Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Forum Junge Autoren

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 32 Antworten
und wurde 1.142 mal aufgerufen
 Ablage Speakers Corner
Seiten 1 | 2 | 3
Der Fürst Offline



Beiträge: 616

29.09.2009 18:49
#16 RE: Das Dasein Antworten

Hi, hi, nach meiner genialen Antwort hat "tHEfOOl" da wohl keine Antwort mehr gefunden... Lustig!

[ Editiert von Der Fürst am 29.09.09 18:49 ]

Universen und Welten feiern prächtig, Galaxien singen hell und klar und die Sterne tanzen mit Dir... (EMail: Idee@gmx.at)

tHEfOOl Offline




Beiträge: 559

30.09.2009 00:50
#17 RE: Das Dasein Antworten

Zitat
Hi, hi, nach meiner genialen Antwort hat "tHEfOOl" da wohl keine Antwort mehr gefunden... Lustig!



Ich bin immer bemüht, auch anderen ihren Spaß zu ermöglichen.
Hat ja wohl geklappt.

Der Fürst kann zählen ... wer hätte das gedacht!

Hi Hi OO

"FEUERAUGEN" (3 Bände: 1-Das Dorf, 2-Drei Städte, 3-Das Schloss)
Mein Roman im Buchhandel

Auf meiner Homepage viele weitere Texte, Musik und Infos

Der Fürst Offline



Beiträge: 616

30.09.2009 18:06
#18 RE: Das Dasein Antworten

Also ich geb zu, ich denke schön langsam schon nach, ob das, was der No Name da geschrieben hat, irgendeine hintergründige Bedeutung hat... Mir ist halt bis jetzt nix dazu eingefallen... Für gewisse Dinge bin ich halt zu dumm...

Übrigens: Flüße sind ein gutes Beispiel für "das Dasein": Ich hab einmal in einer Ausstellung gelesen, daß es seit dem es Wasser gibt, immer die gleiche Menge gibt, nie mehr und nie weniger, nur halt in verschiedenen Zuständen, also flüssig, gasförmig, fest usw.. Ist doch ur-interessant, darüber nachzudenken...

Universen und Welten feiern prächtig, Galaxien singen hell und klar und die Sterne tanzen mit Dir... (EMail: Idee@gmx.at)

tHEfOOl Offline




Beiträge: 559

03.10.2009 01:33
#19 RE: Das Dasein Antworten

Wie wahr, wie wahr.
Ich frage mich nur, ob in Zeiten der desaströsen Unbill die vielen Tränen aus dem selben Wasser gemacht sind!
Irgendwo gibt es (vielleicht) ein Reservoir?
Interessante Geschichte, mein Fürst: Träni sucht den Ursprung aller Traurigkeit. Als Kinderbuch ebenso denkbar wie als Episode 24 von Schtahr Warsch!
Fröhlichen 3. Oktober!
TdDE
HE OO

"FEUERAUGEN" (3 Bände: 1-Das Dorf, 2-Drei Städte, 3-Das Schloss)
Mein Roman im Buchhandel

Auf meiner Homepage viele weitere Texte, Musik und Infos

Der Fürst Offline



Beiträge: 616

03.10.2009 12:21
#20 RE: Das Dasein Antworten

Episode 24 von "Star Wash" hättest schreiben sollen... Und zum Thema "Tränen" hab ich auch ein paar super Sprüche geschrieben... Übrigens sollte man mein Lieblings-Phantasie-Genre Science-Fiction nicht allzusehr als Spaß oder Witz einstufen...

Es gibt immerhin 500 Milliarden Galaxien mit je 500 Milliarden Sternen, um die durchschnittlich 10 Großplaneten kreisen... Und da hab ich noch unzählige Stern- und Materieansammlungen vergessen, also Sternhaufen, Monde, Kometen, Kleinplaneten, Meteore usw...

Also irgendwie versteh ich da nicht, warum die Science-Fiction und das Dasein von manchen Autoren hier im Forum so dargestellt wird, als wär das alles ein Witz oder Einbildung...

Universen und Welten feiern prächtig, Galaxien singen hell und klar und die Sterne tanzen mit Dir... (EMail: Idee@gmx.at)

tHEfOOl Offline




Beiträge: 559

04.10.2009 00:29
#21 RE: Das Dasein Antworten

Zitat
Also irgendwie versteh ich da nicht, warum die Science-Fiction und das Dasein von manchen Autoren hier im Forum so dargestellt wird, als wär das alles ein Witz oder Einbildung...



... weil manche Hochwohlgeborenen da tatsächlich unlautere Grenzen setzen.
Schon mal was von "unvorstellbar" oder "unendlich" gehört?
Wie kommst du auf diesen dämlichen Zahlenwert von 500 Milliarden?
(Bei Scrooge McDuck gibt es den Wert Phantastillion - das entspricht den Möglichkeiten eher!)
HE OO

"FEUERAUGEN" (3 Bände: 1-Das Dorf, 2-Drei Städte, 3-Das Schloss)
Mein Roman im Buchhandel

Auf meiner Homepage viele weitere Texte, Musik und Infos

Der Fürst Offline



Beiträge: 616

04.10.2009 17:17
#22 RE: Das Dasein Antworten

Nun, das Universum ist nicht unendlich, weil es einen Geburtstermin hatte, und seit diesem dehnt es sich aus, also ist es nicht unendlich, weil es sich noch nicht fertig ausgedehnt hat. Und unvorstellbar ist das Universum für mich auch nicht, weil es einen Anfang hatte und ich rein zufällig der Universen-Meister bin.

500 Milliarden Galaxien ist eine ungefähre Zahl, die die meisten Astronomen nennen, wenn man sie danach fragt. In jeder Galaxie gibt es eine unterschiedliche Zahl an Sternen, in unserer sollen es ebenfalls ungefähr 500 Milliarden sein, es gibt einige größere wo die Zahl weit über 1.000 Milliarden sein soll, und viele kleinere...

Und so nebenbei: Die Zahl 500 Milliarden hat nur 11 Nullen, die Zahl 500 Oktillionen 50 Nullen...

Natürlich nehme ich jetzt, wie immer, großzügig an, daß Du ja mit Deinen Sätzen etwas anderes gemeint hast, oder auch anders informiert worden bist, aber wenn Du vor den Zahlenwert "500 Milliarden" das Wort "dämlich" stellst, dann fühle ich mich angegriffen und reagiere verärgert...

Universen und Welten feiern prächtig, Galaxien singen hell und klar und die Sterne tanzen mit Dir... (EMail: Idee@gmx.at)

tHEfOOl Offline




Beiträge: 559

05.10.2009 08:26
#23 RE: Das Dasein Antworten

Dann mal sorry für die Verärgerung.
Dämlich bezieht sich allerdings auf den Zahlenwert und nicht auf Dich. In Zukunft werde ich mit einen Attributen etwas vorsichtiger umgehen, denn (da hast Du recht), Zahlen können nicht dämlich sein.
Bin allerdings (zusammen mit vielen anerkannten Wissenschaftlern) der Ansicht, dass es weder einen Anfang noch ein Ende für das Universum, die Zeit, die Fantasie und was immer gibt.
HE OO

"FEUERAUGEN" (3 Bände: 1-Das Dorf, 2-Drei Städte, 3-Das Schloss)
Mein Roman im Buchhandel

Auf meiner Homepage viele weitere Texte, Musik und Infos

nuncine Offline



Beiträge: 374

05.10.2009 21:11
#24 RE: Das Dasein Antworten

nein, tHEo,

zehn Leben sind nicht genug... Stimmt - denn es genügt EINEs. Jeden Tag wie ein ganzes Leben zu leben - du und der Fürst, ihr liebt es doch mit Zahlen zu spielen!
Wie viele Leben sind das?!

lg nuncine

Nichts geschieht ohne Grund

Gast ( gelöscht )
Beiträge:

05.10.2009 21:19
#25 RE: Das Dasein Antworten

Zitat
Gepostet von Der Fürst
Nun, das Universum ist nicht unendlich, weil es einen Geburtstermin hatte, und seit diesem dehnt es sich aus, also ist es nicht unendlich, weil es sich noch nicht fertig ausgedehnt hat. Und unvorstellbar ist das Universum für mich auch nicht, weil es einen Anfang hatte und ich rein zufällig der Universen-Meister bin.

500 Milliarden Galaxien ist eine ungefähre Zahl, die die meisten Astronomen nennen, wenn man sie danach fragt. In jeder Galaxie gibt es eine unterschiedliche Zahl an Sternen, in unserer sollen es ebenfalls ungefähr 500 Milliarden sein, es gibt einige größere wo die Zahl weit über 1.000 Milliarden sein soll, und viele kleinere...

Und so nebenbei: Die Zahl 500 Milliarden hat nur 11 Nullen, die Zahl 500 Oktillionen 50 Nullen...

Natürlich nehme ich jetzt, wie immer, großzügig an, daß Du ja mit Deinen Sätzen etwas anderes gemeint hast, oder auch anders informiert worden bist, aber wenn Du vor den Zahlenwert "500 Milliarden" das Wort "dämlich" stellst, dann fühle ich mich angegriffen und reagiere verärgert...



? ? ? Geht`s noch dämlicher? Wie kann jemand so viel blödsinn fabrizieren und keiner hier merkt`s?

nuncine Offline



Beiträge: 374

05.10.2009 21:45
#26 RE: Das Dasein Antworten

@ Gast,

was regst du dich auf? Vielleicht, weil du dich auf den Arm genommen fühlst? Der Fürst liebt das Spiel mit Zahlen, du fürchtest es.
Hab zwar eben gelesen, was d.F. schrieb, trotzdem hab ich vergessen, wieviel Nullen sich im Text tummeln. Muss man sich nicht drüber aufregen!
Was 'ne Matrix ist, das weiß ich zwar, aber wozu brauche ich sie im Alltag? Vielleicht um das Gleichgewicht im Einkaufskorb zu halten, oder das auf meinem Konto? Ist das wirklich so wichtig? Für mich nicht!

lg nuncine

Nichts geschieht ohne Grund

Harald-H Offline




Beiträge: 5.232

06.10.2009 13:10
#27 RE: Das Dasein Antworten

Auch ich liebe Zahlenspiele, vor allem dies:

eins und eins gibt drei, auch vier, auch fünf auch ...

... und am meisten liebe ich das, was uns dieses Zahlenspiel ermöglicht



LG

Harald

Liebe Grüße vom

Dichter, Denker - Lenker

Harald

Um ein Ziel zu erreichen ist nicht der letzte Schritt ausschlaggebend, sondern der erste!

tHEfOOl Offline




Beiträge: 559

06.10.2009 13:40
#28 RE: Das Dasein Antworten

Wahrlich, dann bist Du's, der den Schalk in meinem Nacken mimt?
Wehe, Teuflischer, dass ich Dein Gelege finde und ausbrüte,
was Du niemals nie nicht gewollt!

(Schüttelspeare, Harald der Erste
1. Akt, 4. Szene
Auszug aus dem berühmten "Eier-Monolog" des Narren auf dem Balkon der geliebten Nonne)

HE OO

"FEUERAUGEN" (3 Bände: 1-Das Dorf, 2-Drei Städte, 3-Das Schloss)
Mein Roman im Buchhandel

Auf meiner Homepage viele weitere Texte, Musik und Infos

Der Fürst Offline



Beiträge: 616

11.10.2009 17:34
#29 RE: Das Dasein Antworten

Zitat
Gepostet von tHEfOOl
Wie kommst du auf diesen dämlichen Zahlenwert von 500 Milliarden?



Es stimmt, nach meiner letzten Antwort hab ich nachgelesen und gesehen, daß Du nicht die Zahl 500 Milliarden, sondern den Zahlenwert als "dämlich" bezeichnet hast... Ich hab's aber dann stehen lassen, weil ich mir dachte, mal warten, ob mein Fehler dem "fOOl" auffällt, und yippi, ich jubiliere, er ist ihm aufgefallen...

Ich möchte aber gerne wissen, welcher Ansicht nun Du und viele andere Wissenschaftler sind, die NICHT an einen Anfang und ein Ende von Universum, Zeit, Phantasie und was auch immer, glauben, denn gerade auf diese Thematik bezieht sich ja der Titel dieses Forum-Themas "Das Dasein".

Ich meine, daß es den sogenannten "Urknall" gegeben haben soll, klingt doch recht plausibel... Das wäre dann eine Art "Anfang"... Und das sich irgendwann so viele Schwarze Löcher im Universum tummeln könnten, die alles wieder verschlingen, ist ja auch nicht gerade völlig unvorstellbar... Schwarze Löcher gibt's ja genug... Das wäre nämlich dann das Ende...

Wie sieht es also aus, wenn es keinen Anfang und kein Ende gibt?

[ Editiert von Der Fürst am 11.10.09 17:34 ]

[ Editiert von Der Fürst am 11.10.09 17:35 ]

Universen und Welten feiern prächtig, Galaxien singen hell und klar und die Sterne tanzen mit Dir... (EMail: Idee@gmx.at)

tHEfOOl Offline




Beiträge: 559

21.10.2009 01:04
#30 RE: Das Dasein Antworten

Zitat
Wie sieht es also aus, wenn es keinen Anfang und kein Ende gibt?

[ Editiert von Der Fürst am 11.10.09 17:34 und 17:35]



Und das dann als Signatur:

Zitat
Die Zeit sieht, hört und spürt die Ewigkeit und das Überall. Sie alle sind machtlos und doch unvergleichbar stark... weil sie da sind, weil sie einfach da sind...



Und da frägt seine Wohlgeborene Fürstlichkeit noch, was sein könne, wenn es keinen Anfang und kein Ende gäbe?

E W I G K E I T ! - Weil sie einfach da ist!
(Wohin kämen wir denn, wenn vor dem Urknall NICHTS gewesen wäre und die schwarzen Löcher, die zuletzt alles in sich aufgesogen hätten, dann wiederum als NICHTS bezeichnet werden müssten und das NICHTS wiederum einer Erklärung bedürfte, um die Frage stellen und beantworten zu können, wie man denn etwas als VOR DEM ANFANG annehmen könnte, was NICHTS ist und dementsprechend auch noch ein NACH DEM ENDE akzeptieren, in dem es NICHTS mehr geben dürfe … auch keine schwarzen Löcher!)
Soviel zu Endlossätzen. (Siehe anderer Thread mit Golums Geschichte)

LG
tHEfOOl

(OK, wir haben irgendwann in ferner Vergangenheit auch schon angemerkt, dass es vielleicht gar nichts gibt und wir uns das alles nur einbilden, was wir um uns herum als Existenzen, Universen und Ewigkeiten wahrzunehmen glauben. Aber die Feinheiten beziehen sich nur auf Wortspielereien. Nicht wahr?)

"FEUERAUGEN" (3 Bände: 1-Das Dorf, 2-Drei Städte, 3-Das Schloss)
Mein Roman im Buchhandel

Auf meiner Homepage viele weitere Texte, Musik und Infos

Seiten 1 | 2 | 3
Regen »»
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz