Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Forum Junge Autoren

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 38 Antworten
und wurde 2.012 mal aufgerufen
 Tipps und Erfahrungen beim Schreiben und Veröffentlichen, Altbeiträge
Seiten 1 | 2 | 3
Miss Rainstar Offline




Beiträge: 1.967

23.07.2009 12:14
#16 RE: brauche mal dringend eure hilfe Antworten

danke ihr beiden.

ich habe in den letzten tagen das internet (deutschsprachig) nach allen bekannten und unbekannten verlagen ausgereizt und bekomme jetzt nur noch ein und die selben adressen heraus. das problem ist, das ich explizit fantasyverlage suchen muss, da kaum ein normaler verlag fantasy herausbriungt. und davon gibt es nicht sehr viele. und die meisten davon sind dann eben auch zuzahl oder selbstzahlverlage.
ich habe jetzt ungefähr 20 manuskripte rausgeschickt u.a. auch an größere fantasyverlage, wie überreuter, piper etc. aber bei denen rechne ich nicht mit einer zusage. sollte überhaupt kein verlag zusagen muss ich wohl, oder übel über einen zuzahlverlag nachdenken.

inwieweit würde sich da eine agentur anbieten, wenn man selbst schon alle verlage ausgereizt hat?

...
Der Weg der Drachen - mein Roman

www.die-perlenzwerge.net

- mein Wunsch-einfach mal klicken und guggen!

ULucas Offline



Beiträge: 73

23.07.2009 14:45
#17 RE: brauche mal dringend eure hilfe Antworten

Hallo zusammen,
nachfolgend meine Gedanken zum Thema Book on Demand bzw. Verlagsdienstleister.(KEINE DKZV!) Irgendwie komme ich immer wieder drauf zurück, wenn ich die Diskussionen um das Für und Wider dieser Veröffentlichungsmöglichkeiten verfolge. Der Text is ein paar Jahre alt, aber für mich nach wie vor aktuell.

Ich verfolge schon seit geraumer Zeit die verschiedenen Meinungen zu BoD und habe mich bei verschiedenen BoD-Anbietern betreffend der Kosten, Werbung usw. schlau gemacht. Ebenso lese ich aus diversen Forumsbeiträgen (nicht nur hier) heraus, dass die Verkaufszahlen von BoD-Büchern größtenteils verschwindend gering seien. Zumindest, was den Verkauf über die „üblichen“ Wege, wie Amazon z. B. betrifft. Den meisten Erfolg scheinen BoD-Autoren immer noch im Kollegen-, Freundes- oder Familienkreis zu haben. Es führt also kein Weg daran vorbei, selbst Werbung zu machen, wenn man außerhalb dieser Gruppen bekannt werden will. Und das ist nun mal bei 80-90.000 Neuerscheinungen pro Jahr so gut wie unmöglich. Kulturredaktionen werden mit Rezensionsexemplaren im wahrsten Wortsinn „zugeschmissen“. Selbst Bücher von namhaften Verlagen haben nur eine kaum benennbare Chance, gelesen, geschweige denn, hinterher in einer Sendung erwähnt zu werden. Was passiert denn dann wohl mit einem Buch eines absolut unbekannten Autors aus einem BoD-Verlag?
Ich werde – falls alles so klappt, wie ich mir das in meinem nicht mehr ganz so jugendlichen Leichtsinn vorstelle – demnächst meinen Erstling beim Engelsdorfer Verlag veröffentlichen. Meiner Meinung nach (kann sein, dass ich mit dieser Ansicht ziemlich alleine bin) ist BoD eine einigermaßen günstige Möglichkeit, seinen Ideen, seinen Figuren, seinen Welten, die man ersinnt und erschafft, ein Zuhause zu geben. Mehr aber auch nicht. Ein Manuskript zu schreiben ist eine Sache, ein richtiges Buch daraus gemacht zu sehen, eine andere. Genauso ist es eine Sache, sein Traumhaus zu zeichnen, vielleicht sogar ein Modell zu basteln, und eine andere, das Haus zu bauen und darin zu wohnen. Natürlich werde ich mittels der Pflichtexemplare, die ich bekomme, unsere Lokalzeitung beglücken, eines an den hiesigen Radiosender schicken und vielleicht sogar eine Kulturredaktion ärgern Vielleicht meldet sich jemand und schreibt einen 5-Zeiler, im freundlichsten Fall bekomme ich das Buch kommentarlos zurückgeschickt. Vielleicht passiert auch gar nix. Trotzdem werde ich dann nicht an mir zweifeln, oder mir über das "Warum" den Kopf zermartern, sondern die Fortsetzung schreiben. Ganz ehrlich: Ich kriege einen Anfall von pantomimischem Herpes, wenn ich lese, dass manche BoD-Autoren nicht davor zurückschrecken, selbst Rezensionen zu ihren eigenen Büchern unter fremdem Namen zu schreiben, nur um angeblich die Verkaufszahlen in die Höhe zu treiben, sofern es vorher überhaupt Verkaufszahlen gab. Da frag ich mich, habt Ihr das wirklich nötig?
Was ich ausdrücken möchte, ist folgendes: Machen wir uns doch nichts vor und seien wir realistisch: Wir sind Hobby-Autoren. Das Schreiben ist eine Passion und das Veröffentlichen per BoD ebenso. Natürlich träumt jeder von uns von einem „richtigen“ Verlag und von einem „richtigen“ Buch, das bei Buchhandlungen im Schaufenster liegt. Aber wenn es nicht so kommt, wäre das so schlimm? Freuen wir uns doch einfach über unser kreatives und schönes Hobby und über die Möglichkeit, unsere Werke gedruckt zu sehen und hadern wir nicht damit, dass auf Angebote bzw. Werbung unsererseits keine Reaktionen erfolgen. Oder dass an einem Tag die Anzahl X verkauft wurde und die nächsten vier Wochen gar nix. Die Hauptsache ist doch, dass wir jeder unseren Job und unser Auskommen haben und uns abends an den Computer setzen können und Geschichten schreiben.
Finde ich jedenfalls

www.achtzehntage.de

www.achtzehntage.de

Blaue Feder Offline



Beiträge: 136

23.07.2009 18:09
#18 RE: brauche mal dringend eure hilfe Antworten

Hallo Miss Rainstar,
wenn in Deutschland kein Verlag dein Buch haben wird, was ich nicht glaube, da fast alle deine Werke große Klasse sind, versuch es doch im Ausland. Ich würd jetzt nicht unbedingt Österreichische und Schweizer Verlage anschreiben sonder lieber die Englischen oder eine Agentur. Sollte auch das nicht helfen, schaue über den den Tellerrand und mach einen Sprung über den großen Teich.

gruß
Blaue Feder

Miss Rainstar Offline




Beiträge: 1.967

23.07.2009 18:24
#19 RE: brauche mal dringend eure hilfe Antworten

na dazu müsste das manuskript aber ersteinmal übersetzt werden, sonst tut sich da gar nichts und übersetzungen kosten...

und zu ulucas...
hm, ich sehe mein schreiben zwar als hobby, möchte aer gern auch dafür gewürdigt werden.

...
Der Weg der Drachen - mein Roman

www.die-perlenzwerge.net

- mein Wunsch-einfach mal klicken und guggen!

Miss Rainstar Offline




Beiträge: 1.967

23.07.2009 18:35
#20 RE: brauche mal dringend eure hilfe Antworten

so, hab antwort vom verlag bekommen, seht mal...

____________________________________________________________________________

Zitat
Hallo, Frau Tonk,

unsere Homepage sagt aus, dass wir kein Druckkostenzuschussverlag sind. Wir verlegen im Jahr mehrere Bücher kostenfrei. Allerdings sind wir nicht in der Lage, alle Bücher kostenfrei zu verlegen. Das bedeutet nicht, dass wir nur die Besten raussuchen, um sie zu verlegen, sondern, dass irgendwann einmal unsere finanzielle Kapazität erschöpft ist und viele sehr gute Manuskripte auf der Strecke bleiben. Und das wäre doch schade, zumal viele Autoren gerne ihr Projekt ankurbeln würden.



Wenn Autoren den Wunsch haben, ihr Manuskript in Buchform zu bringen, so finden sich Möglichkeiten, siehe VERLAGSNEBENLEISTUNGEN auf unserer Homepage. Hier sind die Kosten z.B. für freies Lektorat, Covergestaltung, etc. angegeben.



Nun haben wir uns eine zusätzliche Vorgehensweise ausgedacht.

Wir wollen sämtliche Arbeiten (außer dem Cover), die mit dem Herausbringen eines Buches verbunden sind, kostenfrei erledigen.

Da wir nicht in der Lage sind – bei allen Büchern – sämtliche sehr teuren Werbemaßnahmen in Angriff zu nehmen, geben wir den Autoren die Möglichkeit, sich selbst beim Vertrieb der Bücher mit einzubringen. Auch große namhafte Autoren halten ständig Lesungen, um ihr Werk und ihren Namen bekannt zu machen. Von alleine geht gar nichts.

Und so sollen diese 100 Bücher dazu dienen, dieses Ziel zu erreichen. Wenn ein Autor so wenig von seinem Werk überzeugt ist, dass er daran zweifelt, diese Menge an Bücher zu verkaufen, wie sollte da der Verlag davon überzeugt sein?

Es ist auch möglich, dass wir Kundenbestellungen, die hier im Verlag per Fax., Telefon oder e-mail eintreffen, an Sie weiterleiten, so dass Sie von zuhause aus Ihre Bücher signieren und verschicken können. Die Rechnung erstellen Sie dann.

Nach diesen 100 Büchern haben Sie keine Verpflichtung mehr, Bücher abzunehmen.



Der Verlag bevorratet sich mit den Büchern und leitet sie an die Kunden weiter. Wenn Sie dann weitere Bücher haben wollen, können Sie diese hier von uns zu einem günstigen Autorenpreis erwerben. Der Autorenrabatt liegt bei ca. 40 % vom Ladenpreis.

Für alle Verkäufe, die über den Verlag laufen (Verlagsshop, Amazon, Buchhandel) erhalten Sie Tantiemen in Höhe von 20 %. Das klingt für den Laien sicher nicht viel. Aber – wir liegen mit diesen 20 % über dem Durchschnitt, der in dieser Branche bezahlt wird. Normalerweise liegt er bei 7 – 15 %.

Sie müssen bedenken, dass vom Ladenpreis (100 %) direkt mal ca. 45 % an die Druckerei gehen. Der Autor erhält 20 %, der Buchhandel (25 %), Amazon (35 %). Da bleibt nicht mehr viel übrig.

...
Der Weg der Drachen - mein Roman

www.die-perlenzwerge.net

- mein Wunsch-einfach mal klicken und guggen!

smoothie Offline



Beiträge: 8

23.07.2009 20:44
#21 RE: brauche mal dringend eure hilfe Antworten

Was ich an deiner Stelle unbedingt machen würde: such dir ein Buch raus, das der Verlag verlegt hat, und bestell es dir bei Amazon. So siehst du schon, wie es dir von der Papier- und Druckqualität gefällt. Ich hatte zwei Verlage zur Auswahl, und im Endeffekt haben diese zwei Dinge eine große Rolle bei der Entscheidung gespielt: der Preis und die Qualität der Bücher. Bücher können im Internet so toll aussehen, und wenn man sie dann in der Hand hält, ähneln sie einem dünnen Geheft - so etwas ärgert einen dann ganz bestimmt.
Von daher: vergleiche Verlage! Du bist sicher nicht auf diesen einen angewiesen, da gibt es noch viele andere, die ähnliche Konditionen haben.
Vielleicht hat jemand hier ja auch schon Erfahrungen mit dem Verlag, aber Geschmäcker sind ja verschieden, und insofern kann es trotzdem nicht schaden, sich selbst ein Bild zu machen.

Auf der Homepage des Verlages, den ich gewählt habe, findest du unter Kontakt eine Telefonnummer - du könntest dich da auch mal unverbindlich informieren, der Mann ist total nett und hilfsbereit. Da hast du zwar die Grundgebühr von 125€, musst aber nur mindestens 30 Bücher abnehmen und würdest somit billiger wegkommen. Natürlich hättest du auch weniger Bücher...

Viel Erfolg weiterhin

[ Editiert von smoothie am 23.07.09 20:48 ]

EL Machiko Offline



Beiträge: 92

27.07.2009 21:49
#22 RE: brauche mal dringend eure hilfe Antworten

Wenn du glaubst das du die Bücher gut unter die leute bringen kannst mah es. Und entwickel eine gute Werbestrategie die du aber selbst durchziehen mußt. Auch dafür ein paar euro lockerhaben. EVTl. freunde oder so zur mithilfe motivieren. Überzeugent und Top Motiviert wirken.

oder:

Such weiter warte ab nimm dir Zeit und vor allem sei immer präsent in der Szene wenn du zeit hast.


Die entscheidung must du selber treffen. Hast du bei der Oberen option auch nur geringe zweifel, lass es.

Allways Triggert. Explicit Lyrik.

schreibix Offline



Beiträge: 2

31.07.2009 10:21
#23 RE: brauche mal dringend eure hilfe Antworten

das ist alles blabla. das ist ein bod verlag, wie z.b. shaker oder BOD und die verlangen noch 100 bücher mindestabnahme. das ist ein witz. das kannst du ohne die 100 bücher auch woanders kriegen. das ganze gerede von vlb und amazon kannst du in die tonne treten, ich kann dir jedes einzelne argument bei bedarf zerlegen, das funktioniert in der praxis nicht so, reines blendwerk.

ganz grundsätzliche regel: jeder, absolut JEDER verlag, der dich anschreibt (nicht du ihn), und dir was anbietet, will auf deine kosten an dir verdienen. der einzige weg, das vernünftig zu machen ist: such dir renommierte verlage, die texte, ähnlich wie deinen, rausbringen, erkundige dich, an welchen lektor du es schicken sollst, schick dein konzept, dein manuskript etc. und hoffe, dass einer von den fünfzig dich eines tages anruft. und wenn du an dich glaubst, wird es irgendwann passieren.

wenn du trotzdem BOD machen willst (ist ja auch ok, wenn man einfach nur seine texte als buch sehen will und es einem egal ist, ob man 10 oder 1000 Stück verkauft), gehst du lieber zu shaker media oder bod, da musst du keine mindestmengen abnehmen. die zahlen dir halt erst ein honorar, wenn eine gewisse verkaufsschwelle überschritten ist.

Harald-H Offline




Beiträge: 5.232

01.08.2009 12:30
#24 RE: brauche mal dringend eure hilfe Antworten

Zitat
Gepostet von schreibix
das ist alles blabla. das ist ein bod verlag, wie z.b. shaker oder BOD und die verlangen noch 100 bücher mindestabnahme. das ist ein witz. das kannst du ohne die 100 bücher auch woanders kriegen. das ganze gerede von vlb und amazon kannst du in die tonne treten, ich kann dir jedes einzelne argument bei bedarf zerlegen, das funktioniert in der praxis nicht so, reines blendwerk.

ganz grundsätzliche regel: jeder, absolut JEDER verlag, der dich anschreibt (nicht du ihn), und dir was anbietet, will auf deine kosten an dir verdienen. der einzige weg, das vernünftig zu machen ist: such dir renommierte verlage, die texte, ähnlich wie deinen, rausbringen, erkundige dich, an welchen lektor du es schicken sollst, schick dein konzept, dein manuskript etc. und hoffe, dass einer von den fünfzig dich eines tages anruft. und wenn du an dich glaubst, wird es irgendwann passieren.

wenn du trotzdem BOD machen willst (ist ja auch ok, wenn man einfach nur seine texte als buch sehen will und es einem egal ist, ob man 10 oder 1000 Stück verkauft), gehst du lieber zu shaker media oder bod, da musst du keine mindestmengen abnehmen. die zahlen dir halt erst ein honorar, wenn eine gewisse verkaufsschwelle überschritten ist.



Schaut dazu mal hier

http://www.dsfo.de/fo/viewtopic.php?p=249688#249688

Nachdem ich denen die Einnahmen den Ausgaben gegenübergestellt habe kam nichts mehr, also dürfte ich damit richtig liegen!

LG

Harald

Liebe Grüße vom

Dichter, Denker - Lenker

Harald

Um ein Ziel zu erreichen ist nicht der letzte Schritt ausschlaggebend, sondern der erste!

Miss Rainstar Offline




Beiträge: 1.967

04.08.2009 19:30
#25 RE: brauche mal dringend eure hilfe Antworten

hay leute...aus dem urlaub zurück und frisch motiviert wieder an die arbeit

ich hab in den letzten wochen viele verschiedene verlage angeschrieben, die in in ihrer internetpräsenz ganz gut herüber kamen und bei denen nix von zuzahlen drin stand...nun ja, bis jetzt haben mir schon drei verlage geantwortet. einer der großen hat mich rausgeworfen (naja ) und die, die mich haben wollten, wollten zwischen 6500 und 15400 euro zuzahlung...ähm... alles klar! und warum schreiben diese bauernfänger das nicht gleich auf ihrer homepage? weil dann nicht mehr so viele auf sie herein fallen würden..net wahr? auf jeden fall habe ich bei den beiden mein manuskript zurückverlangt und hoffe jetzt, dass sie es mir auch wieder zuschicken. einen adressierten und frankierten rückumschlag habe ich ja beigelegt.
kann ich denen mit dem anwalt drohen, wenn sie es mir nicht zurückschicken??? von wegen urheberrecht und so

[ Editiert von Administrator Miss Rainstar am 04.08.09 19:30 ]

[ Editiert von Administrator Miss Rainstar am 04.08.09 19:31 ]

...
Der Weg der Drachen - mein Roman

www.die-perlenzwerge.net

- mein Wunsch-einfach mal klicken und guggen!

Harald-H Offline




Beiträge: 5.232

05.08.2009 09:44
#26 RE: brauche mal dringend eure hilfe Antworten

Zitat
Gepostet von Miss Rainstar
hay leute...aus dem urlaub zurück und frisch motiviert wieder an die arbeit

ich hab in den letzten wochen viele verschiedene verlage angeschrieben, die in in ihrer internetpräsenz ganz gut herüber kamen und bei denen nix von zuzahlen drin stand...nun ja, bis jetzt haben mir schon drei verlage geantwortet. einer der großen hat mich rausgeworfen (naja ) und die, die mich haben wollten, wollten zwischen 6500 und 15400 euro zuzahlung...ähm... alles klar! und warum schreiben diese bauernfänger das nicht gleich auf ihrer homepage? weil dann nicht mehr so viele auf sie herein fallen würden..net wahr? auf jeden fall habe ich bei den beiden mein manuskript zurückverlangt und hoffe jetzt, dass sie es mir auch wieder zuschicken. einen adressierten und frankierten rückumschlag habe ich ja beigelegt.
kann ich denen mit dem anwalt drohen, wenn sie es mir nicht zurückschicken??? von wegen urheberrecht und so

[ Editiert von Administrator Miss Rainstar am 04.08.09 19:30 ]

[ Editiert von Administrator Miss Rainstar am 04.08.09 19:31 ]



Ich denke, da hast Du schlechte Karten, in aller Regel steht irgendwo im mehr oder minder Kleingedruckten dass man sich wegen der Menge der Eindendungen nicht im Stande sieht, alle eingereichten MS zurückzusenden!

Das dürfte dann darauf hinauslaufen, dass nichts zurückgesendet wird!

Schreibe ganz höflich an die Verlage, dass Du entweder dein MS im beigelegten Umschlag, frankiert mit den beigelegten Briefmarken bzw im schon freigemachten Umschlag haben möchtest oder, wenn dies zu viel Umstände macht, um Überweisung der Kosten (Porto plus 20 Cent für den Umschlag) auf dein angegebenes Konto bittest!

Damit hast du eine Forderung an den Verlag gestellt, auf die sie so oder so reagieren müssen. Setze da noch ein Ziel von zwei Wochen, ich denke das hilft!

LG

Harald

Liebe Grüße vom

Dichter, Denker - Lenker

Harald

Um ein Ziel zu erreichen ist nicht der letzte Schritt ausschlaggebend, sondern der erste!

smoothie Offline



Beiträge: 8

05.08.2009 12:46
#27 RE: brauche mal dringend eure hilfe Antworten

Oder lass es gleich ganz sein - willst du da ehrlich Energien, Zeit und erneutes Porto drauf verschwenden?

Miss Rainstar Offline




Beiträge: 1.967

05.08.2009 15:22
#28 RE: brauche mal dringend eure hilfe Antworten

hallo harald

wie gesagt, ich schicke meinen manuskripten prinzipiell einen bereits frankierten und adressierten rückumschlag mit. d.h., der verlag muss die marke nicht einmal mehr raufkleben, sondern nur den text eintüten und in den ausgangskorb legen. eigentlich denke ich, dass das nicht zu viel sein dürfte. ich selbst bin beamtin und habe genug rückantworten in meinem leben senden müssen, deshalb kenne ich das.
aer du hast natürlich auch recht. diesen zusatz...von wegen sehen sich außerstande zurückzusenden kenne ich auch.
na mal sehen. ich hoffe, dass ich die texte wieder bekomme

...
Der Weg der Drachen - mein Roman

www.die-perlenzwerge.net

- mein Wunsch-einfach mal klicken und guggen!

Harald-H Offline




Beiträge: 5.232

05.08.2009 21:59
#29 RE: brauche mal dringend eure hilfe Antworten

Eine mail mit Empfangsbestätigung kostet dich nichts und die entweder oder Forderung ist rechtlich gesehen von dir dokumentiert!


LG

Harald

Liebe Grüße vom

Dichter, Denker - Lenker

Harald

Um ein Ziel zu erreichen ist nicht der letzte Schritt ausschlaggebend, sondern der erste!

Rao Offline



Beiträge: 14

06.08.2009 14:37
#30 RE: brauche mal dringend eure hilfe Antworten

Hallo Rainstar,
dast Du`s schon mal beim Blitz-Verlag probiert? Die sind ja mehr für Fantasy und SF zu haben. Was die ggf. dazu gesagt haben würde mich sehr interessieren, weil ich selber an einer kleinen dämlichen SF-Serie bastle... (ist noch nicht spruchreif, aber wenn, irgendwann...)

Seiten 1 | 2 | 3
Verlagsfrage »»
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz