Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Forum Junge Autoren

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 71 Antworten
und wurde 3.855 mal aufgerufen
 Ablage Speakers Corner
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Der Fürst Offline



Beiträge: 616

06.09.2009 09:50
RE: 700 Phantasiegeschichten Antworten

Auch hier wäre ich begeistert, wenn sich jemand meldet, um eventuell genauere Informationen über meine 700 Phantasiegeschichten zu erfahren, also wann ich wieviele geschrieben habe, um welche Themen sie sich drehen, in welchen Genres ich mich rumtrieb und vieles mehr...

Ich darf gleich am Beginn kurz feststellen, daß die Zahl "700" eine sehr unklare und nicht nachvollziehbare ist... Ich habe einmal vor langer, langer Zeit eine ungefähre Schätzung gemacht und dabei ist eben diese Zahl rausgekommen. In Wirklichkeit habe ich wahrscheinlich um einiges weniger geschrieben, da ich ja früher eine Art "ewige Serie" geschrieben habe, die sich mit ihren tausenden Figuren und Handlungssträngen in alle möglichen Richtungen verzweigt hat. Also ist es mir gar nicht möglich innerhalb kurzer Zeit genau herauszufinden, wiviele Geschichten ich wirklich schrieb...

Universen und Welten feiern prächtig, Galaxien singen hell und klar und die Sterne tanzen mit Dir... (EMail: Idee@gmx.at)

tHE fOOL ( gelöscht )
Beiträge:

06.09.2009 23:04
#2 RE: 700 Phantasiegeschichten Antworten

Gott sei's gedankt, mein Fürst.
Die Zahl 1000 hätte mich abgeschreckt.
So aber ..

Bin sehr gespannt, auf welche Gedankenreisen Du mich einladen wirst.
Dein ergebener
fOOl

Der Fürst Offline



Beiträge: 616

07.09.2009 17:45
#3 RE: 700 Phantasiegeschichten Antworten

Danke, daß Du den lieben Gott um seinen Dank anflehst, er wird sich sicher darüber sehr freuen!

Also, die Wahrheit ist die: Wenn ich alle meine einzelnen Kapiteln (ich nenne sie "Teile") zusammenzähle, die ich bisher schrieb, dann sind das so ca. 5.000...

Wenn ich aber alle Geschichten zusammenzähle, so werden es wohl etwa 500 sein, aber wie schon geschrieben, die vielen Verflechtungen machen es schwer, eine genaue Zahl zu ermitteln...

Es folgt nun der erste Teil der "Genres" in denen ich schrieb: Ulk-Krimis a la Bud Spencer/Terence Hill mit vielen Schlägereien, Captain-Future-Geschichten, Asterix-Geschichten und selbst erfundene verschiedenartigste Geschichten aus den Genres "Science-Fiction", "Western" und "Horror"...

Bei den Spencer/Hill-Geschichten spielten die beide selber übrigens auch mit, allerdings nicht in jeder...


PS: "Dein ergebener fOOl" ist übrigens sehr weise gewählt... Das hält mich aufrecht!

Universen und Welten feiern prächtig, Galaxien singen hell und klar und die Sterne tanzen mit Dir... (EMail: Idee@gmx.at)

Der Fürst Offline



Beiträge: 616

20.09.2009 13:15
#4 RE: 700 Phantasiegeschichten Antworten

Ich habe mir heute in der Früh wieder einmal eine Geschichte durchgelesen und bin noch immer ziemlich fertig vor lauter Emotionen... Sie steht übrigens auch in dem einen Buch, daß ich im Forum-Bereich "Rund um Literatur" anpreise... Es geht dort um Kristalle, die sprechen und lachen, um Planeten, Galaxien, Universen, um einen Raumschiff-Kapitän, der seine Zahnpasta sucht und um 100 Milliarden Eroberer, die einen Galaxienhaufen überfallen... aber das sind eigentlich alles nur Nebenschauplätze... Die eigentlich wichtigen Handlungsstränge handeln von sehr vielen Emotionen und sind wirklich äußerst gut geschrieben...

Universen und Welten feiern prächtig, Galaxien singen hell und klar und die Sterne tanzen mit Dir... (EMail: Idee@gmx.at)

Bernd ( gelöscht )
Beiträge:

22.09.2009 13:37
#5 RE: 700 Phantasiegeschichten Antworten

Also, lieber Fürst, Deine Beschreibung schreckt mich eher ab. Ein kleiner Tipp für Deine künftige Literaturtätigkeit: Weniger ist manchmal mehr. Wenn Du das alles, was Du aufgezählt hast, tatsächlich in eine Geschichte gepackt hast, dann muß diese einen Umfang von mindestens 800 bis 1000 Seiten haben. Und damit bewegen wir uns sicher nicht mehr im Bereich Kurzgeschichten, sondern Roman von epischer Breite. Ist das so?

VG

Bernd

Harald-H Offline




Beiträge: 5.232

22.09.2009 14:25
#6 RE: 700 Phantasiegeschichten Antworten

Zitat
Gepostet von Der Fürst
Die eigentlich wichtigen Handlungsstränge handeln von sehr vielen Emotionen und sind wirklich äußerst gut geschrieben...



Diesen Satz solltest du, wenn du jemals vorhast, dies an einen Verlag zu schicken, ersatzlos streichen und, ach ja, das Geschriebene noch einer Rechtschreibprüfung unterziehen.

Nur so besteht die Chance, dass irgendjemand die ersten Seiten liest!

Falls du je vorhast, dies verlegen zu lassen, lies hier mal rein:

http://www.dsfo.de/fo/viewtopic.php?t=18...er=asc&start=44

LG

Harald

Liebe Grüße vom

Dichter, Denker - Lenker

Harald

Um ein Ziel zu erreichen ist nicht der letzte Schritt ausschlaggebend, sondern der erste!

Der Fürst Offline



Beiträge: 616

22.09.2009 17:59
#7 RE: 700 Phantasiegeschichten Antworten

Zitat
Gepostet von Bernd
Also, lieber Fürst, Deine Beschreibung schreckt mich eher ab. Wenn Du das alles, was Du aufgezählt hast, tatsächlich in eine Geschichte gepackt hast, dann muß diese einen Umfang von mindestens 800 bis 1000 Seiten haben. Und damit bewegen wir uns sicher nicht mehr im Bereich Kurzgeschichten, sondern Roman von epischer Breite. Ist das so?



Ich entschuldige mich gleich beim Bernd, weil ich sein Posting etwas gekürzt habe und gebe höflich folgende Antwort: Ich habe diese "Beschreibung", wie Bernd formulierte, in einen Satz hingekriegt, also muß die Geschichte rein theoretisch nicht viel länger sein. Ich habe auch nicht geschrieben, daß ich all die Informationen, die ich in der Beschreibung gebe, in jeder Kleinigkeit ausfertige, da würde ich wohl einiges mehr als 800-1.000 Seiten benötigen... Ich habe, zumindest sehe ich diese Worte, am Beginn der Beschreibung geschrieben: "Es geht dort um..." Ich denke nicht, daß man aus diesen vier Worten herausliest, daß in dieser Geschichte alles, was ich in der Beschreibung erwähne, dann im Detail beschrieben wird. Aber natürlich habe ich bewußt ein bißchen die kleinen mit den großen Dingen gemischt, auch um damit auszudrücken, daß kleine Szenerien (Kapitän, der seine Zahnpasta sucht) und etwas größere Szenerien (Eroberer, die einen Galaxienhaufen überfallen) auf wenigen Seiten in meiner Phantasie Platz finden.

Außerdem habe ich ja in dieser Beschreibung nur kurze Inhalte wiedergegeben, die bei weitem nicht alle sind. Die Geschichte, sie heißt übrigens "Kristallica", hat in dem besagten Buch auf 23 1/2 gedruckten A5-Seiten Platz gefunden, inkl. Titel, Autorensymbol, Unterschrift und ein paar Absätzen zwischen den einzelnen Teilen, die alle etwa eine halbe bis eine Seite ausmachen, also die reine Geschichte "ohne Verzierung", wenn ich das so ausdrücken darf, hat etwas weniger als 23 Seiten...

Die 15 Geschichten von mir, die in diesem Buch zu finden sind, haben alle zusammen, einen Umfang von ca. 80 gedruckten A5-Seiten, die Geschichte "Kristallica" ist die längste...

[ Editiert von Der Fürst am 22.09.09 18:05 ]

Universen und Welten feiern prächtig, Galaxien singen hell und klar und die Sterne tanzen mit Dir... (EMail: Idee@gmx.at)

Der Fürst Offline



Beiträge: 616

22.09.2009 18:03
#8 RE: 700 Phantasiegeschichten Antworten

Ich möchte mich aber auch emotionsvoll und voller Dankbarkeit dahingehend äußern, daß es mir sehr viel bedeutet, wenn so namhafte Foren-Mitglieder, wie Bernd und Harald H sich mit meinen neuen Threads beschäftigen und so positive und klar formulierte Sätze niederschreiben. Ich bedanke mich dafür wirklich sehr.

Universen und Welten feiern prächtig, Galaxien singen hell und klar und die Sterne tanzen mit Dir... (EMail: Idee@gmx.at)

Der Fürst Offline



Beiträge: 616

22.09.2009 18:30
#9 RE: 700 Phantasiegeschichten Antworten

Zitat
Gepostet von Harald-H

Zitat
Gepostet von Der Fürst
Die eigentlich wichtigen Handlungsstränge handeln von sehr vielen Emotionen und sind wirklich äußerst gut geschrieben...



Diesen Satz solltest du, wenn du jemals vorhast, dies an einen Verlag zu schicken, ersatzlos streichen und, ach ja, das Geschriebene noch einer Rechtschreibprüfung unterziehen.




Ich verstehe nicht ganz, warum immer wieder die sicherlich gut gemeinte Idee aufkommt, ich würde irgendeine oder mehrere meiner Geschichten an einen Verlag schicken bzw. irgendwelche Sätze einer Rechtschreibprüfung unterziehen wollen...

Die meisten Geschichten, die ich schrieb, entstanden zwischen 1979 und 1996 und sind für mich, keine Frage, sehr wichtig, sehr wertvoll und bedeuten mir sehr viel. Ich habe 18 von ihnen in zwei mit einer alten Druckmaschine gedruckten Büchern untergebracht und habe mir damals natürlich gewünscht, daß sie mehr Leser lesen, als sie gelesen haben...

Ich wäre auch durchaus glücklich, wenn sich jetzt, durch meine Aktivitäten in diesem Forum und eventuell später auch in anderen Foren jemand melden würde, der die eine oder andere Geschichte in irgendeiner Form einer breiteren Öffentlichkeit präsentieren würde... Keine Frage!

Aber ich werde dahingehend nicht aktiv, da ich der Meinung bin, daß das was ich hier im Forum schreibe, ob es nun Geschichten sind oder Antworten ausreichen müßte, um bei interessierten Lesern festzustellen, wie weit sie mit mir in Kontakt treten wollen und jeder Leser kann das selbst entscheiden... Wenn ein solcher Leser zufälligerweise jemand sein sollte, der eine Funktion in einem Verlag hat, und meine Geschichten oder Antworten gut findet, dann darf bzw. kann er sich ja ohne weiteres hier im Forum oder per nmail oder per E-Mail bei mir melden...

Und was der Satz mit der "Rechtschreibprüfung" bedeutet, verstehe ich nicht. Gerade der vom Harald zitierte Satz ist ein typischer Satz von mir und genau so, wie ich ihn geschrieben habe, liebe ich es heiß, zu schreiben... Genauso bin ich, genau das ist mein Leben, genau das ist der absolut perfekte und richtige Satz an absolut richtiger und perfekter Stelle...

Nicht vergessen: Ich bin der Fürst, habe vor 13 Jahren zu schreiben aufgehört und habe 17 Jahre meines Lebens ca. 500 Phantasiegeschichten geschrieben... Da beeindrucken einen wohl solch genialen und klugen Zitate eines Kollegen eher wenig, obwohl ich noch einmal betonen möchte, daß gerade dieser vom Harald zitierte Satz wirklich sehr, sehr wichtig für mich ist, da ich ja dann in der Antwort dazu so viel Interessantes und Bedeutungsvolles an alle anderen Leser, die nichts schreiben bzw. noch etwas schreiben werden, ausdrücken kann...

Ich bedanke mich ausdrücklich und voller Wohlwollen für die beiden Antworten von Bernd und Harald. Dies ist sehr ernst gemeint und sollte auch genau so verstanden werden.

Falls dies nicht so sein sollte, tut es mir wirklich leid, aber ich schreibe halt alles in dieser Form, wenn mich etwas so bewegt, wie diese beiden Antworten...

[ Editiert von Der Fürst am 22.09.09 19:28 ]

Universen und Welten feiern prächtig, Galaxien singen hell und klar und die Sterne tanzen mit Dir... (EMail: Idee@gmx.at)

Gast ( gelöscht )
Beiträge:

22.09.2009 20:36
#10 RE: 700 Phantasiegeschichten Antworten

Zitat
Aber ich werde dahingehend nicht aktiv, da ich der Meinung bin, daß das was ich hier im Forum schreibe, ob es nun Geschichten sind oder Antworten ausreichen müßte, um bei interessierten Lesern festzustellen, wie weit sie mit mir in Kontakt treten wollen und jeder Leser kann das selbst entscheiden... Wenn ein solcher Leser zufälligerweise jemand sein sollte, der eine Funktion in einem Verlag hat, und meine Geschichten oder Antworten gut findet, dann darf bzw. kann er sich ja ohne weiteres hier im Forum oder per nmail oder per E-Mail bei mir melden...



harald wird dich schon zum noelverlag vermitteln, keine sorge. du brauchst bloss ein fürstliches salär bezahlen, darfst alle fehler behalten und wirst trotzdem gedruckt - mann, hast du ein glück!

Harald-H Offline




Beiträge: 5.232

23.09.2009 02:23
#11 RE: 700 Phantasiegeschichten Antworten

Zitat
Gepostet von Gast


harald wird dich schon zum noelverlag vermitteln, keine sorge. du brauchst bloss ein fürstliches salär bezahlen, darfst alle fehler behalten und wirst trotzdem gedruckt - mann, hast du ein glück! [/b]



Klar,

und für jeden vermittelten Autor bekomme ich tausend Euro, in einem Jahr bin ich mehrfacher Millionär und kaufe random-house!

Und dann wird dort niemand verlegt, der mir nicht vorher zehntausend Euro in die Hand gedrückt hat, natürlich schwarz und an der Steuer vorbei!

Meine Güte, von was träumst du nachts!

LG

Harald

Liebe Grüße vom

Dichter, Denker - Lenker

Harald

Um ein Ziel zu erreichen ist nicht der letzte Schritt ausschlaggebend, sondern der erste!

tHEfOOl Offline




Beiträge: 559

23.09.2009 02:32
#12 RE: 700 Phantasiegeschichten Antworten

... und solltest Du für die anstehenden "goldenen Zeiten" mal nen verlässlichen Mitarbeiter brauchen, der auch nach Mitternacht noch wach ist: Du weisst ja, wo Du mich findest.

HE OO

"FEUERAUGEN" (3 Bände: 1-Das Dorf, 2-Drei Städte, 3-Das Schloss)
Mein Roman im Buchhandel

Auf meiner Homepage viele weitere Texte, Musik und Infos

Harald-H Offline




Beiträge: 5.232

23.09.2009 03:19
#13 RE: 700 Phantasiegeschichten Antworten

Lass uns Lotto spielen, da sind die Chancen grade heute ungleich höher.

Jeder einen Tipp von 4 Euro, den Reibach teilen wir uns!


ABER EINES IM ERNST:

WENN DER UMZUGSTRESS VORBEI IST UND ICH WIEDER SCHREIBEN KANN;

dann werde ich möglichst im Noel Verlag verlegen, vorausgesetzt, das, was ich schreibe geht als herkömmliche Verlegung durch.

Und, wie schon mal geschrieben, für das Jubiläumsjahr meines Sportvereins, da zahle ich dann gerne für 50 Bücher die Festabnahme, das Buch:

Hurra, wir gründen einen Sportverein, SV 1961..... hain., das dürfte sich nachher auch noch verkaufen, meine Geschenke an die Gründungsmitglieder kommen mit Sicherheit heraus.


Ganz nebenbei, ich habe grade Feierabend gemacht, hänge noch ein wenig herum und gehe dann schlafen!

Montags interessant:

Ich habe als letzten Kunden einen Bäcker, den ich zum Dienst fahre, anschliessend mache ich Feierabend

Letzte Taxikundin heute Nacht:

Eine Bardame. die ich bei ihr zu Hause absettzte, ca 1³° Uhr, wir wünschtren uns beide einen schönen Feierabend, sie ging zu ihren beiden Kleinkindern und dem Mann, der ab 6°° Uhr wieder arbeiten muss - bei mir geht der Zirkus, erst eine Tochter, dann zweite Tochter und Frau, um 5³°und 7³° Uhr los.

Fast obladi - oblada von den Beatles!

LG

Harald

[ Editiert von Harald-H am 23.09.09 3:31 ]

Liebe Grüße vom

Dichter, Denker - Lenker

Harald

Um ein Ziel zu erreichen ist nicht der letzte Schritt ausschlaggebend, sondern der erste!

Sarah ( gelöscht )
Beiträge:

23.09.2009 14:14
#14 RE: 700 Phantasiegeschichten Antworten

Verstehe ich das denn jetzt richtig? Der Fürst würde niemals einen Verlag anschreiben, um zu veröffentlichen. Vielmehr wartet er darauf, daß sich ein Verlag aufgrund dessen, was er hier ins Forum stellt, bei ihm meldet.

Liebe Fürst, wenn dieser Traum wahr wird, solltest Du definitiv den Forumsbetreiber an Deinen Tantiemen beteiligen. :-)

No Name ( gelöscht )
Beiträge:

23.09.2009 20:29
#15 RE: 700 Phantasiegeschichten Antworten

... ich plädiere für:
UNS ALLE!
Denn warum sollte er veröffentlichen können, wenn er nix hochlaen kann, weil niemand liest.
WIR aber lesen, kommentieren und konferieren ... also sind WIR der HINTERGRUND!
WIR sind der GRUND!
WIR SIND!

Fürst, wir lieben Dich.
Lass uns ein Teil Deines Erfolges sein.

NN

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de