04.2010 13:37
#11 RE: Buchvorstellung/Verlagsvorstellung antworten

Ja, das werde ich demnächst, wenn alles in trockenen Tüchern ist!

Die Idee:

NeuatorInnen, bevorzugt ErstveröffentlicherInnen, sollen die Chance bekommen, ohne jegliche Vorkosten ihr Buch verlegt zu bekommen, mit dem (wenn wir uns einig werden) AAVAA-Verlag auch in einem Verlag, der nur vorkostenfrei verlegt - für eigene Veröffentlichungen aber hohe Maßstäbe anlegt und auch längere Wartezeiten der AutorInnen voraussetzt!

Ich/Wir bieten AutorInnen die Möglichkeit, von Lektoren ihre Werke in Druckform gebracht zu bekommen, die LektorInnen, die da mitmachen bekommen dafür einen Anteil am Endverkaufspreis, angedacht sind ca 2Prozent, das ist aber noch vom Kostenrahmen des Verlages abhängig.

Auch das Cover, die Coverhestaltung, wird mit Anteilen am Verkaufspreis des Buches abgegolten!

Wichtig: Diese Anteile werden auch bei Eigenexemplaren für Autor/Covergestalter/Lektoren fällig, wenn ein Autor 100 Bücher für sich ordert und verkauft, so gehen die entsprechrenden Anteile an die anderen Mitwirkenden.

Um dies alles sauber getrennt abzurechnen ist noch in der Planung, das alles über einen noch zu gründenden Kleinverlag abzuwickeln, ich kenne einen gut fünfzigjährigen Frührentner, der dies gerne machen würde.

Des weiteren schwebt ihm ein Angebot für Selbstverleger vor, da können dann AutorInnen, z.B. Leute mit Lyrik, die schon fertig zum Druck vorliegt, ihre Werke selbst veröffentlichen, verlagsgestützt mit eigenem Namen und als Selbstverleger!

Dies soll geschaffen werden für Doktoranden, die ihre Doktorarbeit in gewissen Mengen als Buch erstellen müssen und damit dann automatisch im Buchhandel vertreten wären.

Dies zu nutzen steht dann aber allen offen

Vorteil: Eine Spitzenmarge durch Selbstverlegung!

Nachteil: Bei einem Flop bleibt man auf den Fixkosten für ISBN-NUmmer und Anmeldung usw, gehen wir mal von ca 200 Euro aus, sitzen!

Dies ist auch das Risiko desVerlages/der Verlage und wird auch eine gewisse Vorselektierung zwingend notwendig machen!

Wie gesagt, das alles ist im Werden, mit dem Start des Projektes kann man die Eckdaten bei Interesse anfordern!

LG

Harald

Liebe Grüße vom

Dichter, Denker - Lenker

Harald

Um ein Ziel zu erreichen ist nicht der letzte Schritt ausschlaggebend, sondern der erste!

Miss Rainstar Offline




Beiträge: 1.967

28.04.2010 19:53
#12 RE: Buchvorstellung/Verlagsvorstellung antworten

@ harald

hab den aavaa verlag kontaktiert mit sehr positivem ergebnis

...
Der Weg der Drachen - mein Roman

www.die-perlenzwerge.net

- mein Wunsch-einfach mal klicken und guggen!

Harald-H Offline




Beiträge: 5.232

29.04.2010 08:40
#13 RE: Buchvorstellung/Verlagsvorstellung antworten

Dieser Verlag ist mit Abstand der positivste für Neuautoren, den kann man (Wartezeit davon ausgenommen) ohne wenn und aber weiterempfehlen.

Wenn man nun sagt, bei großen Publikumsverlagen unterzukommen ist das non plus ultra, ja, das stimmt, du bist dort dann Eine/r unter Tausenden, beim AAVAA unter Dutzenden.

LG

Harald

Liebe Grüße vom

Dichter, Denker - Lenker

Harald

Um ein Ziel zu erreichen ist nicht der letzte Schritt ausschlaggebend, sondern der erste!

Miss Rainstar Offline




Beiträge: 1.967

29.04.2010 11:12
#14 RE: Buchvorstellung/Verlagsvorstellung antworten

hast du mit dem verleger persönlich schon gesprochen? sein konzept und seine idee, die hinter dem verlag steht, hört sich ja so nicht schlecht an.

...
Der Weg der Drachen - mein Roman

www.die-perlenzwerge.net

- mein Wunsch-einfach mal klicken und guggen!

Harald-H Offline




Beiträge: 5.232

29.04.2010 12:04
#15 RE: Buchvorstellung/Verlagsvorstellung antworten

Ich habe natürlich persönlic - äh via Leitung - mit Dr Hans Lebek gesprochen und mir das Verlagskonzept erläutern lassen!

Grundvoraussetzung für das Konzept ist die eigene Druckerei, die eigentlich nicht zur Bücherherstellunh gedacht war, es aber dem Verlag ermöglicht, in kleinen Mengen Bücher nachzudrucken, also auf Verkäufe zu reagieren undnichts "auf Lager legen zu müssen"!

Auch die AuorInnen profitieren davon, werden ihnen doch auch kleine Mengen Eigenexemplare zugestellt, natürlich mit weniger Autorenrabatt, aber immer noch mit mehr, als andere Verlage bieten - bei größeren Abnahmemengen!

Natürlich gibt es einen Autorenvertrag, in dem das Honorar der frei verkauften Bücher geregelt ist

Natürlich wird z.B. über Anazon vekauft, versandkostenfrei, dadurch sind die Amazon Verkaufsränge auch deutlich besser als vergleichbare Verlage (etwa gleicher Größenordnung) die dazu noch auf verschiedene Weise von ihren AutorInnen vorab eine gewisse Geldmenge einfordern, und sei es über eine garantierte Mindestabnahme von Autorenexemplaren.

Und der Oberhammer ist in meinen Augen, dass alle Publikationen in vier verschiedenen Formen herauskommen!

Als Taschenbuch
als Mini-Buch
als Buch mit großer Schrift
als E-Book

Der Verlag benötigt Manuskripte, die ca 300 Seiten füllen, der festpreis der so erstellten Bücher ist 9,95 €, mit unter zehn € also unter der Abschreckungsschwelle.

Einziges Manko:

Der Verlag steht ganz am Anfang und ist noch nicht in der Lage, in den "Taktschlägen" Bücher herauszubringen, die man sich vorstellt, da man zur Zeit das Lektorat noch in Eigenregie erstellt!

In meinem Forum ist übrigens Dr. Lebeks "rechte Hand", lenzi, der auch gerne Fragen zum Verlag beantwortet!

http://www.nexusboard.net/showthread.php...58&threadid=639

Und wenn alles klappt, dann helfen wir über die Edition BUECHERRMANN mit, die Verkaufszahlen nach oben zu treiben!

LG

Harald

Liebe Grüße vom

Dichter, Denker - Lenker

Harald

Um ein Ziel zu erreichen ist nicht der letzte Schritt ausschlaggebend, sondern der erste!

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de