Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 58 Antworten
und wurde 1.452 mal aufgerufen
 Rund um Literatur
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Miss Rainstar ( gelöscht )
Beiträge:

23.04.2009 19:18
#16 RE: suche fantasyliteratur antworten

ich denke mal, das blaue feder hier einfach auf teufel komm raus losschreibt, genauso wie ich es gerade mache.

tHEfOOl Offline




Beiträge: 559

28.04.2009 01:27
#17 RE: suche fantasyliteratur antworten

Ein wunderbarer Mensch hat einmal gesagt:
"People nowadays call songs FOLK-SONGS! All the songs I ever heard was folk-song. I never heard horses sing!"
In Abwandlung dieser klaren Einsicht kann ich nur bemerken:
"Alle Literatur ist Fantasy ... es sei denn, es handelt sich um einen Tatsachenbericht. Aber dann ist es nicht Literatur, sondern Reportage!"
Big Bill Broonzy wäre sicherlich begeistert.
I am!
HE OO

So lest denn die Klassiker: Mehr Fantasy als in Swifts Gullivers Reisen, HG Wells Zeitmaschine oder J. Vernes Reise zum Mittelpunkt der Erde geht nicht.
Dagegen sind Tolkien & Co Zauberlehrlinge!
Bis(s) dann!
HE OO

"FEUERAUGEN" (3 Bände: 1-Das Dorf, 2-Drei Städte, 3-Das Schloss)
Mein Roman im Buchhandel

Auf meiner Homepage viele weitere Texte, Musik und Infos

Miss Rainstar Offline




Beiträge: 1.967

28.04.2009 18:35
#18 RE: suche fantasyliteratur antworten

gullivers reise habe ich als kleinkind schon gelesen...ansonsten ist es zum glück geschmackssache. ich kann der reise zum mittelpunkt der erde nicht viel abgewinnen, leider

[ Editiert von Miss Rainstar am 28.04.09 18:36 ]

...
Der Weg der Drachen - mein Roman

www.die-perlenzwerge.net

- mein Wunsch-einfach mal klicken und guggen!

no nehm ( gelöscht )
Beiträge:

29.04.2009 21:25
#19 RE: suche fantasyliteratur antworten

Ich kann Frizzz nur zustimmen. Entweder nutzt man die Rechtschreibprüfung, oder man hat einen guten Lektor im Freundeskreis. Alternativ ist natürlich auch, wenn man selbst die Rechtschreibung einigermaßen beherrscht. Egal, ob im Zehn-Finger-Suchsystem oder im Schnellschreiben. Soviel Zeit muss einfach sein, sonst braucht man sicher bei keinem Verlag anfragen.
Fantasy hin und Fantasy her. Klar, auch ich konnte in meiner Jugend von Jules Verne und Co. nicht genug bekommen, lese es heute noch gern. Eine Empfehlung hätte ich trotzdem, selbst wenn sie sich in der Zwischenzeit herumgesprochen haben dürfte. Ich habe vor vier Wochen "Tintenherz" von Cornelia Funke gelesen und bin begeistert. Die letzte Seite des zweiten Teils "Tintenblut" habe ich gestern zugeschlagen und bin auf den dritten Teil gespannt. Das Buch vereint Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Seit vielen Jahren habe ich wieder bemerkt, wie faszinierend Sprachkunst sein kann. Der Zauber dieses Buches liegt nicht nur in der fantastischen Geschichte, sondern in der Kunst der Worte, aus denen eine fantastische Erzählung gewoben ist.

Frizzz Offline



Beiträge: 29

29.04.2009 21:31
#20 RE: suche fantasyliteratur antworten

Halle no nehm.
Gib Dir einen Namen und komm rein.
Das klingt sehr gut, was Du da schreibst. Das Forum kann nicht nur Leser brauchen, sondern auch Typen, die die Sprache beherrschen.
Gruß
Frizzz

Miss Rainstar Offline




Beiträge: 1.967

30.04.2009 09:42
#21 RE: suche fantasyliteratur antworten

hallo no nehm,

tintenherz und tintenblut habe ich auch schon gelesen mir fehlt da nur noch tintentod...aber das kaufe ich mir demnächst. hast du noch andere empfehlungen?

...
Der Weg der Drachen - mein Roman

www.die-perlenzwerge.net

- mein Wunsch-einfach mal klicken und guggen!

Sarah ILoveFallenAngels Offline



Beiträge: 101

30.04.2009 16:58
#22 RE: suche fantasyliteratur antworten

Hallo ihr da draußen!!
Ich hab drei Bücher aus der Bis(s)- Reihe gelesen, also Bis(s) zum Morgengrauen, Bis(s) zur Mittagsstunde, Bis(s) zum Abendrot, dann hab ich aufgehört, weil ich den Film "Twilight" gesehen habe und das alles zunichte gemacht hat... Ich kann Bis(s) zum Morgengrauen nur empfehlen, allerdings ist das Buch zu 75% Lovestory und geht um die Liebe zwischen Vampir und Mensch. Empfehlenswert, aber die Verfilmung steht dem Bestseller von Stephanie Meyer in Einigem nach.

Dream as if you'll live forever
Live as if you'll die today.
(James Dean)

no nehm ( gelöscht )
Beiträge:

30.04.2009 21:29
#23 RE: suche fantasyliteratur antworten

Hallo Frizzz,

Deine Einladung ehrt mich.

Ich schau mir die Sache aber noch ein wenig an, bevor ich mich zu Weiterem entschließe. Das hast Du, soweit ich dieses Forum beobachte, auch getan. Ich freue mich, von Dir demnächst mehr zu erfahren, denn Du bist ja neues Mitglied im Forum. Ich denke, da gibt es bald mehr als Kommentare zu anderen Autoren zu lesen. Als Kritiker einen jungen Schreiber zu deprimieren ist einfach. Wie wird es sein, auf sein eigenes Meisterwerk Kritik zu erfahren. Erst damit umgehen zu können, macht den Meister aus. Also - auf einen interessanten Gedankenaustausch - und gestatte mir bitte noch etwas Zeit.

no nehm

Miss Rainstar Offline




Beiträge: 1.967

30.04.2009 21:53
#24 RE: suche fantasyliteratur antworten

hallo sahra,

aus dem vampiralter bin ich rausgewachsen das hatte ich vor gut 10 jahren und lovestorys mag ich gar nicht. ich gugg auch keine liebesfilme. aber vielen dank für deine empfehlung...vielleicvht hast du ja noch andere vorschläge?

@ no nehm

angemessene kritik zu einem werk zu bekommen zerstört eigentlich keinen autor. für konstruktive kritik kann man sogar dankbar sein, weil man dadurch die chance zum lernen hat.

...
Der Weg der Drachen - mein Roman

www.die-perlenzwerge.net

- mein Wunsch-einfach mal klicken und guggen!

no nehm ( gelöscht )
Beiträge:

30.04.2009 22:06
#25 RE: suche fantasyliteratur antworten

Hallo Miss Rainstar,

also, die Sagen des klassischen Altertums bieten reichlich Fantasy, nur spricht man heute kaum noch darüber. Dabei haben sie sich unbemerkt in unser Leben eingeschlichen. Es lohnt sich, die "Odyssee" oder "Kampf um Troja" zu lesen. Versprochen. Ist nicht so reißerisch wie "Eragon", verbindet aber reales Leben mit der Fantasie der Menschen um das Unerklärliche. Im Grunde ist Fantasy nichts, als unsere Sehnsucht, Neues und Unbekanntes zu entdecken. Wir sind mittlerweile so weit in unserem Wissen vorangekommen, dass es uns scheint, es gibt da draußen nichts mehr, da wir es längst schon beherrschen. Selbst die Sterne haben konkrete Koordinaten und sind keine Unbekannten mehr. Ist eigentlich schade. Auf "Tintenherz" bin ich im Übrigen eher zufällig gestoßen. Ich mag halt Märchen. Wobei "Tintenherz" für meine Begriffe keines ist, denn es hat ein wesentlich tieferen Sinn. "Harry Potter" hingegen war für mich nach dem ersten Teil abgeschlossen. Das ist natürlich Geschmackssache. Mir fehlt es dort an Tiefe. Gut geschrieben, ich meine aber, zu oberflächlich, eher ein Abenteuerroman, dem ich "Tom Sawyer" wiederum vorziehen würde.
Nein, im Ernst, schau mal bei Homer und seinen Helden vorbei. Auch das ist aus heutiger Sicht Fantasy und lässt genügend Spielraum für Fantasie.

Frizzz Offline



Beiträge: 29

30.04.2009 23:43
#26 RE: suche fantasyliteratur antworten

Hallo nehm & andere Leser.
Mir gefällt diese Sichtweise.
Da bringe ich ganz spontan noch Jonathan Swift mit auf den Tisch, garniere mit einigen Geschichten von Edgar A. Poe, Thomas de Quincey und Lewis Carroll - und als den Oberhammer ...
jeder kennt das Buch, jeder hat schon was davon gelesen, gehört, gesehen (Verfilmungen) ...Jja, die BIBEL.
Greatest Fantasy ever, sagt ein Bekannter von mir.
Ich schließe mich an.
(Wo sonst werden ganz locker Meere geteilt?)
Frizzz

Miss Rainstar Offline




Beiträge: 1.967

01.05.2009 11:33
#27 RE: suche fantasyliteratur antworten

hay ihr beiden...tut mir ja leid, aber die griechischen und römischen sagen habe ich schon mit 7 jahren gelesen. sie bieten mir also nichts neues. an andere traue ich mich nicht heran, da mir der erzählstil nicht so zusagt (homer). tom sawyer hab ich auch auch schon durch etc. und die bibel...naja. ich bin nur bis zum 5. buch mose gekommen. sie ist schwierig zu lesen und an gott glaube ich sowieso nicht.

...
Der Weg der Drachen - mein Roman

www.die-perlenzwerge.net

- mein Wunsch-einfach mal klicken und guggen!

Der Fürst Offline



Beiträge: 616

01.05.2009 17:52
#28 RE: suche fantasyliteratur antworten

Interessant, was hier alles zum Thema "Fantasy" zu lesen ist bzw. welche Vorschläge da kommen und wie sehr die Phantasie die in diesen Vorschlägen von fast allen geschätzt und hervorgehoben wird.

Ich möchte jetzt wirklich absolut niemanden seine Freude verderben, aber irgendwie sind diese Vorschläge, beispielsweise "Eragon" oder "Biss..." oder "Harry Potter" und so weiter, doch so gut wie jedem bekannt, und anscheinend sind die meisten damit zufrieden - aber ich find die meisten halt nicht besonders phantasievoll...

Sie sind sicher sehr gut erzählt, man kann sich unterhalten, und Phantasie gibt's dort jede Menge, aber es geht doch in jedem dieser Superserien in tausenden Seiten doch immer nur um einen oder einige wenige Helden, meistens um eine Grundgeschichte und um einige wenige Handlungen...

Ich hab da überall das Gefühl, es traut sich niemand an Größeres, Weiteres oder Extremeres heran... Dabei würde doch gerade der Bereich "Fantasy" so viel mehr, so viel Umfangreicheres, so viel Stärkeres und Gewaltigeres zu bieten haben, als es ist...

Ich bin z.B. in einer anderen Welt der sogenannte "Geisterfürst" und lebe seit 558 Jahren, bin Herrscher von 140 Millionen Geisterwelten, die nur einen winzigen Teil von jenen Welten ausmachen, die es in dieser "Weltenebene" gibt... Was denkt ihr passiert in 140 Millionen Geisterwelten...

Oder denken wir ans Universum, nehmen wir der Einfachheit halber eines, nämlich unseres: 500 Milliarden Galaxien, in jeder 500 Milliarden Sterne, um jeden dieser Sterne Planeten, Monde, Kometen, Meteoriten, Planetoiden, Raumschiffe, Raumstationen, Raumstädte in unvorstellbarer Zahl...

Wie klein ist da EIN Harry Potter oder EIN Eragon oder EIN Gandalf...

Universen und Welten feiern prächtig, Galaxien singen hell und klar und die Sterne tanzen mit Dir... (EMail: Idee@gmx.at)

*Naomi* Offline




Beiträge: 229

02.05.2009 19:54
#29 RE: suche fantasyliteratur antworten

Ich muss dir recht geben- es sind oft ein oder mehrerre Held/en, aber die Handlung unterscheidet sich doch zeimlich. Wenn man z.B. alle drei Bücher liest, entdeckt man gewisse parallellen. Aber doch unterscheiden sich alle...
Bei Eragon UND Herr der Ringe treten die Elfen auf- die beiden geschichte geben beide aber wieder andere Informationen über sie, woraus man dann ein noch größeres Puzzle zusammensetzen kann als wenn man nur eine Ansicht arüber hat- aus einem Buch. Urgals sind wiederum so ähnlich wei orks- abr nur auf den ersten Blick. Die urgals in Eragon haben eine Kultur und eine geschichte, während die orks in herr Der Ringe nur Massenanfertigungen sind, die zum Töten geschaffen wurden.
Also auf jeden fall muss ich dir in einem zustimmen: Es gibt viele Parallellen zwischen Fantasybüchern, aber ich finde, dass jedes gute Buch sich doch von den anderen unterscheidet. Wäre die Story billig abgekupfert, würde es ja keiner mehr lesen wollen, oder?
jedes buch hat eben eine andere Sicht, neue Flicken in dem riesigen teppich der Fantasygestalten kommen bei jedem guten buch dazu und dadurch fühle ich mich eigentlich nicht gestört, im gegenteil, das gefällt mir.
Wie dem auch sei- ich verabschiede mich wieder...

PS: Ist euch schon mal aufgefallen, wie sich aus einem kleinen Beitrag so eine riesige Diskussion geworden ist??? Irre!
PPS: Was meinst du mit anderen Fantasygeschichtenß Was sollen die denn beinhalten?
Hasta la vista!
*Naomi*

Da war ich (das bin ich nicht, wäre es aber gerne xD): http://www.youtube.com/watch?v=dyrredEMNSk
# "They have bad taste. I am not a good-looking guy."
# "School is practice for the future, and practice makes perfect, and nobodies perfect, so why practice?"
# "Dogs are gonna take over the world. It's a known fact for those who believe it, kinda like the Bible."
# "Life is like breakfast you just mix all ingredients cause in your stomach it will all come together.

Der Fürst Offline



Beiträge: 616

13.05.2009 14:44
#30 RE: suche fantasyliteratur antworten

Also ich finde den Satz von Naomi sehr bemerkenswert: "Ist euch schon mal aufgefallen, wie aus einem kleinen Beitrag so eine riesige Diskussion geworden ist??? Irre!"
Es ist derzeit einfach wahrhaftig so, daß hier unvergleichbar mehr los ist, als noch vor ein paar Monaten und da müssen wir alle, allen neuen Schreibern sehr, sehr dankbar sein, auch wenn sie komischerweise nur von der Erde stammen... Na ja, im Universum gibt's ja jede Menge Autorenforen... Ist also schwer, hierher zu finden...

Und was meinen Zugang zur Fantasyliteratur betrifft, so muß ich schüchtern eingestehen, daß ich noch nie ein Buch zu diesem Thema gelesen habe... Alles, was ich weiß, stammt aus Filmen... So ist das mit dem Fürsten. Auch zum Thema "Science-Fiction" hab ich nur sehr wenig gelesen... Aber gut, paßt vielleicht nicht ganz hierher...

Ich seh nur und das freut mich natürlich, wenn ich so durch die riesigen Buchhandlungen hier in Wien streiche, so irrsinnig viele Fantasy- und Science-Fiction-Romane, daß ich wehmütig von dannen schwebe, und genau weiß: Niemals werde ich irgendwann auch nur eines von ihnen lesen... Niemals...

Tsja, traurig... Melancholie macht sich breit...

Universen und Welten feiern prächtig, Galaxien singen hell und klar und die Sterne tanzen mit Dir... (EMail: Idee@gmx.at)

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de